Tackern vom Motor P9

Hier ist Platz für Fragen und Hinweise zu Technik, Reparaturen etc.
Antworten
Benutzeravatar
Skayo
Starlet-Praktikant
Beiträge: 124
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 18:14
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Wismar
Kontaktdaten:

Tackern vom Motor P9

Beitrag von Skayo » Mo 9. Sep 2019, 23:07

Hallo liebe Forenmitglieder :)

Ich bin ja nun auch schon eine Weile hier unterwegs und bin ja inzwischen auch nicht mehr so unbewandert was unsere kleinen Schätzchen angeht, aber seit neustem macht mir was bei meinem 96er P9 Sorgen. Da es mit dem Anfang nächsten Monat nach Schweden und Ende des Jahres nach Prag geht, würde ich das nun gerne mal analysieren.

Und zwar tackert der Motor in letzter Zeit immer stärker. Ich weiß ja, dass der 4E-Fe kein ruhiger Motor ist, aber inzwischen ist das schon extrem, gerade nachdem er warm gefahren ist, ist es besonders intensiv. Gefühlt hat er auch etwas weniger Leistung als sonst, wobei das auch nur Einbildung sein kann. Wäre es ein Hydrostößelmotor wäre die Diganose vom Problembild ziemlich klar: Hydros! Aber unsere Kleinen haben sowas ja nicht. Nun hab ich aktuell weder die Zeit noch die Möglichkeit, selbst mal unter dem Ventildeckel nachzusehen, daher wollte ich einfach mal vorsichtshalber das Ventilspiel einstellen lassen. Doch die Werkstätten meines Vertrauens wollen sich da nicht ran wagen oder kommen nicht an Shimes ran oder oder oder. Toyota selbst will alleine fürs Nachgucken 150€ und fürs einstellen dann nochmal 70-100€ was ich recht viel finde. Aber auf der anderen Seite sagt mir auch jeder, inkl. der Toyota Meister, dass sie eigentlich noch nie das Ventilspiel haben einstellen müssen.

Nun... wenn es also unwahrscheinlich ist, dass es das Ventilspiel ist... Was könnte es dann sein und wie könnte ich mal einfach auf die Suche gehen? Ausgelsen iss mein Schätzchen natürlich schon und hat nichts.

Zusätzlich zu dem ganzen hab ich im Leerlauf (nur im Leerlauf) Zündaussetzer und etwas unruhigen Leerlauf im Allgemeinen, aber denke das liegt an irgendeinem der Unterdruckschläuche die alle irgendwie porös sind.

Ich fahre übrigens nicht ganz Standard herum, wie manche wissen. Ich habe die E11 Ansaugbrücke zusammen mit den E11 Einspritzdüsen im Einsatz und letztere senken nur minimal den Spritverbrauch sonst haben die keinen Effekt in irgendeiner Form.

Luftfilter ist frei, Öl ist golden und genug vorhanden, Fahre mal 95er, mal 98er mal Ultimate, all das scheint auf das Problem keinen Einfluss zu haben.

Ich wäre mal über ein paar Inputs sehr Dankbar, damit ich einfach mal nachgucken kann. Er fährt eigentlich trotzdem gut, brauche dann bergauf nur minimal länger auf die Geschwindigkeit und klingt halt ungesund.

Grüße
Skayo
Stichwort: Leistungsgewicht :P

Schreibsel
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 11
Registriert: Mo 10. Jun 2019, 17:07
Fahrzeugtyp: Sonstiges

Re: Tackern vom Motor P9

Beitrag von Schreibsel » Do 12. Sep 2019, 13:39

Ventile ist halt das naheliegenste. Messen kann wohl jede freie Werkstatt. Denn weisst schon mal was Sache ist. Ich empfinde den Motor als sehr laufruhig.

Benutzeravatar
Sgt.Maulwurf
Starlet-Meister
Beiträge: 2142
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 21:19
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: 21368 Dahlem

Re: Tackern vom Motor P9

Beitrag von Sgt.Maulwurf » Do 12. Sep 2019, 17:44

Tickern tut meiner auch. Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass es stärker geworden ist. Aber so im Nachhinein denke ich mir, dass das alles nur Einbildung ist.
Ich persönlich würde mir da keine Gedanken machen.
Meiner hat jetzt 244.000km drauf und es hat noch nie einer den Ventildeckel runter gehabt.
An den am Kotfluegelrand abgelegten Schraubendreher denkt man erst nach dem Schliessen der Haube.
Bild
Bild

Schreibsel
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 11
Registriert: Mo 10. Jun 2019, 17:07
Fahrzeugtyp: Sonstiges

Re: Tackern vom Motor P9

Beitrag von Schreibsel » Do 12. Sep 2019, 18:30

Meiner hat 277000 runter und der Ventildeckel ist auch noch nicht abgenommen.

Benutzeravatar
Skayo
Starlet-Praktikant
Beiträge: 124
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 18:14
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Wismar
Kontaktdaten:

Re: Tackern vom Motor P9

Beitrag von Skayo » So 15. Sep 2019, 17:14

Danke euch erstmal und entschuldigt die späte Antwort. Aktuell ist viel los bei mir :/

Also das was ihr sagt deckt sich ja mit der Aussage des Toyota Meisters. Trotzdem klingt das halt gerade im Innenraum sehr klar. Und Das Auto vibriert auch recht stark vorne rum. Wenn man die Hand auflegt, spürt man das richtig, dass der Motor läuft. (Aber es scheint keinen Zusammenhang zwischen Tackern und dem zu geben) Entsprechend ist das nicht gerade ruhig. Man hört ja auch die Einspritzventile :D (Ich hatte vor meinem ersten Starlet nen Audi A6, meine Freunde fahren alle BMW, Audi oder Opel und meine Eltern fahren nen neuen Mercedes, vielleicht bin ich auch einfach nur verwöhnt was das angeht, aber für mich ist das generell kein ruhiger Motor, dafür aber ein sehr guter Motor, unser kleiner 4E-FE :D
Stichwort: Leistungsgewicht :P

Antworten