Motor ruckelt star

Hier ist Platz für Fragen und Hinweise zu Technik, Reparaturen etc.
Sterni
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sterni » Di 11. Dez 2018, 21:35

Sind die Unterdruckschläuche am MAP-Sensor wirklich i.O:.?
Undichtigkeit merkt man besonders im Leerlauf!

Sascha98
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:45

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sascha98 » Mi 12. Dez 2018, 18:46

Bastel hat geschrieben:
Di 11. Dez 2018, 21:27
Ich habe dieses Aktivkohle Ding aus meinem Auto entfernt und das Auto fährt wie ne 1, wenn die Software mal nen hellen Moment hat.
dadurch das der Verbrauch nahe zu gleich geblieben ist macht es sich mit der Fehlersuche recht schwer.
eventuell bricht der Kraftstoffdruck ab weil die Einspritzpumpe ein Problem hat wenn sie ne weile an war. Was eigentlich nicht sein kann da sie durch den Kraftstoff gekühlt wird.
Ich bin noch immer für den Test der Lambdasonde eventuell magert er zu sehr ab. Das er nicht richtig zieht bei hohen Drehzahlen macht mir gedanken.

Meinst du mit Aktivkohle Ding das Bimetall Ventil?

Wie überprüfe ich die lambda und deren Funktion, wenn ich mal annehme das die kabelei in Ordnung ist?

Sascha98
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:45

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sascha98 » Mi 12. Dez 2018, 18:48

Sterni hat geschrieben:
Di 11. Dez 2018, 21:35
Sind die Unterdruckschläuche am MAP-Sensor wirklich i.O:.?
Undichtigkeit merkt man besonders im Leerlauf!
Am map sensor ist alles gut, wenn dann liegt es an den anderen Schläuchen. Ich werde ihn Freitag einfach mal mit brensenreiniger absprühen, mal sehen was da rauskommt.

Kann es evtl sein das er irgendwo Nebenluft zieht? Da sollten sich doch auch ähnliche Symptome wiedergeben wie ich sie jetzt habe oder?

Sterni
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sterni » Mi 12. Dez 2018, 20:20

Einfach mal systematisch alles mögliche überprüfen.
Auch mal alle Leitungen und Steckverbinder kontrollieren.

Bastel
Starlet-Geselle
Beiträge: 219
Registriert: So 27. Jan 2013, 11:30
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Kontaktdaten:

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Bastel » Mi 12. Dez 2018, 22:45

Sascha98 hat geschrieben:
Mi 12. Dez 2018, 18:46

Meinst du mit Aktivkohle Ding das Bimetall Ventil?

Wie überprüfe ich die lambda und deren Funktion, wenn ich mal annehme das die kabelei in Ordnung ist?
Ich habe leider meinen Werkstatt Laptop nicht griffbereit aber man kann mit einem analogen oder auch gutem digital Multimeter an der Diagnose Buchse im Motorraum die signalwerte der Lambdasonde anschauen. Die genauen Pins hab ich jetzt leider nicht auswendig im Kopf. Da springt das Signal zwischen 0 und 1V. Wenn das nicht ist ist der Wagen verdammt fett oder mager oder die Sonde hin. Wenn der Motor warm ist und ihn bei etwa 3000 oder 4000 RPM hält und dann komplett vom Gas geht sollte er auf jeden Fall nach Mager springen wegen der schubabschaltung.

Sascha98
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:45

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sascha98 » Do 13. Dez 2018, 18:50

Habe heute mal die Zündung abgeblitzt, dort haut soweit alles hin. War alles auf Markierung und beim Gas geben verrutschte der zzp etwas.

Den MAP Sensor habe ich bei laufendem Motor mal abgezogen, er ruckelte stark ging fast aus und hat sich wieder etwas gefangen aber von einem Rundlauf kann man nicht sprechen. Hab dann alles ordentlich mit Kontaktsperre versehen und wieder angesteckt, besser als vorher läuft er nicht.

Habe auch alles großflächig mal abgesprüht soweit scheint alles dicht zu sein.
Die unterdruckschläuche am Bimetallventil habe ich mal abgezogen und verstopft, im Leerlauf brachte es keine Besserung, ich mache das ganze morgen nochmal und fahre mal eine Runde, um das auszuschließen.

So langsam fällt die Lambada immer mehr ins rampenlicht, ich werde mich mal schlau machen wie ich die am dümmsten überprüfe.

Aber wenn der Starlet was mit der Lambada hat, sollte da nicht die mkl leuchten?

Sterni
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sterni » Do 13. Dez 2018, 19:13

"Aber wenn der Starlet was mit der Lambada hat, sollte da nicht die mkl leuchten?"
Laut User Bastel nicht und ich glaube, er weiß was er schreibt!

Sascha98
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:45

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sascha98 » Do 13. Dez 2018, 20:23

Ok gut. Dann werde ich mich erstmal darum kümmern.
Auf alle Fälle erstmal vielen Dank für eure Hilfe!

Bastel
Starlet-Geselle
Beiträge: 219
Registriert: So 27. Jan 2013, 11:30
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Kontaktdaten:

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Bastel » Do 13. Dez 2018, 21:55

Die Lambdasonde hat einen Fehlercode. Doof nur das die ECU lediglich die Lambdasondenheizung überwacht aber nicht die Lambdasonde selbst. Also kann die Heizung top in Ordnung sein nur der sensorische kann hin sein und keiner bekommt es angezeigt.

Sterni
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sterni » Do 13. Dez 2018, 22:39

@Sascha:
Ich würde mal im Leerlauf jeweils den Stecker von einem Einspritzventil abziehen und sehen,
ob sich an der Drehzahl/Motorlauf was ändert.
Ich glaube, da hatte mal jemand Kontaktprobleme oder was anderes.

Sascha98
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:45

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sascha98 » Fr 14. Dez 2018, 05:53

Ok, auch das werde ich mal probieren.
Heute Nachmittag werde ich mal noch das ein oder andere probieren.

Sterni
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sterni » Fr 14. Dez 2018, 15:40


Sascha98
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:45

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sascha98 » Fr 14. Dez 2018, 18:06

Sehr hilfreiches Video danke dafür.

Ich habe heute mal den zündschulenfinger und die Zündkabeln ausgetauscht. (Der zündkappenverteiler hat leider nicht gepasst.) Außerdem habe ich heute noch ein additiv zum Reiniger der Injektoren verwendet. Ich weis nicht wie das alles zusammenspielt aber auf meiner testrunde, ca 20km kalt und warm, hatte ich bisher keine weiteren Probleme. Ich werde es weiterhin beobachten und weiter suchen. Die Zündung habe ich mal abgeblitzt, die Stecker der Injektoren habe ich auch mal großflächig mit kontaktspray eingesaut.

Habe am Wochenende wieder eine Tour mit 150 km vor mir und werde das Problem mal genau beobachten.

Was auch noch erwähnenswert wäre ist, das man das ruckeln, als es noch da war, erzwingen könnte indem man zb. Sehr untertourig fährt. Aber das ging heute wie vorher als das Problem noch nicht da war.
Den fehlerspeicher habe ich heute ebenfalls ausgelesen und er brachte den Code:31, Luftmengenmesser. Ich dachte der starlet hat keinen Luftmengenmesser? Falls doch müsste mir mal jemand verraten in welcher Ecke der sitzt, ich habe bis auf den ansaugluft Temperatur Fühler nichts am ansaugstrang sehen können.

Bastel
Starlet-Geselle
Beiträge: 219
Registriert: So 27. Jan 2013, 11:30
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Kontaktdaten:

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Bastel » Fr 14. Dez 2018, 19:44

Bei dem Fehlercode hast du in die falsche Tabelle geschaut.

Ich bin noch dienstlich unterwegs daher kann ich nicht in die richtige schauen.

Aber das kann ein hinterlegter Fehler sein. Vom spielen mit den Sensoren warend der Motor an war.

Sascha98
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:45

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sascha98 » Fr 14. Dez 2018, 20:40

Ok das wäre super. Ich dachte es gibt nur die eine Tabelle, habe jedenfalls nur die eine hier im Forum entdeckt.

Es wäre auch gut wenn du mir einen link schicken könntest, wo ich die richtige Tabelle finde.

Apropos Fehler. Wenn ich den Fehlerspeicher löschen will, ziehe ich doch die Sicherung die unterm Lenkrad ist. Welche denn da genau? Eine der beiden EFI Sicherungen oder? Da gibt es doch A und B, oder war das für die ECU?

Sterni
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sterni » Fr 14. Dez 2018, 22:36

Luftmengenmesser hat er wirklich nicht!
Beschreibung für Fehler 31: Luftmengenmesser (Vakuumsensor)
-Kein Signal vom Sensor (evtl. abgezogenes kabel) oder Kurzschluß des Signals
-Sammelleitung und/oder Sensor-Schaltkreis

Zum Löschen des Fehlerspeichers einfach mal 1 min die Batterie (minus) abklemmen.

Sascha98
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:45

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sascha98 » Sa 15. Dez 2018, 19:27

Ok, also ist der Vakuumsensor der MAP Sensor den ich letztens mal kurz abgezogen hatte richtig?

Gut dann wäre das auch Geschichte.
Hab gestern gleich mal wegen der Lambda geschaut, da hat wahrscheinlich schon,al einer probiert die zu wechseln, die ist rund wie ein lolli...
aber so lange er weiterhin keine komischen Sachen macht ist ja erstmal alles gut. Mich graues nur davor die mal zu wechseln, aber mit Brenner und ner Vernünftigen Rohrzange sollte das trotzdem gehen.

Nochmal vielen vielen Dank an die Proffesionelle Hilfe von euch!

Sterni
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sterni » Sa 15. Dez 2018, 23:51

Sascha98 hat geschrieben:
Sa 15. Dez 2018, 19:27
Ok, also ist der Vakuumsensor der MAP Sensor den ich letztens mal kurz abgezogen hatte richtig?
Jawoll!


Bitteschön und halte uns auf dem Laufenden!

Sascha98
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:45

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sascha98 » Sa 29. Dez 2018, 19:22

So, hallo.

Es scheint nun alles soweit wieder super zu funktionieren!
Nun ist es aber so weit das die AGA aus mehr Rost besteht als Metall. Er drückt an vielen Stellen schon Abgase raus und wenn man einmal mit dem Schraubendreher anfängt, dauert es nicht lange das der ganze Rost unten liegt.

Ich will ab der Verbindung zwischen Kat und MSD alles neu machen, könnt ihr Hersteller oder Händler empfehlen oder soll ich einfach das günstigste im Netz kaufen?

Sterni
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sterni » Sa 29. Dez 2018, 22:30

Mich würde zuerst mal interessieren, warum es "soweit wieder super funktioniert".
Was hast Du gemacht,........oder ist ein Wunder geschehen?

Ich habe fast nur Mittelschalldämpfer ersetzt. Von NoName bis Eberspächer. Richtig gepasst hat keiner!
(Walker hatte ich noch nicht!)
Beim Eberspächer mußte ich wenigstens nicht schweißen/ändern.
Ob man sich mit Bosal einen Gefallen tut, weiß ich nicht. Wenn ich die Bilder sehe, kommen mir Zweifel.
Am Besten ist man wohl noch mit Walker bedient, war auch mal Erstausrüster von Toyota in England.
Der Mittelschalldämpfer kostet da aber um die 100 Teuro.

Sascha98
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:45

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sascha98 » So 30. Dez 2018, 11:01

Also, an was es genau liegt kann ich nicht zu 100% sagen, aber ich habe folgendes gewechselt:Zündkerzen, Zündkabel, Zündverteilerfinger. Außerdem habe ich die Injektoren gereinigt und jeden Steckkontakt von vielen Sensoren im Motorraum mit Kontaktspray eingesprüht.

Naja wenn bräuchte ich ESD und MSD, beides ist sehr stark von Rost Befällen und überall kommen Abgase raus.
Ich werde es wohl mal mit Walker probieren.

Sterni
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sterni » So 30. Dez 2018, 12:44

Ich denke auch, wenn man eine Weile Ruhe haben will, ist das die beste Wahl.
Den Haltegummi vom ESD kriegt man am besten von den 2 Bolzen, wenn Du diese mit Vaseline oder Fettcreme dick einstreichst.
Beim Durchsägen des Rohres hinter dem Kat aufpassen, daß Du nicht zu viel wegsägst! Lieber nochmal nachschneiden, man kann die Länge nicht gut einschätzen.
Bei Check24 gibt es die beiden Schalldämpfer günstig und ohne Versandkosten!
https://preisvergleich.check24.de/cart/ ... l?olduri=2
(Oder in der Bucht bei Kfzteile24)
(Die 2 Schellen mußt Du Dir noch raussuchen.)

Sascha98
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 21
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 18:45

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sascha98 » So 30. Dez 2018, 13:08

Also bei mir ist der MSD und das Rohr vom Kat bereits mit einer Schelle verbunden.
Da würde vielleicht schonmal was gemacht. Naja wer weis.

Ich denke ich werde alles erst nächstes Jahr bestellen, wenn alles soweit ist kann ich ja nochmal über die Passgenauigkeit berichten.

Nochmal vielen Dank für die hier geleistete Hilfe!

Sterni
Moderator
Beiträge: 830
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Motor ruckelt star

Beitrag von Sterni » So 30. Dez 2018, 15:04

Alles klar!

Antworten