Suche ABS-Block für den P9

Eure Gesuche
Antworten
UweN
Ganz Neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Do 22. Nov 2018, 12:20
Fahrzeugtyp: Starlet P9

Suche ABS-Block für den P9

Beitrag von UweN » Do 22. Nov 2018, 12:26

Hallo, ich suche einen ABS-Block für unseren Starlet P9.
Die Nummer muß sein: 44510-10060.
Besten Dank im Voraus.
Gruss UweN

Benutzeravatar
eyekeyfun
Administrator
Beiträge: 2286
Registriert: Mo 9. Feb 2004, 21:21
Fahrzeugtyp: Starlet P7
Wohnort: Burgenland
Kontaktdaten:

Re: Suche ABS-Block für den P9

Beitrag von eyekeyfun » Do 22. Nov 2018, 21:20

Hi!

Forumsmember "Backi" ist eine gute Anlaufstelle für solche Teile! ;-)
Schick ihm mal eine PN. :thumbup:
MfG EyeKeyFun
Bild

Benutzeravatar
Backi
Meister der Ersatzteile
Beiträge: 107
Registriert: Fr 27. Feb 2004, 20:23
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: Gotha in Th
Kontaktdaten:

Re: Suche ABS-Block für den P9

Beitrag von Backi » So 25. Nov 2018, 23:57

ja leider bin ich selbst nach der suche nach so einem teil
denn der starlet einer freundin hat VR keinen bremsdruck mehr
und ich denke mal es ist der ABS-Block

UweN
Ganz Neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Do 22. Nov 2018, 12:20
Fahrzeugtyp: Starlet P9

Re: Suche ABS-Block für den P9

Beitrag von UweN » Sa 8. Dez 2018, 18:12

Scheint nicht so einfach zu sein. Ganz viele von dem P9 mit ABS gab es wohl auch nicht. Hast du mal gecheckt ob der Bremsdruck ohne ABS, also abgeschaltet, vorhanden ist? Ist bei mir nicht der Fall. Saft weggenommen und Bremskolben bewegt sich immer noch nicht. Kolben und Schlauch sind definitiv i.O. Kann ich also ausschliessen. Ich brauche wohl mal einen Schaltplan vom Starlet um zu prüfen wie die Magnetventile im ABS Block funktionieren.

Benutzeravatar
Backi
Meister der Ersatzteile
Beiträge: 107
Registriert: Fr 27. Feb 2004, 20:23
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: Gotha in Th
Kontaktdaten:

Re: Suche ABS-Block für den P9

Beitrag von Backi » So 9. Dez 2018, 12:09

ABS war ne seltenheit in dem modell
ich hab meinen Bloch wieder hinbekommen
die eine leitung für VR wo nichts mehr raus kam am block ab
geht natürlich auch wenn du die entlüfterschraube am sattel auf machst
hab den Alublock mit Heißluftfön schön warm gemacht
und dann einige male mit dem hammer draufgekloppft
motor an für mehr druck und nach mehreren versuchen
gab das pedal beim treten langsam nach
nach und nach gings dann immer besser
mit bremsflüssigkeit durchgespült entlüftet und fertig
entweder hat was gehangen oder war verstopft
keine ahnung
die wärme und das klopfen hats gebracht
bis jetzt funktioniert es

Antworten