STARLETFORUM.DE

Deutschsprachiges Starlet-Forum
Aktuelle Zeit: Sa 22. Sep 2018, 18:00

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Überdruck im Getriebe
BeitragVerfasst: Mo 27. Aug 2018, 12:15 
Offline
Ganz Neu hier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Aug 2018, 11:58
Beiträge: 1
Habe Getriebeöl in meine P9 gecheckt und beim öffnen der Schraube kam Öl raus. Fühlte sich so dass im Getriebe Üerdruck war. Eigentlich nicht vorstellbar und daher meine Frage: Hat Getriebe Entlüftungsöffnung ( wie Motor im Kurbelgehäuse ) und dieser ist jetzt verstopft oder woher könnte solche überdruck entstehen? Hat jemand en Idee?


Nach oben
 Profil  
 

Share On:

Share on Facebook FacebookShare on Twitter TwitterShare on MySpace MySpaceShare on Google+ Google+

 Betreff des Beitrags: Re: Überdruck im Getriebe
BeitragVerfasst: Mo 27. Aug 2018, 14:30 
Offline
Starlet-Schrauber

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Beiträge: 563
Wohnort: LK Görlitz
Ein Belueftungsoeffnung habe ich noch nicht gefunden. Evtl.geschieht das über die Gummimanschette an der Schaltwelle.
Da das Oel kalt eingefuellt wurde, ist im warmen Zustand evtl.ein leichter Ueberdruck vorhanden. Ist aber unbedecklich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Überdruck im Getriebe
BeitragVerfasst: Di 28. Aug 2018, 07:54 
Offline
Starlet-Neuling

Registriert: So 18. Jun 2017, 12:20
Beiträge: 47
Kann auch vorkommen, wenn du zuviel Flüssigkeit im Getriebe hast.
Ist ja ein mehr oder weniger dicht verschlossener Raum, also bildet sich im Getriebe je nach dem wie Temperaturunterschiede darauf einwirken auch Kondenswasser. Nicht lachen ist echt so.

Hatte das mal an einem 7;5t LKW (Hanomag F75), dass die Kiste statt 7l Getriebeöl, gute 12l drin hatte mit Wasser.
Aufgefallen ist es bei starkem Frost, als das Getriebe des morgens blockierte, war schlicht eingefroren im unteren drittel des Getriebes. Da konnte auch der 3,7l Diesel nichts mehr drehen, musste mit nem Dachdeckerbrenner das Getriebe bei offener Ablassschraube auftauen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Überdruck im Getriebe
BeitragVerfasst: So 2. Sep 2018, 17:15 
Offline
Starlet-Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Jun 2013, 11:12
Beiträge: 243
Wohnort: 311**
Ja eine Entlüftung für das Getriebe gibt es.
Sitzt oben auf dem Gehäuse meist in Richtung des Differentials.
Ist bei den "C" Getrieben von Toyota meist ne Entlüfterschraube mit einer Metall oder Messinghülse drüber.

Ist die Frage, wieviel Öl aus der seitlichen Ölablassschraube am Getriebe rauskam.
10 Tropfen oder nen halber Liter sind da schon ein Unterschied.
Das ganze im warmen oder kalten Zustand geprüft?

Im Endeffekt musst das nur abtropfen lassen bis es aufhört, dann stimmt der Füllstand wieder und alles ist gut.

_________________
Project Daily:
viewtopic.php?f=16&t=11626


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de