STARLETFORUM.DE

Deutschsprachiges Starlet-Forum
Aktuelle Zeit: Mi 26. Sep 2018, 00:02

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ölverlust
BeitragVerfasst: So 9. Apr 2017, 07:07 
Offline
Starlet-Praktikant

Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:13
Beiträge: 107
Moin
Der Starlet meines Sohnes Bj 1997 150tsd km verliert Öl. Wahrscheinlich Simmerring defekt.
Nun meine Frage da wir schraubertechnisch nicht ausgerüstet bzw fit sind müsste das in der Werkstatt gemacht werden - lohnt sich das kostenmãßig ? Ach ja TÜV hat er noch 1, 5 Jahre
Freya04


Nach oben
 Profil  
 

Share On:

Share on Facebook FacebookShare on Twitter TwitterShare on MySpace MySpaceShare on Google+ Google+

 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: So 9. Apr 2017, 07:40 
Offline
Starlet-Schrauber

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Beiträge: 564
Wohnort: LK Görlitz
Wo hat das Auto denn den Ölverlust? Zwischen Motor und Getriebe? Unterhalb der Keilriemen?
Ist der Motor auch oben versifft? (Beim Ölnachfüllen wird gerne gekleckert!)
Bilder wären hilfreich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: So 9. Apr 2017, 08:14 
Offline
Starlet-Praktikant

Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:13
Beiträge: 107
Sterni hat geschrieben:
Wo hat das Auto denn den Ölverlust? Zwischen Motor und Getriebe? Unterhalb der Keilriemen?
Ist der Motor auch oben versifft? (Beim Ölnachfüllen wird gerne gekleckert!)
Bilder wären hilfreich!

Moin
Nein oben nicht versüfft
Haben schon in neue Ölwanne und Dichtung investiert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: So 9. Apr 2017, 08:28 
Offline
Starlet-Schrauber

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Beiträge: 564
Wohnort: LK Görlitz
freya04 hat geschrieben:
Sterni hat geschrieben:
Wo hat das Auto denn den Ölverlust? Zwischen Motor und Getriebe? Unterhalb der Keilriemen?
Ist der Motor auch oben versifft? (Beim Ölnachfüllen wird gerne gekleckert!)
Bilder wären hilfreich!

Moin
Nein oben nicht versüfft
Haben schon in neue Ölwanne und Dichtung investiert

Wurde das "auf Verdacht" gemacht ohne eine ordentliche "Diagnose"?
Man macht normalerweise eine gründliche Motorwäsche und dann sieht man auch wo das Öl herkommt.
Alles Andere ist Pfusch......mit dem sich allerdings gut Geld abzocken läßt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: Mo 10. Apr 2017, 12:59 
Offline
Starlet-Meister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 29. Jul 2009, 20:19
Beiträge: 2083
Wohnort: 21368 Dahlem
Wie viel Öl ist das denn? Schon so viel, dass ein Fleck auf der Straße ist wenn er steht oder ist der Motor unten nur feucht?

_________________
An den am Kotfluegelrand abgelegten Schraubendreher denkt man erst nach dem Schliessen der Haube.
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: Mo 10. Apr 2017, 18:50 
Offline
Starlet-Praktikant

Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:13
Beiträge: 107
Sgt.Maulwurf hat geschrieben:
Wie viel Öl ist das denn? Schon so viel, dass ein Fleck auf der Straße ist wenn er steht oder ist der Motor unten nur feucht?


Moin
Also das Sternchen drückt /schwitzt zwischen Ölwanne und Getriebe und Fleck auf Straße nein
Gruß freya04


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: Mo 10. Apr 2017, 19:12 
Offline
Starlet-Schrauber

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Beiträge: 564
Wohnort: LK Görlitz
Ich würde es mal mit Liqui Moly Öl-Verlust-Stop, 300ml LIQUI MOLY 1005 versuchen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: Mo 10. Apr 2017, 20:01 
Offline
Starlet-Praktikant

Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:13
Beiträge: 107
Sterni hat geschrieben:
Ich würde es mal mit Liqui Moly Öl-Verlust-Stop, 300ml LIQUI MOLY 1005 versuchen.


Danke für die Antwort werden wir probieren und berichten

Lg freya04


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: Mo 10. Apr 2017, 20:05 
Offline
Mit Liebe zum Detail
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Aug 2005, 09:55
Beiträge: 2782
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis
freya04 hat geschrieben:
Sterni hat geschrieben:
Ich würde es mal mit Liqui Moly Öl-Verlust-Stop, 300ml LIQUI MOLY 1005 versuchen.


Danke für die Antwort werden wir probieren und berichten

Lg freya04


Das von "Wynns" ist auch nicht schlecht ;) .

_________________
Schöne Grüße

carat
Bild
Bild
hier geht´s zum Carat
und hier zum Moonlight


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: Di 11. Apr 2017, 08:50 
Offline
Starlet-Praktikant

Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:13
Beiträge: 107
carat hat geschrieben:
freya04 hat geschrieben:
Sterni hat geschrieben:
Ich würde es mal mit Liqui Moly Öl-Verlust-Stop, 300ml LIQUI MOLY 1005 versuchen.


Danke für die Antwort werden wir probieren und berichten

Lg freya04


Das von "Wynns" ist auch nicht schlecht ;) .


Danke für den Tipp


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: Di 11. Apr 2017, 09:51 
Offline
Gebrauchtwagen-Tester

Registriert: Di 2. Feb 2016, 16:48
Beiträge: 19
Ich würde gar nichts machen und 1,5 Jahre lang so weiterfahren (so lange keine Flecken auf der Straße sind).
Dann zur HU sauberwischen und weiterfahren :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: Di 11. Apr 2017, 12:22 
Offline
Starlet-Praktikant

Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:13
Beiträge: 107
Amtrack hat geschrieben:
Ich würde gar nichts machen und 1,5 Jahre lang so weiterfahren (so lange keine Flecken auf der Straße sind).
Dann zur HU sauberwischen und weiterfahren :mrgreen:

;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: Di 11. Apr 2017, 14:13 
Offline
Starlet-Meister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 29. Jul 2009, 20:19
Beiträge: 2083
Wohnort: 21368 Dahlem
Das hat meiner schon seit Jahren. Vorm TÜV ein mal abgewischt und gut.
Bekannte Schwachstelle am 4E-FE.

_________________
An den am Kotfluegelrand abgelegten Schraubendreher denkt man erst nach dem Schliessen der Haube.
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: Di 11. Apr 2017, 15:06 
Offline
Starlet-Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2015, 21:16
Beiträge: 157
Wohnort: Lübbecke
Wird der Kurbelwellensimmering getriebeseitig sein.
Entweder ölverluststop versuchen und damit leben oder Getriebe raus, Schwungscheibe ab und neuen Simmering rein.
Wenn schon draussen, dann gleich Kupplung mitmachen.
In der Werkstatt kostet das dann bestimmt 600 aufwärts
Und das wegen bissl Öl, wie schon geschrieben, beobachten, wischen, ordentlich Bremsenreiniger vorm TÜV und dann wirste deshalb auch nie durchfallen

_________________
Starlet P8 für Immer, Starlet P7 für den Spaß, Carina E GTi für den Sommer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: Di 11. Apr 2017, 15:34 
Offline
Starlet-Schrauber

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Beiträge: 564
Wohnort: LK Görlitz
Sgt.Maulwurf hat geschrieben:
Das hat meiner schon seit Jahren. Vorm TÜV ein mal abgewischt und gut.
Bekannte Schwachstelle am 4E-FE.

Aber nur ab etwa Baujahr 97! Ich habe 3 P9 Bj. 96 mit 205, 230 + 157 Tkm laufen, die sind furztrocken!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: Di 11. Apr 2017, 15:42 
Offline
Starlet-Praktikant

Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:13
Beiträge: 107
Sterni hat geschrieben:
Sgt.Maulwurf hat geschrieben:
Das hat meiner schon seit Jahren. Vorm TÜV ein mal abgewischt und gut.
Bekannte Schwachstelle am 4E-FE.

Aber nur ab etwa Baujahr 97! Ich habe 3 P9 Bj. 96 mit 205, 230 + 157 Tkm laufen, die sind furztrocken!


Unser anderer Bj 98 166tsd km ist auch furztrocken :)

Bis vor 6 Wochen war der andere auch noch unauffällig :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: Di 11. Apr 2017, 15:44 
Offline
Starlet-Praktikant

Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:13
Beiträge: 107
mighty8 hat geschrieben:
Wird der Kurbelwellensimmering getriebeseitig sein.
Entweder ölverluststop versuchen und damit leben oder Getriebe raus, Schwungscheibe ab und neuen Simmering rein.
Wenn schon draussen, dann gleich Kupplung mitmachen.
In der Werkstatt kostet das dann bestimmt 600 aufwärts
Und das wegen bissl Öl, wie schon geschrieben, beobachten, wischen, ordentlich Bremsenreiniger vorm TÜV und dann wirste deshalb auch nie durchfallen


Jo Werkstatt ca. 800 € das wird junior nicht investieren 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: Di 11. Apr 2017, 15:45 
Offline
Starlet-Praktikant

Registriert: Do 10. Sep 2015, 20:13
Beiträge: 107
freya04 hat geschrieben:
mighty8 hat geschrieben:
Wird der Kurbelwellensimmering getriebeseitig sein.
Entweder ölverluststop versuchen und damit leben oder Getriebe raus, Schwungscheibe ab und neuen Simmering rein.
Wenn schon draussen, dann gleich Kupplung mitmachen.
In der Werkstatt kostet das dann bestimmt 600 aufwärts
Und das wegen bissl Öl, wie schon geschrieben, beobachten, wischen, ordentlich Bremsenreiniger vorm TÜV und dann wirste deshalb auch nie durchfallen


Jo Werkstatt ca. 800 € das wird junior nicht investieren 8-)


Sternchen hat ja nur 900 € gekostet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: Mi 12. Apr 2017, 08:17 
Offline
Starlet-Meister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 29. Jul 2009, 20:19
Beiträge: 2083
Wohnort: 21368 Dahlem
Sterni hat geschrieben:
Sgt.Maulwurf hat geschrieben:
Das hat meiner schon seit Jahren. Vorm TÜV ein mal abgewischt und gut.
Bekannte Schwachstelle am 4E-FE.

Aber nur ab etwa Baujahr 97! Ich habe 3 P9 Bj. 96 mit 205, 230 + 157 Tkm laufen, die sind furztrocken!


Kann man so nicht sagen, der E10 Baujahr 1995 meines Bruders hatte das auch.

_________________
An den am Kotfluegelrand abgelegten Schraubendreher denkt man erst nach dem Schliessen der Haube.
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverlust
BeitragVerfasst: Mi 12. Apr 2017, 08:48 
Offline
Starlet-Schrauber

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Beiträge: 564
Wohnort: LK Görlitz
Sgt.Maulwurf hat geschrieben:
Sterni hat geschrieben:
Sgt.Maulwurf hat geschrieben:
Das hat meiner schon seit Jahren. Vorm TÜV ein mal abgewischt und gut.
Bekannte Schwachstelle am 4E-FE.

Aber nur ab etwa Baujahr 97! Ich habe 3 P9 Bj. 96 mit 205, 230 + 157 Tkm laufen, die sind furztrocken!


Kann man so nicht sagen, der E10 Baujahr 1995 meines Bruders hatte das auch.


Schon möglich. Vielleicht wurde dessen Motor auch woanders gebaut oder mit Teilen anderer Zulieferer. :(


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de