Mein Moonlight...........

Hier könnt Ihr Links und Bilder posten
Antworten
PackMC
Starlet-Geselle
Beiträge: 207
Registriert: Fr 29. Dez 2006, 23:41
Wohnort: Berlin

Beitrag von PackMC » Di 2. Okt 2007, 22:54

Naja, ich denke mal soviel zeit werde ich dann doch nicht haben. du ahst ja den ganzen deckel und den schutz vom fächerkrümmer auch mit lackiert, hast etwa mehrere teile noch ausgebaut? also dass ist mir zuiviel ^^ zumal mein Starlet später auch winterauto werden soll und der Honda CRX den ich mir hoffentlich irgengdwann mal leisten kann soll sommer werden =)
Bild

Benutzeravatar
carat
Mit Liebe zum Detail
Beiträge: 2808
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 10:55
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Beitrag von carat » Di 2. Okt 2007, 23:05

Klar, den Zylinderkopfdeckel und das Hitzeschutzblechen, so wie einige andere Kleinteile habe ich ausgebaut, da sie pulverbeschichtet worden sind.
Nun, wenn du das nicht mit deinem Starlet machen willst, dann vielleicht später mal mit dem CRX ;) .

PackMC
Starlet-Geselle
Beiträge: 207
Registriert: Fr 29. Dez 2006, 23:41
Wohnort: Berlin

Beitrag von PackMC » Di 2. Okt 2007, 23:08

ja also bei dem CRX habe ich das auf jeden fall vor, da soll ja ne ganze menge mehr gemacht werden an der Motorleistung deshalb kommt dass alles zusammen ^^ aber erstmal einen schönen CRX noch bekommen... bei ebay war grad weider ein top teil aber das geld läuft halt leider nicht von alleine zu einem ^^
Bild

Benutzeravatar
driver.87
Starlet-Fachmann
Beiträge: 1675
Registriert: Di 2. Mai 2006, 15:14
Wohnort: Bensheim

Beitrag von driver.87 » Mi 3. Okt 2007, 00:15

Hi, hab schon öfters gehört, dass Toyotas nicht sehr geeignet sind für den Gasumbau. Hast du denn keine Probleme gehabt? Das Hauptproblem waren meistens dir zu weichen Ventile.

mfg
Bild

Benutzeravatar
RedStar
Starlet-Tuner
Beiträge: 785
Registriert: Sa 1. Mai 2004, 12:50
Wohnort: NRW

Beitrag von RedStar » Mi 3. Okt 2007, 01:16

Wow,der Motorraum sieht ja aus wie geleckt :D !Sieht klasse aus :respect:!!

starmotion
Moderator
Beiträge: 4523
Registriert: Do 2. Feb 2006, 22:50
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Langenhagen

Beitrag von starmotion » Mi 3. Okt 2007, 06:18

geilomat! aber das sagte ich ja bereits. :D

@driver87: das betrifft eher die neuen toyotas mit dem vvti gedöns und wie die motoren nicht alle heissen,
bei den älteren motoren ist das alles unproblematischer.

Starletfan_EF
Starlet-Tuner
Beiträge: 961
Registriert: Di 26. Apr 2005, 18:08
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Kontaktdaten:

Beitrag von Starletfan_EF » Mi 3. Okt 2007, 08:42

Wow, sieht echt wie ein Neuwagen aus! :)
Bild

Benutzeravatar
masterofdisaster
Starlet-Sammler
Beiträge: 2979
Registriert: Do 28. Apr 2005, 15:18
Fahrzeugtyp: Sonstiges

Beitrag von masterofdisaster » Mi 3. Okt 2007, 17:18

Sieht wirklich sehr sauber aus! Aber das kennt man ja auch nicht anders von dir ;)
Life ist too short to drive boring cars
Bild

Benutzeravatar
carat
Mit Liebe zum Detail
Beiträge: 2808
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 10:55
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Beitrag von carat » Mi 3. Okt 2007, 20:52

@all: Danke für das Lob :) !
starmotion hat geschrieben:@driver87: das betrifft eher die neuen toyotas mit dem vvti gedöns und wie die motoren nicht alle heissen,
bei den älteren motoren ist das alles unproblematischer.
Ja, das ist richtig, was Martin sagt. Die älteren Motoren sind rubuster. Bei den VVT-i Motoren geht das auch, aber man muss einiges beachten. Nicht immer Bleifuss fahren (sollte man gundsätzlich nicht mit gasbetriebenen Autos) und das Ventilespiel muss öfter kontrolliert/eingestellt werden. Aber das muss man erst mal wissen, sonst kann das böse enden.
Mit den Starlet habe ich aber noch keine Probleme gehabt.

@RedStar: Was macht denn dein Motor? ;)

Benutzeravatar
Overdrive
Starlet-Fachmann
Beiträge: 1420
Registriert: So 22. Mai 2005, 19:56
Wohnort: Bergheim

Beitrag von Overdrive » Do 4. Okt 2007, 03:08

@carat: Das schaut echt proper-sauber aus bei dir unter der Haube!
Da kann ich mit dem verrosteten Ventildeckel nur von träumen. :D

Wo hast du deine Teile pulverbeschichten lassen und was kostet da z.B. ein Ventildeckel?

Benutzeravatar
toothi
Starlet-Praktikant
Beiträge: 129
Registriert: Sa 10. Mär 2007, 15:09
Wohnort: Berlin

Beitrag von toothi » Do 4. Okt 2007, 16:43

So ein Winterauto hätte man wirklich gerne.
Sehr gepflegt, muss man schon sagen.
Ich will meinen Motorraum auch endlich bald mal putzen.
Vllt. siehts dann mal besser aus.^^

Benutzeravatar
RedStar
Starlet-Tuner
Beiträge: 785
Registriert: Sa 1. Mai 2004, 12:50
Wohnort: NRW

Beitrag von RedStar » Do 4. Okt 2007, 21:23

carat hat geschrieben: @RedStar: Was macht denn dein Motor? ;)
Ich habe mir letztens erst wieder fast die Finger abgebrochen,als ich im Motorraum gewienert habe,aber zum Glück hab ich ja schmale Hände :D ...Nur den Ventildeckel habe ich leider nicht lackiert,aber irgendwann mal kommt das auch noch ;) .

Benutzeravatar
carat
Mit Liebe zum Detail
Beiträge: 2808
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 10:55
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Beitrag von carat » Fr 5. Okt 2007, 20:44

Overdrive hat geschrieben: Wo hast du deine Teile pulverbeschichten lassen und was kostet da z.B. ein Ventildeckel?
Ich lasse das bei der Firma ColorTech in Bergheim-Glessen machen. Da ich immer mehrere Teile hinbringe, weiss ich nicht, was die Teile alle einzeln kosten. Frag einfach mal dort an.

Tel.: 02238-478664

Benutzeravatar
carat
Mit Liebe zum Detail
Beiträge: 2808
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 10:55
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Beitrag von carat » Sa 13. Sep 2008, 21:08

Mein neues Gefährt, Einkaufswagen mit 75PS :D .

Bild

Bild

Das gute Stück hat erst 57.000 km gelaufen und wird nächste Woche in meinen Moonlight eingebaut. Der alte Motor brauchte leider zuviel Öl.

Mister-Bu
Starlet-Schrauber
Beiträge: 551
Registriert: So 11. Nov 2007, 10:28

Beitrag von Mister-Bu » Sa 13. Sep 2008, 21:36

Wieviel Öl hat er denn gefressen?

Ich mach mir bei meinem langsam sorgen :(
Gut 1l auf 1000km sind schon heftig finde ich....

Benutzeravatar
carat
Mit Liebe zum Detail
Beiträge: 2808
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 10:55
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Beitrag von carat » Sa 13. Sep 2008, 22:15

Nun ja, 3l auf 500km, waren das schon. Allerdings, kam das nicht schleichend, sondern der Ölverbrauch fing plötzlich an und stieg rapide :nixweis: .

Benutzeravatar
Overdrive
Starlet-Fachmann
Beiträge: 1420
Registriert: So 22. Mai 2005, 19:56
Wohnort: Bergheim

Beitrag von Overdrive » So 14. Sep 2008, 01:44

Ohje, das ist ja fies mit dem plötzlichen Ölverbrauch.

Tippe aber, dass du da sicher noch auf Ursachenforschung gehen wirst, wenn der alte Motor draussen ist..! :-)

Benutzeravatar
masterofdisaster
Starlet-Sammler
Beiträge: 2979
Registriert: Do 28. Apr 2005, 15:18
Fahrzeugtyp: Sonstiges

Beitrag von masterofdisaster » So 14. Sep 2008, 14:17

Ich denke mal der Ölverbrauch kommt von den Ölabstreifringen bzw. Ventilschaftdichtungen!!!
Ist meistens beim Starlet so ausser das Öl liegt auf der Strasse, dann ist es irgendeine Dichtung :)
Life ist too short to drive boring cars
Bild

daniel
Starlet-Neugieriger
Beiträge: 91
Registriert: Sa 23. Aug 2008, 20:13

Beitrag von daniel » So 14. Sep 2008, 17:20

Brauche 2l auf 1000km
Soll er sichs schmecken lassen, kost ja nix.

Mister-Bu
Starlet-Schrauber
Beiträge: 551
Registriert: So 11. Nov 2007, 10:28

Beitrag von Mister-Bu » So 14. Sep 2008, 18:31

daniel hat geschrieben:...Soll er sichs schmecken lassen, kost ja nix.
Wenn es ironie ist ---> :D
Wenn nicht ---> :wand:


Mich nervt es schon alle 5000-6000km 40€ für Öl auszugeben :(

Ich glaube nächstes Jahr hab ich grosses Projekt ;)

Benutzeravatar
Shadowbane
Starlet-Bastler
Beiträge: 386
Registriert: Do 31. Jan 2008, 21:14
Wohnort: Saalfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von Shadowbane » So 14. Sep 2008, 21:35

Hat denn der P9 auch schon solche probs mir en ÖL ????

bald kommt mein Umbau hier ins Forum als Vorankündigung ^^

wusste net wo ich es jetzt schreiben soll :-)

Mister-Bu
Starlet-Schrauber
Beiträge: 551
Registriert: So 11. Nov 2007, 10:28

Beitrag von Mister-Bu » So 14. Sep 2008, 22:50

Also ich hab Ölprobs :(
Aber der Motor muss noch gut ein Jahr halten. Ich hab bis auf das laufende "Projekt" alles auf Eis gelegt und werde jetzt sparen wie ein Weltmeister :D
Ich glaube es wird ein "neuer" Motor.....welchen weiss ich noch nicht :D

Benutzeravatar
Dotwin
Starlet-Bastler
Beiträge: 417
Registriert: Sa 22. Jul 2006, 12:32
Wohnort: Paderborn

Beitrag von Dotwin » So 14. Sep 2008, 23:04

@ carat

hätte es nicht auch einfach getan den alten Motor general überholen zu lassen bzw. selber machen?! Sprich neue Kolbenringe, Ventilschaftdichtungen, Kopfdichtung etc. (mit Motordichtsatz eben) Danach dürftest normal auch keinen Ölverbrauch mehr haben. So nen neuer Motor ist zwar schön... wenn günstig drangekommen bist noch besser aber wer sagt dir dass der neue Motor nach 20 tkm nicht auch wieder soviel Öl nimmt?! Will jetzt nichts vorraussagen und auch nicht hoffen für dich.... halt nur gedacht....

Von meinem Vater der Corolla E11 Liftback hatte Motorschaden gehabt. War nen Stück vom Auslassventil weggeschmolzen und dementsprechend hatte er auch keine Kompression mehr auf den 2 Zylinder gehabt. Lag an zu hohen Ölverbrauch und an Kurzstrecke fahrten. War nen 3ZZ-FE Motor. Hatte also Kopf komplett überarbeitet. Auslassventile kamen alle neu. War halt die Sache mit Ventile einschleifen etc. Ventilschaftdichtungen kamen neu. Kolbenringe kamen neu und die restlichen Dichtungen auch alle. Halt Motordichtsatz von Toyota geholt. Seitdem braucht der Motor kein bisschen ÖL mehr und läuft bis heute wie nen Kätzchen der Motor. Die ganze sache war vor nem halben Jahr geschehen. :-)
mfg DoTw!n

Benutzeravatar
driver.87
Starlet-Fachmann
Beiträge: 1675
Registriert: Di 2. Mai 2006, 15:14
Wohnort: Bensheim

Beitrag von driver.87 » So 14. Sep 2008, 23:44

Was haste denn bezahlt für den Motor?

mfg

Benutzeravatar
Maresch
Starlet-Schrauber
Beiträge: 548
Registriert: Mo 15. Jan 2007, 21:39
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Maresch » So 14. Sep 2008, 23:47

Jetzt fängt meiner auch wieder an nach 25tkm wieder Öl zu verbrennen.. Ventilschaftdichtungen halten wohl nicht lange. Naja aber ein neuer Motor ist aber auch nicht unbedingt die beste Lösung.
Bild

Antworten