Starlet P9 - Glück auf der Nordschleife

Hier könnt Ihr Links und Bilder posten
Antworten
Benutzeravatar
motorsport-e9
Starlet-Geselle
Beiträge: 248
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:12
Wohnort: 311**

Starlet P9 - Glück auf der Nordschleife

Beitrag von motorsport-e9 » Fr 16. Sep 2016, 22:51

Na wer hat da mit seinem P9 mehr Glück als Verstand gehabt?
https://www.youtube.com/watch?v=d1arf9lXE3Q

Aus der Fuchsröhre raus in Richtung Adenauer Forst.
Wer an dem Punkt bremst, den hebelts weg.

Sterni
Starlet-Schrauber
Beiträge: 634
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Starlet P9 - Glück auf der Nordschleife

Beitrag von Sterni » Sa 17. Sep 2016, 07:20

Das war kein Glück, das war eine gekonnte Showeinlage. :lol:

Benutzeravatar
Sgt.Maulwurf
Starlet-Meister
Beiträge: 2107
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 21:19
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: 21368 Dahlem

Re: Starlet P9 - Glück auf der Nordschleife

Beitrag von Sgt.Maulwurf » Mo 19. Sep 2016, 15:12

Oha, wirklich noch Glück gehabt.
An den am Kotfluegelrand abgelegten Schraubendreher denkt man erst nach dem Schliessen der Haube.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Overdrive
Starlet-Fachmann
Beiträge: 1420
Registriert: So 22. Mai 2005, 19:56
Wohnort: Bergheim

Re: Starlet P9 - Glück auf der Nordschleife

Beitrag von Overdrive » Mi 21. Sep 2016, 04:57

Reicht da nicht schon: zu schnell angefahren, dann Gas abrupt wegnommen, Untersteuern mit schwarzen Strich ziehen, die Bodenwelle, Heck entlastet und es wedelt?!

Also ohne Bremse überhaupt anzutippen.

Benutzeravatar
motorsport-e9
Starlet-Geselle
Beiträge: 248
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:12
Wohnort: 311**

Re: Starlet P9 - Glück auf der Nordschleife

Beitrag von motorsport-e9 » Mi 21. Sep 2016, 19:33

Diese Kurve ist äußerst tricky, lässt sich aber in 2 Wegen sicher anfahren.
Man bremst direkt vor der Kurve rechts außen oder in der Mitte an (von ca. 180 runter auf ca. 140) und hämmert dann mit dem Pedal auf den Boden leicht am inneren Curb entlang, um sich so schön nach außen "tragen" zu lassen. So hat man danach genug Zeit für die nächste Rechtskurve.

2. ist dann eher was für die Profis:
Direkt im Anstieg auf die Kurve geht man nach rechts außen, Geschwindigkeit fällt nur von ca.180 auf 160, lenkt hart ein und hämmert direkt über den Curb (Pedal am Boden).
Lenkrad festhalten, Auto schön nach außen tragen lassen und gerade stellen, anschließend Anker bis in den ABS Bereich werfen für die nächste Rechtskurve. Im Starlet geht die ca. mit 120-130.

Fehler / Unfälle passieren dort häufiger.
Starlet und Yaris haben beide nun kaum Gewicht auf der Hinterachse.
Dort wird das rechte Vorderrad nach der Kuppe beim Einlenken extrem belastet.
Bringt man das in Verbindung mit dem Serienfahrwerk und abrupter Gaswegnahme ist der Dreher nicht weit.

Viele Leute fahren bremsend in die Kurve, was ungefähr zum gleichen Ergebnis führt, wenn der Lenkwinkel groß ist.
Oder die Leute versuchen mit 200 die Kurven anzufahren, in der Hoffnung das es klappt... tut es aber nicht.

Ähnliches Szenario gibt es ja 2 Kurven weiter im Adenauer Forst.
Muss mich jedes Mal echt beherrschen um nicht laut los zu lachen, wenn die Leute dort die Kurve nicht bekommen und dann über den Randstein abheben.

Benutzeravatar
Overdrive
Starlet-Fachmann
Beiträge: 1420
Registriert: So 22. Mai 2005, 19:56
Wohnort: Bergheim

Re: Starlet P9 - Glück auf der Nordschleife

Beitrag von Overdrive » Do 22. Sep 2016, 03:52

Jo Kurven immer leicht unter Zug fahren wie beim Motorrad.

Das mit dem Auto nach außen tragen lassen, damit es sich fängt, das hört man ja auch zB im Bereich Brünnchen Ausgang, wohingegen überstürzte Reaktionen zu Einschlägen führen...

Find es übrigens witzig, bei welcher Bremswirkung bei nem neueren VW die Bremslichter bereits in den Warn Modus schalten. Wenn ich da vor bzw. in einer Schikane Ortseingang mit meinem P9 mit Schunkelfahrwerk noch später bzw. schneller könnt als der Fahrer von der Kiste...

Benutzeravatar
VitoCalzone
Starlet-Tuner
Beiträge: 896
Registriert: Di 20. Mai 2008, 15:53
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: Honstetten
Kontaktdaten:

Re: Starlet P9 - Glück auf der Nordschleife

Beitrag von VitoCalzone » Mo 3. Okt 2016, 23:20

:lol: pffff hahaha :lol:

Benutzeravatar
Sgt.Maulwurf
Starlet-Meister
Beiträge: 2107
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 21:19
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: 21368 Dahlem

Re: Starlet P9 - Glück auf der Nordschleife

Beitrag von Sgt.Maulwurf » Mi 19. Okt 2016, 15:08

Der hier hat nicht so viel Glück gehabt:
https://youtu.be/HXohMmY37SU?t=1m54s
An den am Kotfluegelrand abgelegten Schraubendreher denkt man erst nach dem Schliessen der Haube.
Bild
Bild

Sterni
Starlet-Schrauber
Beiträge: 634
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Starlet P9 - Glück auf der Nordschleife

Beitrag von Sterni » Mi 19. Okt 2016, 15:19

Oh ja :shock:

Antworten