Im Frühling blühts

Alles rund um die Fahrzeugpflege
Lack, Innenraum, Motor etc. welches Mittelchen wofür?
Antworten
Benutzeravatar
Sgt.Maulwurf
Starlet-Meister
Beiträge: 2100
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 21:19
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: 21368 Dahlem

Im Frühling blühts

Beitrag von Sgt.Maulwurf » Do 9. Apr 2015, 07:57

:roll:
So hab ich mir den Frühling nicht vorgestellt. Bei der Vorbesitzerin hatte der Starlet mal nen leichten Unfall. Der Radlauf hinten Rechts wurde damals gespachtelt und neu lackiert. War beim Kauf nichts von zu sehen. Nach gut 2 1/2 Jahren war dort ein Riss zu sehen, aus dem es leicht bräunlich schimmerte. Ich habe damals den Spachtel an der Stelle entfernt, alles mit Rostumwandler behandelt, wieder verspachtelt und neu lackiert. Vor einiger Zeit tat sich der Riss wieder auf und ich habe ihn zwischenzeitlich nur mit Lackstift überlackiert. Heute kann ich mich ärgern, dass ich das nicht gleich richtig gemacht habe.
Gestern habe ich mal die Spachtelmasse abgekratzt und bin fast vom Glauben abgefallen.

Bild
Bild

Es ist noch nichts durchgerostet, sodass ich (hoffentlich) noch keine neuen Bleche einsetzen muss. Ich werde am Wochenende alles mal blank machen und sehen, wie weit der Rost noch geht.

Bei einem Lackierer war ich schon, der wollte 300€ für die Beseitigung, Versiegelung und die Neulackierung haben. Da wusste ich aber noch nicht, dass dort so viel Rost drunter ist. Vermutlich würde es aber noch mehr kosten. Ich frage heute einfach mal bei nem anderen an was der dafür haben will.

Was meint ihr was eine Beseitigung kosten darf?

Gruß
Ralf
An den am Kotfluegelrand abgelegten Schraubendreher denkt man erst nach dem Schliessen der Haube.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Quite
Starlet-Spezialist
Beiträge: 1779
Registriert: Mi 21. Apr 2004, 22:15
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Zepernick (Panketal)

Re: Im Frühling blühts

Beitrag von Quite » Do 9. Apr 2015, 12:18

Wenn die Reparatur so aussehen soll wie die vorherige an dieser Stelle dann garnichts.
Soll es ordentlich gemacht werden wo man später auch die Farbübergänge nicht sieht muss man sicherlich 250€ anlegen.
Bild

Benutzeravatar
Bananajoe888
Starlet-Modellierer
Beiträge: 1122
Registriert: Mi 4. Aug 2010, 16:37
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: St.Margarethen an der Raab
Kontaktdaten:

Re: Im Frühling blühts

Beitrag von Bananajoe888 » Fr 10. Apr 2015, 07:37

hm... kommt darauf an wie weitreichend.
sollte aber 400€ nicht übersteigen----
Bild

Sterni
Starlet-Schrauber
Beiträge: 590
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Wohnort: LK Görlitz

Re: Im Frühling blühts

Beitrag von Sterni » Fr 10. Apr 2015, 08:19

Hmm, bei meinem (gewerbl.!) Karosserieklempner würde das so um die 200€ kosten :P
So wie Du das "Problem" beschrieben hast, würde ich behaupten,daß die Feuchtigkeit von Innen kommt.
Wahrscheinlich wurde damals nicht ordentlich konserviert. :cry:

Benutzeravatar
Sgt.Maulwurf
Starlet-Meister
Beiträge: 2100
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 21:19
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: 21368 Dahlem

Re: Im Frühling blühts

Beitrag von Sgt.Maulwurf » Sa 11. Apr 2015, 17:41

Habs jetzt selbst in die Hand genommen. Alles befallene abgeschliffen und mit Fertan behandelt, für das was nicht durch schleifen weg geht.
Ich muss das jetzt 2 Tage einwirken lassen bevor ich weitermachen kann. Spachtelmasse und Farbe habe ich schon da. Die Farbe habe ich mit Donnerstag anmischen lassen. Haargenau den gleichen Farbton wird sie wohl nicht treffen denke ich, aber damit kann ich leben. Das wichtigste ist erstmal, dass der Rost an der Stelle wieder für ein paar Jahre ruhig gestellt ist.
An den am Kotfluegelrand abgelegten Schraubendreher denkt man erst nach dem Schliessen der Haube.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Sgt.Maulwurf
Starlet-Meister
Beiträge: 2100
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 21:19
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: 21368 Dahlem

Re: Im Frühling blühts

Beitrag von Sgt.Maulwurf » Mo 27. Apr 2015, 07:00

Habs jetzt soweit lackiert. Schön ist es nicht geworden weil ich ein bisschen gepatzt habe, aber es sieht allemal besser aus als vorher und das wichtigste ist, dass die Stelle erst mal wieder konserviert ist.
An den am Kotfluegelrand abgelegten Schraubendreher denkt man erst nach dem Schliessen der Haube.
Bild
Bild

Benutzeravatar
carat
Mit Liebe zum Detail
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 10:55
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Im Frühling blühts

Beitrag von carat » Mo 27. Apr 2015, 21:20

Bei silber ist es schwierig, den richtigen Farbton zu treffen, sollte man nicht glauben, ist aber so.

Na, dann hoffe ich mal, dass du jetzt lange Ruhe hast.

Benutzeravatar
Sgt.Maulwurf
Starlet-Meister
Beiträge: 2100
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 21:19
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: 21368 Dahlem

Re: Im Frühling blühts

Beitrag von Sgt.Maulwurf » Di 28. Apr 2015, 08:47

Also den Farbton haben die schon richtig gut hinbekommen.
Leider habe ich den Härter in der Klarlack-Sprühdose nicht aktiviert (warum auch immer) und daher ist der Lack zuerst nicht fest geworden. Das musste ich so gut es ging alles nochmal runtermachen.
Jetzt sind halt leichte Kanten drin.
Ich hoffe auch mal, dass ich erstmal Ruhe habe. Vielleicht lasse ich das auch noch mal irgendwann professionell lackieren, wenn ich mal nicht jeden Tag auf das Auto angewiesen bin. Mein Lackierer schuldet mir eh noch was. Er hat jetzt zum dritten mal vergessen, meinen Spoiler fertig zu machen. Nen Rabatt hat er mir aber schon zugesichert.

Vielleicht melde ich auch für nächsten Winter unseren schwarzen Starlet an, steht ja momentan eh nur rum. TÜV-Technisch ist der einwandfrei.
An den am Kotfluegelrand abgelegten Schraubendreher denkt man erst nach dem Schliessen der Haube.
Bild
Bild

Antworten