P7 zu Verkaufen

Eure Angebote
Antworten
NiklasP7
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 10
Registriert: Do 13. Sep 2018, 10:51
Wohnort: Eilenburg

P7 zu Verkaufen

Beitrag von NiklasP7 » Di 30. Okt 2018, 11:36

Hallo zusammen,

ich möchte meinen P7 verkaufen, da ich auf ein anderes auto umsteigen möchte.

Alle Infos findet ihr hier:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 3-216-3922

Grüße
Niklas

Worldchampion
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 18
Registriert: So 23. Okt 2005, 13:14
Wohnort: 04860 Torgau / 04680 Colditz

Re: P7 zu Verkaufen

Beitrag von Worldchampion » So 4. Nov 2018, 06:15

Falls du das Auto ernsthaft über so eine Anzeige verkaufen willst, dann lösch die jetzt vorhandene, verbring etwas Zeit um die Mängel abzustellen und stell dann eine Anzeige ein, die vielleicht wirklich bei jemandem Interesse weckt. Bedenke folgendes:

-Das Auto hat in Deutschland generell kaum Interessenten, die wenigen die es interessiert wollen einen Neuwagen zum Nulltarif. Es gibt mehr Fahrzeuge als Käufer.
-Das Auto hat ein H Kennzeichen, damit kannst du in jede Stadt fahren. Außerdem verbraucht es wenig. Ein alter Micra, Cuore oder etwas neuerer Starlet kann das auch. Alle sind in der Steuer günstiger. Um den Starlet als Oldtimer versichern zu können und da weniger ausgeben zu müssen, als bei den anderen einfach billigen Autos, musst du einen Erstwagen haben. Das verringert die Anzahl der Interessenten noch mal.

-Das Auto hat einige leicht zu behebende Mängel. Am Rost an den Türen und dem Radlauf ist einfach mal gar nichts gemacht. Da hast du noch nicht mal Sandpapier in die Hand genommen und die Roststellen ausgebessert. Ein in die Jahre gekommenes Auto für wenig Geld kaufen und direkt für mehr inserieren können auch andere. Die Leute, die so ein Auto kaufen würden machen das Auto. Die wollen selbst für wenig kaufen und wenn möglich teurer verkaufen. Verkaufe das Auto gepflegt und nicht nur gebraucht. Damit weckst du das Interesse von Leuten, die so ein Auto für sich selber haben wollen.
-Stell das Lenkgetriebe ein. Wer soll ein nicht verkehrssicheres Auto für 2000 Euro kaufen??? Auch wenn man das nur auf schlechter Strecke merkt, merkt es der Tüv.
-Warum liegen die Stoßdämpfer im Kofferraum? Nimm die bei den Bildern wenigstens dort raus. Das sieht aus wie bei ebay eingekauft und dann bei der ersten Schraube aufgegeben.
-Nur interressehalber: Warum mußte bei 70000km eine neue Lichtmachine in das Auto? Die Kohlen gibt es einzeln nachzukaufen und damit hast du etwas hochwertigeres als eine Nachbaulichtmaschine.

-Du hast eine riesige Bassbox im Kofferraum. Einen 18 Jährigen kannst du damit sicher begeistern. Einen 18 Jährigen begeisterst du aber nicht mit einem 54PS Starlet aus den 80ern. Selbst ein Starlet S reicht dafür nicht, bei einem Turbo könnte das vielleicht noch anders sein. Deine Zielkundschaft ist über 30, hat vermutlich schon einen anderen Oldtimer und will wie schon erwähnt ein gepflegtes Auto.

-Wasch das Auto vielleicht auch das nächste mal und mach die Fotos an einem Ort, wo das Auto etwas besser zur Geltung kommt.
-Falls der Unterboden gut aussieht, mach Bilder davon. Besonders Innenschweller, Tank u.s.w. im guten Zustand ziehen beim Verkauf.

Ich wünsche dir viel Glück beim Verkauf. So wie das Auto jetzt da steht kannst du mit 500 bis 800 Euro rechnen. Der Käufer wird entweder ein Exporteur oder ein Bastler sein. Ersteres ist wahrscheinlicher, sowohl beim Käufer als auch beim Preis. Selbst wenn du alle Mängel behebst wird es aber noch schwierig sein für das Auto einen vierstelligen Betrag zu bekommen. Das mag zwar der Wiederbeschaffungswert sein, wenn dir jemand ins Auto rein fährt, es gibt aber kaum Käufer für so ein Auto.
In deinem Alter hatte ich einen Renault 5 bekommen, in etwa so wie dein Starlet. Überhaupt kein Rost, nach etwas Arbeit mängelfrei und alltagstauglich. Es hat sicher aber fast keiner dafür interessiert und ich habe es auch nicht für das Geld verkauft bekommen, was ich wollte. Heute besitze ich das Auto seit über 12 Jahren. Ich fahre damit ab und zu im Sommer, muss immer noch nicht viel dran machen. Heute würde ich das Geld bekommen, was ich damals wollte, mehr sogar. Aber verkaufen will ich das Auto trotzdem nicht mehr. Geht dir in 10 Jahren vielleicht auch mal so.

Antworten