Leichte, zeitgenössische Felgen

Alles zum Thema Tuning
Benutzeravatar
motorsport-e9
Starlet-Geselle
Beiträge: 248
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:12
Wohnort: 311**

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von motorsport-e9 » Do 10. Aug 2017, 08:45

Genau so ist es. Das Serienfahrwerk ist ohnehin schon sehr weich abgestimmt.
Bei einer schmalen 5,5J Felge mit einem maximal erlaubten 185er Reifen arbeitet natürlich der Reifen mehr als das Fahrwerk.
Das wird natürlich noch durch einen höheren Reifenquerschnitt verstärkt.
Karkasse und Reifenschulter walken da schon extrem bei sportlicher Fahrweise.

Das ist zum Beispiel bei der ersten Generation MX-5 gut zu erkennen.
Die ersten Baujahre hatten die 5,5x14 und die späteren dann die 6x14 Felgen, welche das Fahrverhalten drastisch verbesserten.


Ich habe das mehrfach bei den Slalom / Clubslalom Events gesehen, meist in der Klasse mit normalen Straßenreifen, dass die Reifenschulter nachgibt und somit über das Felgenhorn wegklappt - Resultat: Reifen von der Felge runter.

Benutzeravatar
Damadin
Starlet-Schrauber
Beiträge: 537
Registriert: Do 10. Feb 2011, 22:01
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von Damadin » Do 10. Aug 2017, 08:51

ET: Find ich jetzt nicht so... die meisten haben ne ET im Serienbereich (nicht alle, ist klar). Ich würde aber auch bei höheren ETs ne Spurverbreiterung empfehlen.
Und wenn ich 2,5 kg pro Rad spare und mit wieder 200 g für ne Spurverbreiterung draufpacke, empfind ich das als einen bezahlbaren Preis.
Die Bolzen gibts zu den Spurverbreiterungen dazu. Man kann die sich allerdings auch separat kaufen (SCC, ...). (Habe mir auch längere eingepresst.)

Sind die 7,3 kg der genaue Wert? Willst du deinen Kumpel nochmal fragen, da kann man die Liste ergänzen?
Ich denke die meisten werden schwerer sein, sicher so 200 +/- 100g für den Lack und dann mit Sicherheit bei gebrauchten nochmal 150-400 g für Bremsstaub, Dreck, Wuchtgewichte, Ventile, Nabenkappen und co.

Ich habe ne 5J Felge mit 175ern (Serienbefreifung bei der Felge), ich denke 185er würden auch noch drauf gehen.
Aber großen Sinn macht das natürlich nicht.
Und ich finde auch hier gilt wieder: Bevor ich mir ne 14x8 Zoll Felge mit 195er aufziehe, nehm ich lieber ne 5,5J mit 185 und spare mal eben 3-4 kg pro Rad, ich denke das ist fahrdynamisch nicht so schlecht.

Jo, breitere Felgen bieten ne ""steifere"" Flanke. Ich würde mal naiv sagen, dass der Kraftvektor bei der Übertragung der Seitenführungskräfte bei immer breiteren Felgen mit gleichem Reifen irgendwann der Neigung der Flanke immer mehr entspricht und daher ein "geringerer Hebel" auf die Flanke wirkt, was sie stabiler macht, zumindest soweit, wie es konstruktiv Sinn macht.
Wir hatten mal irgendwas in der Vorlesung berechnet, warum breitere Felgen besser sind (da gings aber um was anderes und nur um einen Fakt) kann mich nur gerade nicht mehr erinnern und möchte es nicht rauskramm. :D

EDIT:
Ich denke der konstruktiove Aufbau ist da wesentlicher.
Ein Kumpel hatte 225 auf seiner 8J Felge... eigentlich optimal. Zumal da Federal 595 RS-R drauf waren. Defacto sind ihm die Flanken weggeklappt, bei jedem Reifendruck, und wie!!! Da war die Schrift nur noch zur Hälfte zu erkennen, Das war immer wieder reproduzierbar. Mit allen anderen getesteten Reifen (sicher gut ein dutzend) war das nicht der Fall.
八十から一

Ex-Starlet´s:
EP81, 2ee, weiß, 161.000 -weggerostet + 2. Leben in Afrika-
EP81-Schlachter (mit Nik), 2ee, blau, 180.000 -weggerostet + Begraben auf dem Schrotti-

Aktuelle Starlet´s:
Sommer-EP81, 2ee, weiß, 101.000
Daily-EP81 Si, 2ee, rot, 144.000

Benutzeravatar
motorsport-e9
Starlet-Geselle
Beiträge: 248
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:12
Wohnort: 311**

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von motorsport-e9 » Do 10. Aug 2017, 10:39

Wir haben die OZ Felgen neu und frisch aus der Verpackung genommen.
Alle 4 Felgen lagen zwischen 7.300g und 7.370g. Die beiden schwersten haben wir nach hinten gepackt.
Also nix dreckig, kein Bremsstaub, keine Wuchtgewichte und kein Ventil. :)


Bei dem ganzen Thema spielt das Fahrzeuggewicht auch noch eine entscheidende Rolle,
aber das wird dann zu viel tech-talk bei dem die meisten Leute eh abschalten.


Hatte ich nicht mal aufgeschrieben was alles noch so auf den Starlet passt?

6x14 ET25 (meine aktuellen MIM Felgen) passt noch ohne Kanten umlegen. Ich denke mal ET20 ist grenzwertig.
6x14 und 6x13 ET13 (BBS Mahle) passten schon nicht mehr ohne die Kanten umzulegen.
7x13 ET14 (Smoor Roadster SY-01) passten schon mal überhaupt nicht. Da hätte noch der Kotflügel gezogen werden müssen.

6,5x14 ET30 (BMW E30 BBS Felge) passt auch ohne Probleme.
6,5x14 ET23 (Intra Felge vom Renault Twingo 1) ist grenzwertig mit den Kanten.

7x15 ET35 (OZ Ultraleggera) passt auch ohne Probleme, höher darf dann aber die Einpresstiefe nicht sein, sonst schleifts am Federbein.
7x15 ET25 (MiM Felgen) schleifen vorne wie auch hinten, also Kanten umlegen.

Benutzeravatar
motorsport-e9
Starlet-Geselle
Beiträge: 248
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:12
Wohnort: 311**

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von motorsport-e9 » Do 10. Aug 2017, 12:51

Kleiner Nachtrag:
Allgemeine Reifentabelle.png
Allgemeine Reifentabelle.png (57.71 KiB) 6083 mal betrachtet
Das ist so die allgemeine Felgenbreite zu Reifenbreite - Tabelle, wie sie überall in den Läden und Werkstätten kursiert.
Jedoch gibt es dort bei den 0,5 Zwischengrößen immer Fehler, wenn es um sportliches Fahren / Motorsport geht.
Das wurde auch schon genug im EWO-Motorsport Forum diskutiert und tatsächlich auch probe gefahren.

Nehmen wir mal die Größe 6,5 Zoll.
Die ideale Felgenbreite wäre hier 185-195mm! und nicht wie angegeben 195-205mm.

So ist die ideale Größe für eine 7 Zoll breite Felge exakt etwas zwischen 195-205mm.
Bei Sportbereifung fallen die 195iger eh Breiter aus. Meine Yokohama AD08 messen da 199mm.


Am Ende des Tages ist also die minimale Reifenbreite + 10mm aus der Tabelle gleichzeitig die optimale Reifenbreite für die entsprechend breite Felge.

Benutzeravatar
Damadin
Starlet-Schrauber
Beiträge: 537
Registriert: Do 10. Feb 2011, 22:01
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von Damadin » Fr 11. Aug 2017, 10:36

Danke dir für deine Mitarbeit! Weil du so nett bist habe ich mal die ET´s ergänzt :D (siehe unten).

Auch die Tabelle für die möglichen Reifen ist sehr gut. Aber das würde ja bedeuten, dass die optimalen Breiten von zB 6 und 6,5 Zoll gleich wären und das die optimalen Breiten gleich der min Reifenbreite entsprechen.
Letztere Theorie würde aber auch das bestätigen mit dem Hebel (oder andersrum).

Jo, die wahren Reifenbreiten weichen auch ab. Bei einem sehr guten Reifen werden diese Daten angegeben.

Danke auch für die Anmerkung mit den OZs, habe es wieder ergänzt.

Ich habe mal bei minilite angefragt. Wenn die entsprechend leicht wären, würde ich auch den Preis zahlen. Da mir aber keine Auskunft über das Gewicht gegeben wird, gehe ich davon aus, dass die nicht so leicht sind. Ich habe nur die Auskunft bekommen, dass es passende Felge gibt.

Das einzige, was nach wie vor viele Rätsel aufgibt, sind alle BBS Felgen... da gibts soviele unterschiedliche Angaben. Den Leuten ist wahrscheinlich auch meist garnicht klar, was sie da für Felgen haben.

Zusammenfassung: 14 Zoll-Felgen mit LK 4x100, unter 6,7 kg, in Deutschland zu bekommen:

ATS Cup, 14x6, ET33: 6,64 kg
EXIP Typ 1510 14x6, ET35: 6,60 kg
Le Castellet VW diverse, 14x6, ET38: 6,58 kg
Corolla E11 G6, 14x6, ET45: 6,53 kg
Borbet T, 14x6, ET25-38: 6,44 kg
Minilite Sport 14x6, ET15-30: 6,35 kg
ATS Classic, 14x7, ET25: 6,30 kg
Aluett R.O.D 57 / 604, 14x6, ET37: 6,30 kg
BBS RX II, 14x6, ET??: 6,30 kg
Rial Milano, 14x5,5, ET43: 6,24 kg
Borbet TL4, 14x5, ET35: 6,13 kg
BBS RX II, 14x5,5, ET??: 6,03 kg
RC Design RC14, 14x6, ET38: 6,01 kg
Advanti Racing NEPA 14x5,5, ET38: 5,90 kg
Prius 01-03, 14x5,5, ET45: 5,90 kg
Sparco Trofeo, 14x6, ET35: 5,81 kg
Proline (PLW) BX100, 14x5, ET40: 5,70 kg
BBS RX, 14x6, ET??: 5,67 kg
Enkei MX5 7 Speichen, 14x5,5, ET45: 5,58 kg
Team Dynamics Pro Race 1.2 14x7, ET35-38: 5,44 kg
Civic HX, 14x5,5, ET??: 5,33 kg
Enkei MX5 7 solid spokes, 14x6, ET45: 5,22 kg
Enkei MX5 7 semi hollow spokes, 14x6, ET45: 5,08 kg
Enkei MX5 7 hollow spokes, 14x6, ET45: 4,90 kg
BBS MX5, 14x6, ET45: 4,81 kg
Fuchs Lupo 3L (FSI) Sonderrad, 14x5, ET38: 4,80 kg
Minilite Magnesium 14x6, ET??: 4,54 kg
Fuchs Lupo 3L Serienrad, 14x4/4,5, ET38: 4,50 kg

Eine durchschnittliche 14x6-Alu-Felge wiegt etwa 7-7,5 kg .

Nen paar Quellen:
http://www.wheelweights.net/
https://www.miata.net/faq/wheel_weights.html
http://www.alufelgen-hai.de/alufelgen.php
http://www.fuchsfelge.de/index.php?id=1072
http://www.cabby-info.com/images/Wheels/WheelGuide.pdf
http://www.g-laderseite.de/forum/viewtopic.php?t=3259
ATS Cup, Corolla E11 gewogen von Thomas, Damadin
Gutachten

Leider sind die wenigstens davon zeitgenössisch (Gewichtsangaben sind sehr schwer rauszubekommen).

Wer noch weitere Felgen hat oder seine mal wiegen möchte... immer her damit!
Zuletzt geändert von Damadin am Di 15. Aug 2017, 09:33, insgesamt 1-mal geändert.
八十から一

Ex-Starlet´s:
EP81, 2ee, weiß, 161.000 -weggerostet + 2. Leben in Afrika-
EP81-Schlachter (mit Nik), 2ee, blau, 180.000 -weggerostet + Begraben auf dem Schrotti-

Aktuelle Starlet´s:
Sommer-EP81, 2ee, weiß, 101.000
Daily-EP81 Si, 2ee, rot, 144.000

Benutzeravatar
motorsport-e9
Starlet-Geselle
Beiträge: 248
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:12
Wohnort: 311**

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von motorsport-e9 » Fr 11. Aug 2017, 13:07

5,0 Zoll = 155-165mm optimale Breite
5,5 Zoll = 165-175mm optimale Breite
6,0 Zoll = 175-185mm optimale Breite
6,5 Zoll = 185-195mm optimale Breite
7,0 Zoll = 195-205mm optimale Breite

fortführend usw usw usw.


Du hast echt hier angefragt?: http://www.minilite.de/

In der Compomotive Kategorie gibt es 2 passende Felgen
- MO1460 als 6x14 = Gewicht etwa 6,8kg
- ML1460 als 6x14 = Gewicht etwa 6,2kg

Benutzeravatar
Damadin
Starlet-Schrauber
Beiträge: 537
Registriert: Do 10. Feb 2011, 22:01
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von Damadin » Fr 11. Aug 2017, 19:44

Ja, genau da habe ich angefragt.
Die haben ja auch MG-Felgen (sieht man ja zB auf der englischen Seite).
Da habe ich aber keine weitere Antwort bekommen...
八十から一

Ex-Starlet´s:
EP81, 2ee, weiß, 161.000 -weggerostet + 2. Leben in Afrika-
EP81-Schlachter (mit Nik), 2ee, blau, 180.000 -weggerostet + Begraben auf dem Schrotti-

Aktuelle Starlet´s:
Sommer-EP81, 2ee, weiß, 101.000
Daily-EP81 Si, 2ee, rot, 144.000

Benutzeravatar
motorsport-e9
Starlet-Geselle
Beiträge: 248
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:12
Wohnort: 311**

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von motorsport-e9 » Mo 14. Aug 2017, 22:48

Sooo kanns auch laufen.
Bekomme jetzt einen Satz EXIP Felgen...TYP "1461 B" - 6x14 ET30
Dürfte die KBA KBA 41038 sein. Nen Arbeitskollege hatte die noch rumliegen.
Sind ein bisschen dreckig und mit Grünspan drauf, aber weder vermackt noch Bordsteinschäden.
Schön einschäumen und dann mitm Hochdruckreiniger dran - sieht aus wie neu.
Die Wuchtung der Felgen ist ein Traum mit den uralten Reifen drauf.


Wer Reifengewichte will sollte mal hier schauen:
https://reifen.check24.de/

Benutzeravatar
Damadin
Starlet-Schrauber
Beiträge: 537
Registriert: Do 10. Feb 2011, 22:01
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von Damadin » Di 15. Aug 2017, 09:30

Schön schön!
Welche Farbe wirds?
Die gefallen mit besser als die BBS, weil durchgehende Speiche.
Sind ähnlich wie die AEZ Etabeta... was für pornöse Felgen (ist derzeit auch ein Satz im Netz). :D

Gewicht?
Und die anderen kannst du auch mal wiegen ;)
八十から一

Ex-Starlet´s:
EP81, 2ee, weiß, 161.000 -weggerostet + 2. Leben in Afrika-
EP81-Schlachter (mit Nik), 2ee, blau, 180.000 -weggerostet + Begraben auf dem Schrotti-

Aktuelle Starlet´s:
Sommer-EP81, 2ee, weiß, 101.000
Daily-EP81 Si, 2ee, rot, 144.000

Benutzeravatar
motorsport-e9
Starlet-Geselle
Beiträge: 248
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:12
Wohnort: 311**

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von motorsport-e9 » Di 15. Aug 2017, 11:03

Derzeit stehen 3 Farben zur Auswahl:

- Gun Grey Metallic wie vom Skyline R32
- Matt Graphite wie meine OZ Ultraleggera
- Matt Bronze wie von den Volk Racing TE37


Suche immer noch das Gutachten von der KBA 41038, aber das Internet gibt einfach nichts mehr her.
Wenn die uralten Reifen von den Dinger runter sind, werde ich sie mal wiegen.
Dürfte aber ähnlich der EXIP Typ 1460 in 6x14 ET38 oder die MIM Typ 1510 in 6x14 ET35 sein.

Benutzeravatar
Damadin
Starlet-Schrauber
Beiträge: 537
Registriert: Do 10. Feb 2011, 22:01
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von Damadin » Di 15. Aug 2017, 18:48

Klingt gut ;)

Zusammenfassung: 14 Zoll-Felgen mit LK 4x100, in Deutschland zu bekommen:

### 8 – 10 kg ###
Alpina (Lemmerz) Stahlrad, 6x14, ET??: 9,60 kg
Tisa Stahlrad, 6x14, ET??: 8,70 kg
VW Silverstone, 6x14, ET38: 8,62 kg
MX5 Stahlrad, 5,5x14, ET45: 8,16 kg

### 7 – 8 kg ###
VW Stahlrad 16 Loch, 6x14, ET38: 7,71 kg
VW Stahlrad 12 Loch, 6x14, ET38: 7,71 kg
Brock B8 604, KBA 45043, 6x14, ET35: 7,70 kg
BMW 2000 Stahlrad, 5x14, ET??: 7,60 kg
VW Avus, 6x14, ET38: 7,48 kg
Ronal R26, 6x14, ET38: 7,43 kg
Ronal R28, 6x14, ET38: 7,43 kg
OZ Superturismo, KBA 45622, 6x14, ET36: 7,34 kg (Herstellerangabe: 6,8 kg = falsch)
VW Zandvoort, 6x14, ET35: 7,26 kg
BBS, KBA 42841, 6x14, ET36: 7,20 kg
Ronal R8, 6x14, ET??: 7,00 kg
Durchschnittliche Felge 6x14: 7 – 7,5 kg

### 6 – 7 kg ###
Alutec Zero 4, KBA 44954, 6x14, ET35: 6,90 kg
AEZ Etabeta, KBA 41811, 6x14, ET38: 6,83 kg
Compomotive MO1460, 6x14, ET15-45: 6,80 kg
Ronal R25, 6x14, ET38: 6,75 kg
Ronal R23, 6x14, ET38: 6,69 kg
ATS Cup, KBA 40202, 6x14, ET33: 6,64 kg
EXIP Typ 1510 6x14, KBA 43803, ET35: 6,60 kg
Le Castellet VW diverse, 6x14, ET38: 6,58 kg
Corolla E11 G6, 6x14, ET45: 6,53 kg
Borbet T, 6x14, ET25-38: 6,44 kg
Minilite Sport 6x14, ET15-30: 6,35 kg
ATS Classic, 7x14, ET25: 6,30 kg
Aluett R.O.D 57 / 604, KBA 44364, 6x14, ET37: 6,30 kg
BBS RX II, 6x14, ET??: 6,30 kg
Rial Milano, 5,5x14, ET43: 6,24 kg
Schmidt TH Line 1,5“, 7x14, ET 3-18: 6,20 kg
Compomotive ML1460, 6x14, ET6-32: 6,20 kg
Borbet TL4, 5x14, ET35: 6,13 kg
VW Montreal, 6x14, ET38: 6,12 kg
BBS RX II, 5,5x14, ET??: 6,03 kg
RC Design RC14, 6x14, ET38: 6,01 kg

### 5 – 6 kg ###
Advanti Racing NEPA 5,5x14, ET38: 5,90 kg
Prius 01-03, 5,5x14, ET45: 5,90 kg
Sparco Trofeo, KBA 50514, 6x14, ET35: 5,81 kg
Proline (PLW) BX100, 5x14, ET40: 5,70 kg
BBS RX, 6x14, ET??: 5,67 kg
Enkei MX5 7 Speichen, 5,5x14, ET45: 5,58 kg
Team Dynamics Pro Race 1.2 7x14, ET35-38: 5,44 kg
Civic HX, 5,5x14, ET??: 5,33 kg
Enkei MX5 7 solid spokes, 6x14, ET45: 5,22 kg
Enkei MX5 7 semi hollow spokes, 6x14, ET45: 5,08 kg

### 4 – 5 kg ###
Enkei MX5 7 hollow spokes, 6x14, ET45: 4,90 kg
BBS MX5, 6x14, ET45: 4,81 kg
Fuchs Lupo 3L (FSI) Sonderrad, KBA -n.v.-, 5x14, ET38: 4,80 kg
Enkei MX5 7 Speichen poliert, 6x14, ET45: 4,76 kg
Minilite Magnesium 6x14, ET??: 4,54 kg
Fuchs Lupo 3L Serienrad, 4/4,5x14, ET38: 4,50 kg

Nen paar Quellen:
http://www.wheelweights.net/
https://www.miata.net/faq/wheel_weights.html
http://www.alufelgen-hai.de/alufelgen.php
http://www.fuchsfelge.de/index.php?id=1072
http://www.cabby-info.com/images/Wheels/WheelGuide.pdf
http://www.g-laderseite.de/forum/viewtopic.php?t=3259
http://forum.bmw-02-club.de/board_entry ... category=2
http://www.felge.de/felge/th-line/
AEZ, Corolla, ATS Cup gewogen von Thomas, Damadin
Gutachten
Anmerkung: Die vermerkten Stahlräder sind alle aus alten Generationen. Es ist davon auszugehen, das heutige Stahlräder leichter sind.

Wer weitere Werte hat: Immer her damit!
Zuletzt geändert von Damadin am Mi 16. Aug 2017, 13:11, insgesamt 2-mal geändert.
八十から一

Ex-Starlet´s:
EP81, 2ee, weiß, 161.000 -weggerostet + 2. Leben in Afrika-
EP81-Schlachter (mit Nik), 2ee, blau, 180.000 -weggerostet + Begraben auf dem Schrotti-

Aktuelle Starlet´s:
Sommer-EP81, 2ee, weiß, 101.000
Daily-EP81 Si, 2ee, rot, 144.000

Benutzeravatar
motorsport-e9
Starlet-Geselle
Beiträge: 248
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:12
Wohnort: 311**

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von motorsport-e9 » Mi 16. Aug 2017, 09:25

Smoor Roadster SM-Y01 in der Größe 7x13 ET14 wiegt gute 6,7kg. (leicht dreckig, mit Aluventil und Wuchtgewichten.
Die gleichen Felgen gibt es noch in einer ET20 Ausführung, welche auch zwischen 6,7 und 6,8kg wiegen.

Bastel
Starlet-Geselle
Beiträge: 204
Registriert: So 27. Jan 2013, 11:30
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Kontaktdaten:

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von Bastel » Mo 21. Aug 2017, 22:48

Juhu ich bin vor dem nächsten Räzel danke!
Ich suche für die kommende Saison 7x 15" Felgen in leicht unf wo meine Aktuell und auch eine D2 Bremse drin platz finden.. Bei der fülle an infos bin ich schon begeistert mir was schönes raus zu suchen :/

Benutzeravatar
Damadin
Starlet-Schrauber
Beiträge: 537
Registriert: Do 10. Feb 2011, 22:01
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von Damadin » Di 22. Aug 2017, 09:27

Aber da findeste doch viel?
Ultraleggera...
Superleggera
Allegerita
ATS DTC...
Sparco Assetto Gara
Team Dynamix Pro Race
Motec Nitro
AEZ Xylo
...
...
Megageheimtipp sollten die Autec Wizard sein, noch recht unbekannt, billig und leicht.


Bei den gegossenen Felgen und extrem billigen gibts auch die Dotz Imola hinterhergeschmissen, die wiegen aber "schon" 7,5kg.

Eine Preiskategorie drüber gibbet halt wieder die Miata Felgen in 15 Zoll (Phönix etc) zwischen 5-6 kg.

Aber halt, du willst dich sicher nicht mit solchen schmalen und halbleichten abgeben, da sollte es auf die erstem hinauslaufen.
八十から一

Ex-Starlet´s:
EP81, 2ee, weiß, 161.000 -weggerostet + 2. Leben in Afrika-
EP81-Schlachter (mit Nik), 2ee, blau, 180.000 -weggerostet + Begraben auf dem Schrotti-

Aktuelle Starlet´s:
Sommer-EP81, 2ee, weiß, 101.000
Daily-EP81 Si, 2ee, rot, 144.000

Benutzeravatar
motorsport-e9
Starlet-Geselle
Beiträge: 248
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:12
Wohnort: 311**

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von motorsport-e9 » Di 22. Aug 2017, 09:38

Wieviel Geld möchtest du ausgeben? :)
Frage da mal nach: http://www.rs-felgen.de/

Ich kann gern mal meine OZ Ultraleggera in 7x15 ET35 messen. (Wie ich das auch schon in dem "Welche 13 Zoll Felge geht über die Turbobremse?" - Thread gemacht hab)
Ich gehe davon aus, dass du die 286mm D2 Bremsanlage fährst. Allerdings wirst du eine ET von maximal 10 brauchen.
Dann steht die Felge soweit raus, dass du nicht mehr den Sattel berührst, was natürlich den Einsatz von Fender Flares mit sich zieht, falls es legal bleiben soll.
Zudem brauchst du einen gescheiten Prüfer, da du dann überhalb der 2% max.Spurverbreiterung von der kompletten Spur liegst. (z.B.: normal sind 1800mm und du hättest 1900mm - das wäre darüber)

Wenn ich noch so drüber nachdenke wirst du dann vermutlich auf einen 195/50 R15 Semislick umrüsten.


Wenn es um die Felgen an sich geht:
OZ Ultraleggera - 7x15 ET35
Team Dynamics Pro Race 1.2 - 7x15 ET35
ENKEI RPF1 - 7x15 ET35
SSR Type C - 7x15 ET33
5Zigen FN01RC - 7x15 ET33
BuddyClub P1 Racing SF - 7x15 ET35
WEDS Sport TC105N - 7x15 ET35
Volk Racing TE37 - 7x15 ET35
Volk Racing CE28N - 7x15 ET35

Bei 7 der 9 Felgen wird's schwer mit eintragen.
Alle Felgen liegen unterhalb von 5,5kg.

Benutzeravatar
Damadin
Starlet-Schrauber
Beiträge: 537
Registriert: Do 10. Feb 2011, 22:01
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von Damadin » Di 22. Aug 2017, 09:56

Jaein.

Ich hatte ein Fahrzeug mit Motec Nitro in 15x7 ET35 und 278mm Schwimmsattelbremse (große Bauweise!)
Da war noch echt viel Platz, ich denke noch ca. 8mm unter Berücksichtigung der Wuchtgewichte.

Die D2 Bremse ist dafür gebaut locker und 15 Zöller zu passen.
八十から一

Ex-Starlet´s:
EP81, 2ee, weiß, 161.000 -weggerostet + 2. Leben in Afrika-
EP81-Schlachter (mit Nik), 2ee, blau, 180.000 -weggerostet + Begraben auf dem Schrotti-

Aktuelle Starlet´s:
Sommer-EP81, 2ee, weiß, 101.000
Daily-EP81 Si, 2ee, rot, 144.000

Bastel
Starlet-Geselle
Beiträge: 204
Registriert: So 27. Jan 2013, 11:30
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Kontaktdaten:

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von Bastel » Di 22. Aug 2017, 21:04

Die D2 Bremse passt nicht in jede 15" Felge.

Meine Aktuelle Bremse kann ich nicht recht vergleichen da muss die Felge etwas mehr Platz haben wie sie es haben muss für einen E12 TS.

Bastel
Starlet-Geselle
Beiträge: 204
Registriert: So 27. Jan 2013, 11:30
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Kontaktdaten:

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von Bastel » Di 22. Aug 2017, 22:27

Wie sieht es eigentich aus mit Superturismo?

Benutzeravatar
motorsport-e9
Starlet-Geselle
Beiträge: 248
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:12
Wohnort: 311**

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von motorsport-e9 » Do 24. Aug 2017, 09:13

Die Superturismo ist einfach deutlich zu schwer und lohnt deshalb nicht.
Eine Autec Wizard kannste brennen, die gibt's nicht in 7x15, welche er ja als Mindestgröße braucht.

Benutzeravatar
motorsport-e9
Starlet-Geselle
Beiträge: 248
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:12
Wohnort: 311**

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von motorsport-e9 » Fr 25. Aug 2017, 07:17

Sooo Innendurchmesser bei ET35 = 33,5cm
Innendurchmesser bei ca. ET0 = 35,5cm
Innendurchmesser bei Felgenkante innen: 37,0cm

Das ist von meiner OZ Ultraleggera 7x15 ET35.

Benutzeravatar
Damadin
Starlet-Schrauber
Beiträge: 537
Registriert: Do 10. Feb 2011, 22:01
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von Damadin » Fr 25. Aug 2017, 11:36

Man kann davon ausgehen, dass die Bremsanlage in fast jede 15er passt, vorallem dann, wenn Sie geschmiedet ist.
Das sind fast alle genannten. Es gibt auch 300er Bremsen die in 15er passen.
八十から一

Ex-Starlet´s:
EP81, 2ee, weiß, 161.000 -weggerostet + 2. Leben in Afrika-
EP81-Schlachter (mit Nik), 2ee, blau, 180.000 -weggerostet + Begraben auf dem Schrotti-

Aktuelle Starlet´s:
Sommer-EP81, 2ee, weiß, 101.000
Daily-EP81 Si, 2ee, rot, 144.000

Benutzeravatar
motorsport-e9
Starlet-Geselle
Beiträge: 248
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:12
Wohnort: 311**

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von motorsport-e9 » Fr 25. Aug 2017, 15:34

Bastel hatte mir mal die Maße genannt...(D2 Racing Bremse 284mm 6Pot mit den Slimline Sätteln):
Felgenmitte bis obere Kante vom Bremssattel sind genau 160mm. (Radius)
Somit habe ich einen Durchmesser von 320mm.

Nun möchte ich die Felge aber auch mit flachen Wuchtgewichten auch wuchten.
Also rechne ich mit mind. 5mm Höhe vom Wuchtgewicht.

Direkt in der Höhe von ET35 liegt der Innendurchmesser bei 335mm.
Rechne ich das alles zusammen komme ich auf einen Durchmesser von 330mm, d.h. ich habe nur 5! mm Luft.
Das der Sattel nicht bei der ET35 sitzt ist auch klar.

Ist also theoretisch machbar.

Bastel
Starlet-Geselle
Beiträge: 204
Registriert: So 27. Jan 2013, 11:30
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Kontaktdaten:

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von Bastel » Sa 26. Aug 2017, 09:20

Ich habe grad Rückmeldung bekommen von einem P9 Fahrer das die Ultraleggera in 15" über die D2 Bremse passen. Und das nicht nur theoretisch.

Benutzeravatar
Damadin
Starlet-Schrauber
Beiträge: 537
Registriert: Do 10. Feb 2011, 22:01
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von Damadin » Sa 26. Aug 2017, 10:14

Ich kann mich nur wiederholen, die meisten passen da drunter, vorallem wenn sie geschmiedet sind.
Und wiegesagt, bei den Motec Nitro ist auch noch unendlich viel Platz.

PS: zB bei Audi passen die Bremssättel in riesiger Bauweise von einer 288er Bremse in fast jede 15 Zoll Felge, mach dir mal nicht sone große Platte :)
八十から一

Ex-Starlet´s:
EP81, 2ee, weiß, 161.000 -weggerostet + 2. Leben in Afrika-
EP81-Schlachter (mit Nik), 2ee, blau, 180.000 -weggerostet + Begraben auf dem Schrotti-

Aktuelle Starlet´s:
Sommer-EP81, 2ee, weiß, 101.000
Daily-EP81 Si, 2ee, rot, 144.000

Bastel
Starlet-Geselle
Beiträge: 204
Registriert: So 27. Jan 2013, 11:30
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Kontaktdaten:

Re: Leichte, zeitgenössische Felgen

Beitrag von Bastel » Sa 26. Aug 2017, 10:34

Die Sache ist ja die: ich will erst die Felgen kaufen und später die Bremse. Wäre doof wenn die Bremse später nicht passt. Oder noch bescheuerter wenn die Felge über meine Aktuelle Bremse nicht passt. Mit der aktuellen kann ich ja schön messen aber von der D2 hab ich halt nur wenige Infos.

Antworten