Drehzahlbegrenzer 2E-E komplett entfernen

Alles zum Thema Tuning
Antworten
Amtrack
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 19
Registriert: Di 2. Feb 2016, 16:48

Drehzahlbegrenzer 2E-E komplett entfernen

Beitrag von Amtrack » Mo 8. Aug 2016, 18:27

Servus zusammen.

Ich möchte gerne den Drehzahlbegrenzer komplett entfernen - der Wagen wird nicht im öffentlichen Straßenverkehr betrieben und bei der Anwendung, bei der er genutzt wird, ist es situationsabhängig durchaus sinnvoll, keinen Begrenzer zu haben bzw. selbst zu entscheiden (spart einen Schaltvorgang).

Durch den Austausch des Quarz im Steuergerät von 12Mhz auf 12,75Mhz könnte ich den Begrenzer um ca. 300-500 U/Mins anheben.
Ich erachte das aber nicht als sinnvoll, weil ja durch den Quarz auch das gesamte Steuererät übertaktet wird und demnach auch Einfluss auf Zündung und Einsprizung genommen wird.
Dort will ich aber keine (unbekannten) Eingriffe.

Hat hier jemand einen Tipp, wie ich den Begrenzer entfernen/aufheben könnte?

Den Schritt auf eManage ultimate und co. wollte ich mir ersparen - das ist mit Kanonen auf Spatzen schießen.

Amtrack
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 19
Registriert: Di 2. Feb 2016, 16:48

Re: Drehzahlbegrenzer 2E-E komplett entfernen

Beitrag von Amtrack » Mi 10. Aug 2016, 10:07

Keine eine Ahnung?


Ergänzend noch zum Eingangsposting: beim Austausch des Quarz ist es so, wie ich vermutet habe -> die ECU wird übertaktet und die Einspritzzeiten stimmen nicht mehr (die ECU zählt die Einspritzvorgänge schneller als vorgesehen und spritzt deswegen unter Vollast weniger ein als notwendig), Auswirkungen auf die Zündung hat es sicher auch, nur kennt die niemand.

Demnach ist das also keine zufriedenstellende Lösung.

Benutzeravatar
Damadin
Starlet-Schrauber
Beiträge: 537
Registriert: Do 10. Feb 2011, 22:01
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Drehzahlbegrenzer 2E-E komplett entfernen

Beitrag von Damadin » Mi 10. Aug 2016, 11:12

Ich habe zwar keine Antwort für dich, doch interessieren würde es mich auch.

Ich habe auch noch ein ECU mit 12,75 rumliegen.
Klar ist das nicht die Lösung, aber konntest du schonmal testen, wie die Auswirkungen sind?
Wie fährt er sich damit? Was sagt Verbrauch und Leistung (vielleicht schonmal die Beschleunigung in einem Gang gemessen?)?
Zündung kann man ja zur Not korrigieren.
八十から一

Ex-Starlet´s:
EP81, 2ee, weiß, 161.000 -weggerostet + 2. Leben in Afrika-
EP81-Schlachter (mit Nik), 2ee, blau, 180.000 -weggerostet + Begraben auf dem Schrotti-

Aktuelle Starlet´s:
Sommer-EP81, 2ee, weiß, 101.000
Daily-EP81 Si, 2ee, rot, 144.000

Amtrack
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 19
Registriert: Di 2. Feb 2016, 16:48

Re: Drehzahlbegrenzer 2E-E komplett entfernen

Beitrag von Amtrack » Mi 10. Aug 2016, 11:19

Wie willst du die dynamische Zündung korrigieren?
Den Verteiler von Haus aus zurückdrehen und damit über den kompletten Bereich Leistung verschenken?

Das ist keine gute Lösung, sie bringt viel zu viele Nachteile mit sich - zumal der 2E-E ja auch keinen Klopfsensor hat meines Wissens nach.
Da ist die Gefahr schon gegeben, sich den Motor zu schrotten, weil er klopft weil man eben zu wenig "zurückgedreht" hat.
Oder man verschenkt halt ordentlich Leistung und Drehmoment über den kompletten Bereich, weil man zuviel zurückgedreht hat :(

Einspritzung könnte man auch mittels Benzindruckregler (einstellbar) wieder halbwegs "flicken".
Aber das ist alles gepfuscht weil das die Holzhammerlösung ist, während man eigentlich mit nem Laserskalpell arbeiten sollte.

Original passt es (Einspritzung, Zündung) und der Motor hält eigentlich alles aus.
Bei meiner Anwendung: 100% Last, 95% der Zeit bei Drehzahlen kurz vorm Begrenzer, hohe Außentemperaturen und kaum Fahrtwindkühlung (nur 1.+2.Gang).

Wenn da das Gemisch und die Zündung nicht passen -> *bumm* und Suche-Thread "benötige 2E-E Motor" :mrgreen:


Ich hab halt so überhaupt keine Lust, da nen freiprogrammierbares STG für ne lausige Drehzahlanhebung zu verbauen :lol:

Benutzeravatar
23.Dirk
Starlet-Fachmann
Beiträge: 1591
Registriert: Mi 12. Nov 2008, 18:29
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: L
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlbegrenzer 2E-E komplett entfernen

Beitrag von 23.Dirk » Mi 10. Aug 2016, 13:54

mal so ne kurze überlegung... was nimmt der motor weg? ich denke mal den spritt, bzw einspritzdüsen. dafür braucht das Steuergerät ja das Drehzahlsignal. Wenn man das aber jetzt per kippschalter nach dem Starten killt, so sollte der Motor bis zum Platzen drehen.....oder in den Notlauf gehen.... wäre mal auszuprbieren.
Meine Picasapage rund um meinen Starlet!

http://picasaweb.google.com/10388398032 ... uHm9YXoCg#

Bild

Amtrack
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 19
Registriert: Di 2. Feb 2016, 16:48

Re: Drehzahlbegrenzer 2E-E komplett entfernen

Beitrag von Amtrack » Fr 12. Aug 2016, 11:25

Ich vermute Notlauf bzw. komplett aus.
Die ECU ist auf das Drehzahlsignal ja angewiesen in den Reitern "Einspritzung" und auch Zündung.

Wenn das Signal fehlt, dann kann die ECU auch keine Kennfelder lesen.

Benutzeravatar
23.Dirk
Starlet-Fachmann
Beiträge: 1591
Registriert: Mi 12. Nov 2008, 18:29
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: L
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlbegrenzer 2E-E komplett entfernen

Beitrag von 23.Dirk » Fr 12. Aug 2016, 12:49

Naja das ecu srbeitet ja über den dk stellwert und den unterdrucksensor sowie lambdawert. Das sollte zum laufen und fürs die kennfelder reichen. Die Drehzahl ist meiner meinung nach nebensache.... genau weiss ich es aber nicht. Wo word das signal beim p9/p8 eigentlich abgegriffen?
Meine Picasapage rund um meinen Starlet!

http://picasaweb.google.com/10388398032 ... uHm9YXoCg#

Bild

Benutzeravatar
mighty8
Starlet-Lehrling
Beiträge: 157
Registriert: So 1. Feb 2015, 21:16
Wohnort: Lübbecke

Re: Drehzahlbegrenzer 2E-E komplett entfernen

Beitrag von mighty8 » Fr 12. Aug 2016, 14:37

Ich vermute mal ganz stark Zündverteiler...
Also einfach Stecker ziehen ist nicht.
Reine Vermutung.
Ich würde es einfach ausprobieren, würde mich aber wundern.
Sobald su einen Drehzahlmesser elektrischonisch über die Serienelektrik speist, funz der auch nicht mehr.
Und dann den Motor ohne Kenntnis über die RPM hochjagen? Nene :?
Starlet P8 für Immer, Starlet P7 für den Spaß, Carina E GTi für den Sommer

Antworten