GFK-Teile für den P8

Alles zum Thema Tuning
Antworten
SuperSchwein
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 18
Registriert: Fr 10. Apr 2020, 16:16
Fahrzeugtyp: Starlet P8

GFK-Teile für den P8

Beitrag von SuperSchwein »

Hallo,

Ich bin neu hier im Forum und besitze auch noch keinen Starlet.
Im Alltag fahre ich einen Daihatsu. Es soll aber bald ein zweit Wagen dazu kommen, der als Budget-RingTool fungieren soll.
Wegen dem geringen Gewicht ist die P8 Starlet in die engere Auswahl gelangt.

Damit mir die Auswahl etwas leichter fällt, würde ich gerne wissen ob man für die p8 irgendwo GFK-Teile herbekommt?
Falls man am Ende das Gewichtsparen auf die Spitze treiben will :D

Ich suche kein Body kit oder Breitbaukotflühgel sondern Hauben, Kotflügel und Türen aus GFK.

PS.:
Um etwas in der Suche zu finden war ich zu doof. :oops:
Also falls es schon Beiträge zu dem Thema gibt, zerreißt mich Bitte nicht in der Luft :angel:
Benutzeravatar
Sterni
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9

Re: GFK-Teile für den P8

Beitrag von Sterni »

Willkommen im Forum. :wave:
Du kannst ja mal bei Backi anfragen:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 3-223-3718
Benutzeravatar
Skayo
Starlet-Tieferleger
Beiträge: 263
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 18:14
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Kontaktdaten:

Re: GFK-Teile für den P8

Beitrag von Skayo »

Herzlich willkommen im Forum :)

Mit dem P8 holst dir sicherlich ein sehr cooles und auch nicht so häufiges Ringtool :D

Die Suchfunktion ist leider oft nur Semi gut zu gebrauchen hier, aber so lange der Ton stimmt wird hier keiner zerrissen. Ist hier alles etwas lässiger als in anderen Foren :)

Ich denke aber, dass du bei GFK für den P8 ganz schön graben musst, von der Stange gibt es jetzt nicht so viel wie beim Polo und Co.

Hier mal nen Link aus dem Forum: viewtopic.php?t=6985
Und von eBay Kleinanzeigen: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... nt=app_ios
Ansonsten such mal nach TTE Bodykit :)

Mit freundlichen Grüßen
Skayo
Stichwort: Leistungsgewicht :P

Hobbyprojekt: 1998er Starlet P9 Komfort
Alltagsfahrzeug: 2019er VW Golf 7 iq.drive 1.0 TSI 116 PS DSG (Nicht hauen, war nen gutes Leasingangebot)
Wunschfahrzeug: Tesla Model S
MY_P8
Starlet-Lehrling
Beiträge: 174
Registriert: So 20. Mai 2012, 12:15
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: GFK-Teile für den P8

Beitrag von MY_P8 »

Moin SuperSchwein,
Erstmal herzlich Willkommen.

Also es gibt eine Firma die sich Fiske Automotive nennt. Diese Frima hat sich auf GFK und CFK Teile spezialisiert. Die haben auch einige Teile Für den P8 im Programm.

Ehrlich gesagt bin ich ein Leichtbaufreak und bin mit meinem P8 da auch schon relativ weit allerdings habe ich bis jetzt auf Carbon/Gfk Teile wie Kotflügel oder Motorhaube verzichtet und das einfach wegen dem Kosten/Nutzen Faktor.

Der P8 ist mit viel Zeit und 0 Budget schon deutlich leichter zu bekommen..
Die Kunst besteht darin die Gewichtsverteilung halbwegs hin zu bekommen.

Fazit: vernünftige Bremsen, Fahrwerk, etwas mehr Leistung und alles raus schmeißen was keine Miete zahlt und du hast ein super Tracktool für wenig Geld

Gruß
SuperSchwein
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 18
Registriert: Fr 10. Apr 2020, 16:16
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: GFK-Teile für den P8

Beitrag von SuperSchwein »

Danke für die guten Tipps :)

Backi hat ja alles an Teilen da :shock: Der könnte noch ein wichtiger Ansprechpartner werden :mrgreen:
Nein Teile zu bestellen wird wohl leider nicht so einfach wie beim Polo, aber das macht ja auch irgendwie den Reiz aus 8-)

Fiske Automotive könnte ein guter Ansprechpartner sein, auch wenn sie fast nur Teile für den P9 auf ihrer Seite anbieten.

Einfach so zu bestellen gibt es solche GFK-Teile wohl leider nicht.

Aber es gibt ja auch erstmal deutlich günstigere Möglichkeiten den P8 richtig leicht zu bekommen.
@My-P8 hab mir deinen Umbau hier im Forum angekuckt, ist echt cool geworden. :clap:
Benutzeravatar
Damadin
Starlet-Schrauber
Beiträge: 566
Registriert: Do 10. Feb 2011, 22:01
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: GFK-Teile für den P8

Beitrag von Damadin »

Bei den Stoßstangen wirst du nichts rausholen. Die originale wiegt die hälfte der TTE. Die Nachrüststoßstangen sind von ihren Ausmaßen her zu groß, um was rauszuholen.
Beim Rest hilft dir vielleicht die benannten von Fiske.
Ansonsten kannst du noch einiges rausholen, ich denke die Ecken kennst du schon.
Vergiss nicht über den Tellerand zu schauen: bspw. eine leichte Batterie, leichte Felgen (ausführliche Liste hier im Forum), Makrolonscheiben, leichte Reifen, Dämmmatten.
Die hintere Heckstoßstange kannst du kürzen, genau wie das Amaturenbrett.
Gewindefahrwerke sind meist auch leichter als Sportfahrwerke. Die Resrveradmulde kannst du entfernen und ein Blech einnieten. Vorne im Motorraum gibts auch so einiges (Ansaug, kleinerer Wischwasserbehälter, Elektrik, Dämmmaterial)
Warum nichtmal ohne Lichtmaschine Fahren? Strom brauchst du in rauen Mengen nur zum Starten.
Ich denke, 40 - 100 kg gehen schon noch.
八十から一

Ex-Starlet´s:
EP81, 2ee, weiß, 161.000 -weggerostet + 2. Leben in Afrika-
EP81-Schlachter (mit Nik), 2ee, blau, 180.000 -weggerostet + Schrottplatz-
EP81 Si, 2ee, rot, 148.000 -fährt nun in Stuttgart-

Aktueller Starlet:
EP81, 2ee, weiß, 101.000
SuperSchwein
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 18
Registriert: Fr 10. Apr 2020, 16:16
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: GFK-Teile für den P8

Beitrag von SuperSchwein »

Melde mich hier mal wieder zurück:

Hat ewig gedauert, aber es geht endlich voran. Haben grade den neuen Motor eingebaut, und dabei bin ich mit der Felx am Auto vorbei gekommen.
Musste sofort an Damadins Beitrag mit der Reservemulde denken.
Habe mich dann doch nicht getraut die Flex anzusetzen :D
Weiß jemand ob man irgendwo einen Nach weiß von Toyota bekommt was beim Starlet alles tragende Teile sind?
Damit man dann beim TÜV auch was vorzeigen kann wenn man da ohne Reserveradmulde ankommt. Und vielleicht lässt sich ja auch noch mehr Blech vom Boden entfernen.....
Benutzeravatar
Damadin
Starlet-Schrauber
Beiträge: 566
Registriert: Do 10. Feb 2011, 22:01
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: GFK-Teile für den P8

Beitrag von Damadin »

Wie weit bist du denn mit deinem Leichtbau?
Die Reserveradmulde und das Blech ringsrum haben folgende mechanische Aufgaben:
Längs-und Querkraftaufnahme und -übertrag (Kurven, Beschleunigen, bremsen),
Schubelement, ebenso bei Kurvenfahrten und unterschiedlichen Reibungsverhältnissen zw. rechts/links mit Bremsen/Beschleunigen...
wobei durch die stark gewölbte Form die Steifigkeit sehr stark eingeschränkt ist.
Was hier deutlich mehr eine Rolle spielt. ist die Arbeistaufnahme im Crashfall.
Es ist also ein tragendes Element. Wenn du das durch eine ebene Platte mit mindestens den gleichen Materialeigenschaften ergänzt, den Wärmeeintrag gering hälst und die Fügung ordentlich ist, sollte einer Begutachtung durch einen Prüfing. / Sachverst. bei Tüv oder Dekra nichts im Wege stehen, voraussgesetzt her hat Bock sich dieser Sache anzunehmen. Die Eigenschaften des Fahrzeuges würden sich dann eher verbessern, als verschlechtern.
Eine CFK-Platte einkleben könnte evtl. eine noch elegantere Lösung sein. Oftmals wollen wie dann aber eine Materialprüfung sehen.
八十から一

Ex-Starlet´s:
EP81, 2ee, weiß, 161.000 -weggerostet + 2. Leben in Afrika-
EP81-Schlachter (mit Nik), 2ee, blau, 180.000 -weggerostet + Schrottplatz-
EP81 Si, 2ee, rot, 148.000 -fährt nun in Stuttgart-

Aktueller Starlet:
EP81, 2ee, weiß, 101.000
SuperSchwein
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 18
Registriert: Fr 10. Apr 2020, 16:16
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: GFK-Teile für den P8

Beitrag von SuperSchwein »

Bin ehrlich gesagt noch nicht viel weiter. Habe ja gerade den etwas schweren Motor eingebaut. Ich habe mir jetzt erstmal eine leichte Batterie besorgt um auf der Vorderachse etwas Gewicht wieder gut zu machen. Da nach wird der Kühler umgebaut.
Der umbau der Reserveradmulde wird erst mal verschoben.
Mich ärgert fast das ich mich für den 5e entschieden habe. Am liebsten würde ich mir einen kleinen leichten Motor mit Alu Block einbauen. Wüste aber nicht was man da nehmen kann.
Benutzeravatar
Phoenix12
Starlet-Neugieriger
Beiträge: 85
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 15:43

Re: GFK-Teile für den P8

Beitrag von Phoenix12 »

Ist den der 5EFE Motor viel schwerer als der 4EFE ? Ist das viel Gewichtsunterschied? Bin sehr zufrieden mit meinem 5E Motörchen, läuft richtig gut. Auch wenn es nur 90 PS sind.
SuperSchwein
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 18
Registriert: Fr 10. Apr 2020, 16:16
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: GFK-Teile für den P8

Beitrag von SuperSchwein »

Der 5EFE hatte etwa 22 kg mehr gewogen als der 2ee. Allerdings war beim 2ee kein Öl mehr drin und beim 5EFE schon.
Das ist zwar nicht super viel. Aber wenn man jetzt noch das Heck leichter macht, ist das von der Gewichts Verteilung her bestimmt nicht so gut.
Die 90 PS sind schon OK, viel mehr Leistung bekommt man ja auch leider nicht eingetragen :) Aber ein Motor der Leichter wäre, ungefähr gleichviel Power hat und dann noch ein besseres Verhältnis von Bohrung zu Hub wäre richtig super :D
Benutzeravatar
Phoenix12
Starlet-Neugieriger
Beiträge: 85
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 15:43

Re: GFK-Teile für den P8

Beitrag von Phoenix12 »

Ach so, das ist eben nicht gut. Beim Paseo ist es sehr ausgewogen, das fehlende Oel kannst Du so gegen 4 Kilogramm dazu rechnen. Der 2EE ist sicher recht leicht.
Wegen dem Bohrungs/Hub Verhältnis mache ich mich noch schlaue und melde mich wieder. Aber es sollten schon etwas mehr als 75 PS sein oder?
SuperSchwein
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 18
Registriert: Fr 10. Apr 2020, 16:16
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: GFK-Teile für den P8

Beitrag von SuperSchwein »

Das war jetzt einfach nur mal so geträumt :D
Das wäre (finde ich) der perfekte Motor für meine P8: super leicht, drehfreudig und passt mit anpassen der Motorlager und Antriebswellen in den Motorraum. Von der original Leistung zwischen 70 und 100 PS und das ganze noch ohne zwangsbeatmung . Achja, Baujahr müsste nach 1991 sein.
So ein Motor den dann auch noch dankbar auf Tuning Maßnahmen reagiert, das wär ein Träumchen :D
Wie gesagt nur mal so vor mich hin geträumt
Antworten