Heckleuchten bekleben

Fragen bezüglich Zulassung, Eintragung, TüV, AU, ASU, StVzO etc.
Benutzeravatar
Xpect
Ich habe die Magersucht überstanden
Beiträge: 335
Registriert: Di 14. Feb 2012, 15:36
Fahrzeugtyp: Starlet P9

Re: Heckleuchten bekleben

Beitrag von Xpect » Do 5. Apr 2012, 23:24

Dann Quite hab ich auch noch eine kleine Frage an dich: Ist der Einbauort der NSL egal?
Von generell am Heck und sichtbar mal abgesehen.

Benutzeravatar
Quite
Starlet-Spezialist
Beiträge: 1779
Registriert: Mi 21. Apr 2004, 22:15
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Zepernick (Panketal)

Re: Heckleuchten bekleben

Beitrag von Quite » Fr 6. Apr 2012, 00:18

Für die NSL gibt es Vorgaben bzgl. der Position. Diese geben einen Mindestabstand vom Boden zur NSL-Unterkannte von 250mm sowie ein Maximalabstand von 1000mm vom Boden zur NSL-Oberkannte. Zudem ist gefordert das NSL und Bremslicht mindestens 100mm voneinander entfernt sein müssen, wobei hier von den jeweils zugewandten Kannten gemessen wird. Die NSL muss zudem unterhalb des Bremslichtes angebracht werden und mittig oder auf der linken Seite angebracht werden bei der Verwendung einer NSL. Paarweise darf auch links und rechts jeweils eine verbaut werden.
NSL muss als dieses geprüft sein, eine dritte Bremsleuchte zb. währe als NSL nicht zulässig.
Bild

Benutzeravatar
Xpect
Ich habe die Magersucht überstanden
Beiträge: 335
Registriert: Di 14. Feb 2012, 15:36
Fahrzeugtyp: Starlet P9

Re: Heckleuchten bekleben

Beitrag von Xpect » Fr 6. Apr 2012, 16:58

250mm... Na, dann glaub ich nicht dass das passt wenn ich die in die Heckschürze einbau. Vor allem wenn der Wagen irgendwann mal tiefergelegt wird.

Benutzeravatar
carat
Mit Liebe zum Detail
Beiträge: 2791
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 10:55
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Heckleuchten bekleben

Beitrag von carat » Fr 6. Apr 2012, 20:17

Hi!

Ich habe am Moonlight links auch ein englisches Glas verbaut, also die Version mit zwei Rückfahrscheinwerfer. Das Problem mit der NSL habe ich so gelöst:

Bild

Das ist eine 12V Halogenbirne aus dem Baumarkt. Sie muss in der Rückleuchte nur richtig ausgerichtet werden.
Gut, zulässig ist das auch nicht. Aber, ich war damit schon 2. Mal beim TÃœV und sie ist sogar beim Lichttest auf ihre Funktion geprüft worden und der Prüfer hat es nicht bemängelt.
Ich finde diese Version besser, als in die Stossstange ein Loch zu bohren.........

Benutzeravatar
Quite
Starlet-Spezialist
Beiträge: 1779
Registriert: Mi 21. Apr 2004, 22:15
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Zepernick (Panketal)

Re: Heckleuchten bekleben

Beitrag von Quite » Fr 6. Apr 2012, 20:22

Wie tief soll der den bitte kommen???
Die Unterkannte vom Heck des P9 ist etwa 300mm über dem Boden und eine 50mm Tieferlegung hinten geht nur mit einem Gewindefahrwerk. GTS ist mit 65/45 so ziemlich das Tiefste was man an normalen Tieferlegungen bekommt.
Sofern man die NSL nicht unter die Schürze setzt gibt es da keine Probleme. Für GTs und Glanzas nehme ich in der Regel NSL-LED-Module, wie man sie zb. für Quads bekommt, die sind schön klein und vor allem flach.
Bild

Benutzeravatar
Xpect
Ich habe die Magersucht überstanden
Beiträge: 335
Registriert: Di 14. Feb 2012, 15:36
Fahrzeugtyp: Starlet P9

Re: Heckleuchten bekleben

Beitrag von Xpect » Sa 7. Apr 2012, 01:54

Dann hab ich mich wohl sehr grob verschätzt. Ich hab nicht gedacht das das schon 30cm sind.

Antworten