Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Fragen bezüglich Zulassung, Eintragung, TüV, AU, ASU, StVzO etc.
Benutzeravatar
Sgt.Maulwurf
Starlet-Meister
Beiträge: 2108
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 21:19
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: 21368 Dahlem

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Sgt.Maulwurf » Fr 10. Jun 2011, 09:47

Naja, erstmal gucken ob das Geringfügigkeit ist in deinem Fall. Wenn der Querträger vorne ausgetauscht werden muss, dann sind das schnell über 100€
An den am Kotfluegelrand abgelegten Schraubendreher denkt man erst nach dem Schliessen der Haube.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Damadin
Starlet-Schrauber
Beiträge: 537
Registriert: Do 10. Feb 2011, 22:01
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Damadin » Di 14. Jun 2011, 19:59

Ersteinmal: Schade, dass es bei dir passiert ist.
Zweit"einmal": "Gut", dass es bei dir passiert ist. Nur durch couragierte und initiative Leute wie dir, können solche Leute gestopt werden.
Ich würde die Spuren auch nicht unbedingt beseitigen... wer weiss, was die Kamereas von der Polente so für ne Quali haben...

Zum Schaden:
Da der Schuldige eindeutig zu 100% feststeht, würde ich ihn ggf. (wenn er uneinsichtig ist) auch richtig bluten lassen.
Es wird auch definitiv mehr als 20 €! Schon allein die Stossstange original bei Toyota kaufen (150??) montieren lassen (0,5h= 35??) Kleinmaterial (10??) macht schon ein ordenrliches Sümmchen (195??). Wenn dann noch die -wenn bereits vorhandene- Lackierung (ca 150) dazu kommt (gesamt 345), evlt. Ersatz für die Reparaturzeit (Mietwagen 30???) und natürlich der Gutachter (400??), dann wird es sicher seine Fahrweise überdenken.
Das ist übrigens absolut nicht einfach daher gezogen. Die Versicherung des Gegners würde maximal (bei solchen kleinen Schäden eher nicht) den "Restwagenwert" vom Schaden abziehen, bzw. max. den Restwagenwert erstatten.

Allerdings glaube ich nicht, dass Träger beschädigt sind. Sicher ist die Starlet Stossstange mega stabil, aber wenn ein lebenwichtiger Träger schneller nachgibt, als die Stossstange dieses Autos, dann ist irgendetwas gaaaaaaanz faul ;)

PS: Wenn du die 345€ oder so erstattet bekommt musst du das übrigens NICHTals Auflage bei Toyota machen lassen.
Lass dir mal nen Kostenvoranschlag dafür bei Toyota machen lassen, dann kannst du das bei der Gegnerversicherung einreichen.
八十から一

Ex-Starlet´s:
EP81, 2ee, weiß, 161.000 -weggerostet + 2. Leben in Afrika-
EP81-Schlachter (mit Nik), 2ee, blau, 180.000 -weggerostet + Begraben auf dem Schrotti-

Aktuelle Starlet´s:
Sommer-EP81, 2ee, weiß, 101.000
Daily-EP81 Si, 2ee, rot, 144.000

Benutzeravatar
Dopamin
Starlet-Tieferleger
Beiträge: 294
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 15:28
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Dopamin » Di 9. Aug 2011, 08:53

So, wie zu erwarten, wurde das Verfahren eingestellt, da kein wirtschaftlicher Schaden – Reparaturkostenaufwand von mehr als 40,- € – entstanden ist. Nachdem die Polizei und auch ich keinen relevanten Schaden feststellen konnten, fuhr ich zu kompetenteren Personal. Dort wurde selbiges festgestellt: Weder Stossstange noch Querträger haben ertwas abbekommen, einzig das Nummernschild und die Kennzeichenhalterung.

Im Klartext heisst das also, wir können nun alle ungestraft eine Straftat begehen, andere Autos anrempeln, solange kein wirtschaftlicher Schaden entsteht. Ein Hoch auf den deutschen Rechtsstaat!
Wer weiss, wie oft der Vogel schon gegengefahren ist?

Benutzeravatar
Overdrive
Starlet-Fachmann
Beiträge: 1420
Registriert: So 22. Mai 2005, 19:56
Wohnort: Bergheim

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Overdrive » Fr 12. Aug 2011, 01:58

Naja, die 40€ kann er dir auch so bezahlen.

Hättest den Typ ja auch mal bei seiner Heimfahrt abfangen können. Vllt. hätte er bei Androhung Zeugen / Videoaufnahme auch mehr Geld locker gemacht........ (War ja immerhin u.U. doch Fahrerflucht)

Man muss ja nit immer zur Polizei rennen.

Benutzeravatar
Dopamin
Starlet-Tieferleger
Beiträge: 294
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 15:28
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Dopamin » Fr 12. Aug 2011, 10:44

Wenn ich den Vogel denn endlich mal erwische, werde ich ihn auch darauf ansprechen. Aber der hat unmögliche Arbeitszeiten; morgens geht er zwischen 06:30 Uhr und 07:00, abends kommt er mal 20:00 Uhr, mal 22:00 Uhr oder noch später. Und wenn ich mich dann halbnackt aber der Couch fleze, hab' ich keinen Bock mehr, runter zu wackeln, nur um 'nem Vollidioten zu erklären, dass er nicht Auto fahren kann.
Wenn er mir mal über'n Weg läuft gern, aber ich habe nicht vor zu ihm zu kommen. Aber mal sehen, was sich ergibt.

Zeugen gibt es ausser mir übrigens keine; und ich fang nicht an, zu bescheissen. Videoaufnahmen und/oder Fotos, die ohne Wissen des Täters entstehen, haben vor deutschen Gerichten keine Beweiskraft. Ganz zu schweigen davon, dass das ein Eingriff in das Persönlichkeitsrecht und damit illegal ist. Grundrechte und so ...

Der Straftatbestand der Fahrerflucht besteht nur dann, wenn auch ein wirtschaftlicher Schaden entstanden ist. Ohne Schaden keine Straftat, ganz einfach. Und juristisch ist ein Schaden von unter 40 € wirtschaftlich betrachtet kein Schaden. Anderenfalls wäre der rechtlich-bürokratische Aufwand auch zu gross.

Öhm, doch. Um mein Recht geltend zu machen, muss ich zur Polizei. Und ich hätte es auch gern gesehen, dass er die fünf Punkte für Fahrerflucht kassiert. Da ist der Gang zur Polizei unausweichlich.

Benutzeravatar
Overdrive
Starlet-Fachmann
Beiträge: 1420
Registriert: So 22. Mai 2005, 19:56
Wohnort: Bergheim

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Overdrive » Sa 13. Aug 2011, 03:08

....war aber kein Maybach, von dem der Kennzeichenhalter zertrümmert wurde.

Die Stossstangen müssen lt. US-Norm nen Aufprall mit ca. 15km/h verkraften können ohne dass alles in reisst und platzt. Denke der Starlet erfüllt vergleichbare Norm.

Benutzeravatar
Fox
Starlet-Bastler
Beiträge: 437
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:15
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Fox » Sa 13. Aug 2011, 21:06

Ist mir auch mal passiert, allerdings hat der Verursacher verzweifelt gewartet und schon einen Brief fertig gemacht. Fand ich total nett. Habe am Ende 20EUR von ihm genommen - quasi für einen neuen Halter und Material zum Rauspolieren, denn was interessiert mich das Kennzeichen.
Und für diejenigen die die Flucht ergreifen und überhaut nicht in der Lage sind sorgfältig mit dem eigenen Eigentum und dem der anderen umzugehen habe ich extra eine Garage gemietet.

Ansonsten habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Polizei selbst bei Schäden an Lack und Stossstange durch einen "Streifschuss" nicht im Geringsten interessiert ist.

Benutzeravatar
Dopamin
Starlet-Tieferleger
Beiträge: 294
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 15:28
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Dopamin » Do 1. Sep 2011, 07:39

Overdrive hat geschrieben:....war aber kein Maybach, von dem der Kennzeichenhalter zertrümmert wurde.
Den Kennzeichenhalter hat es auch nicht erwischt. Das Teil ist weitestgehend in Ordnung.
Overdrive hat geschrieben:Die Stossstangen müssen lt. US-Norm nen Aufprall mit ca. 15km/h verkraften können ohne dass alles in reisst und platzt. Denke der Starlet erfüllt vergleichbare Norm.
Sehe ich auch so. Die Stossfänger sind ja – so lang der Kunststoff nicht spröde wird – sehr flexibel.

Fox hat geschrieben:Ist mir auch mal passiert, allerdings hat der Verursacher verzweifelt gewartet und schon einen Brief fertig gemacht. Fand ich total nett. Habe am Ende 20EUR von ihm genommen - quasi für einen neuen Halter und Material zum Rauspolieren, denn was interessiert mich das Kennzeichen.
Das ist ja dann auch völlig in Ordnung. Wäre der Typ bei mir ausgestiegen, hätte sich etwas über seine Blödheit gewundert, dann hätten wir alles ganz nett und freundlich unter uns klären können. Aber so zu tun, als wäre nichts, das regt mich auf.
Fox hat geschrieben:Und für diejenigen die die Flucht ergreifen und überhaut nicht in der Lage sind sorgfältig mit dem eigenen Eigentum und dem der anderen umzugehen habe ich extra eine Garage gemietet.
Ja, eine Garage wäre etwas Feines. Funktioniert hier bei mir in Berlin leider nicht so einfach.
Fox hat geschrieben:Ansonsten habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Polizei selbst bei Schäden an Lack und Stossstange durch einen "Streifschuss" nicht im Geringsten interessiert ist.
Bei mir hatte ich das gegenteilige Gefühl. An sich ist die Polizei auch verpflichtet selbst dem kleinsten Vergehen nach zu gehen. Und die betreffenden Beamten wirkten bei mir zwar nicht hochmotiviert, aber durchaus pflichtbewusst. Sie nahmen meine Aussage und die Schäden ordentlich auf. Wenn ein messbarer Schaden entstanden wäre, dann hätte auch entsprechend gehandelt werden können. Ãœber einen Kratzer, einen Lackschaden hätte ich mich in dieser Situation schon ein wenig gefreut.

Benutzeravatar
Fox
Starlet-Bastler
Beiträge: 437
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:15
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Fox » Fr 2. Sep 2011, 17:31

Ich geselle mich an dieser Stelle auch mal dazu.

Heute morgen in meinen Kleinen gestiegen - stand seit gestern abend auf einem öffentlichen Reihenparkplatz - und bemerkt, dass der Aussenspiegel beifahrerseitig weggeklappt war und starke Abschürfungen hat.
Blick nach unten zeigt am ganzen Kotflügel bis hin über die Stossstange einen langen Striemen bis auf's Blech. :(
Mann, den habe ich doch gerade mal 4 Wochen und schon sieht die Karre so verrammelt aus :wand: .

Benutzeravatar
Damadin
Starlet-Schrauber
Beiträge: 537
Registriert: Do 10. Feb 2011, 22:01
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Damadin » Mo 5. Sep 2011, 19:43

Mein Beileid! :( Das ist echt bitter, wenns über die ganze Seite geht.
八十から一

Ex-Starlet´s:
EP81, 2ee, weiß, 161.000 -weggerostet + 2. Leben in Afrika-
EP81-Schlachter (mit Nik), 2ee, blau, 180.000 -weggerostet + Begraben auf dem Schrotti-

Aktuelle Starlet´s:
Sommer-EP81, 2ee, weiß, 101.000
Daily-EP81 Si, 2ee, rot, 144.000

Benutzeravatar
Fox
Starlet-Bastler
Beiträge: 437
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:15
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Fox » Mi 14. Dez 2011, 16:53

Die bisherige Bilanz seit August/September:

September
- der Streifschuss beim Ausparken Beifahrerseite (unbekannt)
Dezember
- Spiegel Fahrerseite beschädigt durch Falschfahrer (Fahrerflucht)
- leichter Seitenschaden Fahrerseite durch Wildunfall (Reh hat Tackle gut überstanden und ist auf und davon)
heute
- Parkrempler von hinten (unbekannt)

:sick:

...hält aber schon was aus, so'n Starletblech...

Benutzeravatar
TripleX
Starlet-Meister
Beiträge: 2193
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 14:49
Fahrzeugtyp: Starlet P8
Wohnort: Zeulenroda

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von TripleX » Mi 14. Dez 2011, 17:01

ist ja echt furchtbar bei euch oder
viewtopic.php?t=9505 MEIN BILDER THREAD

Bild

Bild

Benutzeravatar
VitoCalzone
Starlet-Tuner
Beiträge: 896
Registriert: Di 20. Mai 2008, 15:53
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: Honstetten
Kontaktdaten:

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von VitoCalzone » Mi 14. Dez 2011, 17:15

sei froh dass es "nur" ein starlet ist ;)

Benutzeravatar
Dopamin
Starlet-Tieferleger
Beiträge: 294
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 15:28
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Dopamin » Do 15. Dez 2011, 07:31

Ja, zum Glück; in doppelter Hinsicht. Ein eher günstiges, betagteres Auto, bei dem es nicht so sehr schmerzt wie bei einem Neuwagen, und ausserdem ist meist der Lack älterer Autos besser als der der neuen. Am Lack sparen die Autobauer mittlerweile auch ganz gern.

Stadtautos wie der Satrlet sind zudem ja geradezu prädestiniert für Parkrempler, Fahrerflucht und Streifschüsse. Gut, Rehe hab' ich im Berliner Stadtgebiet jetzt seltener gesehen, aber diverses Haarwild rennt auch hier noch rum. Meinem Bruder ist neulich ein Wildschwein vors Auto gerannt (zum Glück nüscht passiert) und vor mit tauchte letztens ein Fuchs auf, der nicht wusste, wohin.

Wie dem auch sei, ärgerlich ist es allemal, was Fox' Starlet in so kurzer Zeit schon auf dem Kerbholz hat.

Benutzeravatar
Fox
Starlet-Bastler
Beiträge: 437
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:15
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Fox » So 18. Dez 2011, 15:30

Ich könnte nie ein neuer oder besonders teures Auto fahren. Würde für frühe Herzprobleme sorgen.
Im Frühling wird alles ausgebessert und wenn hier mal gerade ein schwarzer brauchbarer P9 angeboten wird, werde ich den zum Schlachten kaufen.
Ist ja zum Glück ein Auto mit reichlichen Ersatzteilen auf dem Markt.

Benutzeravatar
Fox
Starlet-Bastler
Beiträge: 437
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:15
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Fox » So 15. Jan 2012, 18:59

Ha, der Unfall vorne rechts den er in seinen ersten Jahren hatte war auch ein Wildunfall. Beim Blinkerglaswechsel (rechts auch leicht beschädigt und eine offene Stelle) heute kam da noch büschelweise das Fell raus. :D

Benutzeravatar
Fox
Starlet-Bastler
Beiträge: 437
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:15
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Fox » Do 14. Jun 2012, 11:59

:( :( :(

Und auch diese Woche wieder. Zwar war der Radlauf eh behandlungsbedürftig, aber oberhalb von diesem ist eine richtig fette Beule + Schrammen und rote Lackreste. Schrammen sind auch im Türbereich auf der Höhe.
Mich kotzt das so an. Heute auch so Rentner beim Ausparken gesehen: Meterlange Lücke trotzdem schön nach hinten gerollt und auf ein anderes Auto. Dann natürlich schön weggefahren.

Manche Menschen gehören nur noch geschlagen. :motz: :motz: :motz: :motz:

Benutzeravatar
carat
Mit Liebe zum Detail
Beiträge: 2792
Registriert: Fr 26. Aug 2005, 10:55
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von carat » Do 14. Jun 2012, 12:15

Mensch, du hast aber auch ein Pech :troest: .

Hast du dir wenigstens das Kennzeichen von dem Rentner aufgeschrieben? Sowas würde ich der Polizei melden, das ist Fahrerflucht!

Benutzeravatar
Fox
Starlet-Bastler
Beiträge: 437
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:15
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Fox » Do 14. Jun 2012, 15:02

carat hat geschrieben:Mensch, du hast aber auch ein Pech :troest: .

Hast du dir wenigstens das Kennzeichen von dem Rentner aufgeschrieben? Sowas würde ich der Polizei melden, das ist Fahrerflucht!
Ja, das Kennzeichen haben wir notiert. Aber das war bei einem anderen Wagen.
Bei meinem meldet sich natürlich niemand bei der Polizei. :wand:

Die meisten denken doch eh - altes Auto, auch noch km wie blöd.
Die haben doch keine Ahnung vom Leben.

Benutzeravatar
Dopamin
Starlet-Tieferleger
Beiträge: 294
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 15:28
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Dopamin » Do 14. Jun 2012, 15:52

Ich könnte mich über solche Leute auch stundenlang aufregen. Rentner, Dienstwagenfahrer ... irgendwo Klischee und Vorurteil, aber es bestätigt sich leider nicht selten.

Benutzeravatar
Fox
Starlet-Bastler
Beiträge: 437
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:15
Fahrzeugtyp: Starlet P8

Re: Parkplatzrempler mit Fahrerflucht

Beitrag von Fox » Fr 15. Jun 2012, 21:17

Ãœbernächste Woche geht es zum Karosseriefritzen mal einen Voranschlag machen lassen inkl. Lackierung. :o
Je nachdem gleich fett Kohle sparen und dann halt August rum das richten lassen und ihn noch komplett versiegeln lassen.

Ich finde es ja nicht "schlimm", dass sowas überhaupt passiert. Aber "die Eier" müsste man doch für ein Schuldeingeständnis haben.
Wobei es ja durchaus Leute gibt, die einen Pillepalleschaden gleich als Anlass zur kompletten Sanierung nutzen wollen.
Denke mal den Stress will sich auch keiner geben.
Dennoch bin ich aus Erfahrung überzeugt, dass die Mehrheit solche Schäden einfach als zu vernachlässigen abwinkt.

Antworten