STARLETFORUM.DE

Deutschsprachiges Starlet-Forum
Aktuelle Zeit: Mi 18. Okt 2017, 03:05

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 1. Sep 2017, 14:04 
Offline
Starlet-Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Jun 2013, 11:12
Beiträge: 236
Wohnort: 311**
Hatte mir noch eine nette Kleinigkeit aus Japan gegönnt :P
Dateianhang:
IMG-20170716-WA0001.jpeg
IMG-20170716-WA0001.jpeg [ 158.12 KiB | 190-mal betrachtet ]


Der einstellbare Panhard-Stab war auch zügig gewechselt.
Dateianhang:
IMG_20170822_191002.jpg
IMG_20170822_191002.jpg [ 236.21 KiB | 190-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_20170822_190955.jpg
IMG_20170822_190955.jpg [ 372.44 KiB | 190-mal betrachtet ]


Do it yourself:
- Fahrzeug aufbocken
- beide Buchsen am alten Panhardstab mit WD40 einjauchen und kurz einwirken lassen
- Mutter und Schraube lösen und vorsichtig nach unten hin wegziehen.
- bei Panhard Stäbe übereinander legen und auf der einen Seite mit der Mutter fixieren
- Kontermuttern beim verstellbaren Stab lösen und anschließend den Stab auf gleiche Länge zum Original bringen
- verstellbaren Stab montieren (geht nur in einer Position), aber die Schrauben nicht komplett festziehen
- Stoßdämpfer unten lösen (2 Umdrehungen)
- Muttern am Dom lösen (2 Umdrehungen)
- Panhard Stab über die Verstellmutter weiter auseinander drehen, sodass der Stab länger wird
- so bald dieser vernünftig justiert ist, alle Teile wieder festziehen



Die Schritte mit dem Lösen am Dämpfer habe ich zusätzlich gemacht, sollte man aber aufgrund der folgenden Situation generell machen:
Sofern man da schon ein Gewindefahrwerk drin hat, sieht man bei genauerem Hinsehen, dass die Dämpfer unterschiedliche Winkel haben (Montierpunkt Hinterachse bis Dom)
Als über 30mm Tieferlegung kann der normale Panhardstab nicht mehr kompensieren und schiebt deshalb die komplette Achse weiter in Richtung Beifahrerseite.
Somit sind alle Einstellungen an der Vorderachse hinfällig, da die Hinterachse an einer anderen Position sitzt, als sie eigentlich sollte.

Durch das vorsichtige Lösen der Bauteile + das entstandene Spiel kann ich nun die Hinterachse besser einstellen, als wenn alles von vornherein fest montiert ist.
Nicht vergessen: Alles wieder festziehen. :P

_________________
Project Daily:
viewtopic.php?f=16&t=11626


Nach oben
 Profil  
 

Share On:

Share on Facebook FacebookShare on Twitter TwitterShare on MySpace MySpaceShare on Google+ Google+

BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 15:26 
Offline
Ganz Neu hier

Registriert: Mi 26. Feb 2014, 17:31
Beiträge: 9
Richtig schöne Anleitung, jetzt weiß ich wie man es richtig macht und was als nächstes bei mir gemacht werden muss :lol: Also deutet aber auch sobald man die Höhe ändert sollte man auch eigentlich den Stab wieder neu justieren oder? Also wenn man es ganz genau nimmt :roll:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 18:24 
Offline
Starlet-Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Jun 2013, 11:12
Beiträge: 236
Wohnort: 311**
Das ist absolut richtig. Jede Höhenänderung bedarf auch der Einstellung des Panhard-Stabs.
Zu wenig Höhe und zu hohe Dämpferhärte zeigen sich dann mit einem hebenden Hinterrad in den Kurven. ;)

_________________
Project Daily:
viewtopic.php?f=16&t=11626


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 8. Sep 2017, 10:24 
Offline
Starlet-Schrauber
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Feb 2011, 22:01
Beiträge: 604
Sehr schön!
Fahrwerk schon eingestellt / Spur... und schon ne Probe runder gefahren?
Merkt man nun den unterscheid zwischen links /recht NICHT mehr?

_________________
八十から一

Ex-Starlet´s:
EP81, 2ee, weiß, 161.000 -weggerostet + 2. Leben in Afrika-
EP81-Schlachter (mit Nik), 2ee, blau, 180.000 -weggerostet + Begraben auf dem Schrotti-

Aktuelle Starlet´s:
Sommer-EP81, 2ee, weiß, 101.000
Daily-EP81 Si, 2ee, rot, 144.000


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 16. Sep 2017, 08:07 
Offline
Starlet-Fachmann
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2005, 18:56
Beiträge: 1448
Wohnort: Bergheim
Dat Versetzen is doch prinzipbedingt durch die Mechanik Starrachse+Panhardstab. :?: :!:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 18. Sep 2017, 11:32 
Offline
Starlet-Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Jun 2013, 11:12
Beiträge: 236
Wohnort: 311**
Ja so ist es, aber bis 30mm Tieferlegung wirkt sich das an der Hinterachse nicht sonderlich aus.

Klaro, Spur ist eingestellt, sowie der Sturz.
Fährt sich auf jeden Fall besser und in Rechtskurven schleift auch nix mehr. ;)

_________________
Project Daily:
viewtopic.php?f=16&t=11626


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mospo und der rote 2-Sitzer
BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 20:20 
Offline
Starlet-Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Jun 2013, 11:12
Beiträge: 236
Wohnort: 311**
Weiter geht's!

Erstmal wieder alles auseinander und den defekten Kühler rausgeruppt:
Dateianhang:
IMG-20170909-WA0005.jpg
IMG-20170909-WA0005.jpg [ 178.97 KiB | 19-mal betrachtet ]


Dann kam der Alukühler samt Fan-Shroud und SPAL Lüfter:
Dateianhang:
IMG_20170910_2053271.jpg
IMG_20170910_2053271.jpg [ 160.31 KiB | 19-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_20170910_2053161.jpg
IMG_20170910_2053161.jpg [ 133.52 KiB | 19-mal betrachtet ]

_________________
Project Daily:
viewtopic.php?f=16&t=11626


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mospo und der rote 2-Sitzer
BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 20:22 
Offline
Starlet-Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Jun 2013, 11:12
Beiträge: 236
Wohnort: 311**
Neue EBC Bremsscheiben und Greenstuffbeläge kamen auch gleich mit dazu... wurde auch schon gut Zeit :D
Dateianhang:
IMG_20171001_1220371.jpg
IMG_20171001_1220371.jpg [ 245.47 KiB | 19-mal betrachtet ]



Zum Schluss gab es noch ein paar extravagante und ultraseltene EXIP Felgen:
Dateianhang:
IMG_20171011_172105.jpg
IMG_20171011_172105.jpg [ 193.66 KiB | 19-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_20171011_1721271.jpg
IMG_20171011_1721271.jpg [ 233.39 KiB | 19-mal betrachtet ]


KBA 41038
EXIP Kreuzspeiche
Typ: 1461B
Dimension: 6x14 ET30
Gewicht: 6,5kg
Farbe: RAL 9011 graphit-schwarz glänzend

Reifen: Dunlop Sport Bluresponse
Größe: 185/55 R14
Gewicht: 6,1kg

Felgen sind Baujahr 88, wurden nur 2 Jahre gefahren und dann eingemottet.
Die vorderen Felgen wurden perfekt gewuchtet und benötigten keine Gewichte!
Die hinteren Felgen haben je 1x 5g Gewicht benötigt!

Die wohl rundesten Felgen, die mir je untergekommen sind.

_________________
Project Daily:
viewtopic.php?f=16&t=11626


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cata und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de