G6 Getriebe in nem Starlet?

Hier ist Platz für Fragen und Hinweise zu Technik, Reparaturen etc.
Benutzeravatar
motorsport-e9
Starlet-Geselle
Beiträge: 248
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:12
Wohnort: 311**

Re: G6 Getriebe in nem Starlet?

Beitrag von motorsport-e9 » Mo 19. Mär 2018, 15:10

Genaueres gibt es am 25.03.2018, dann dürfte ich mit dem P8 G6 daheim sein.
Ich besuche am Wochenende den Ecki und wir bauen um. Will auch ein paar Fotos machen.

Ich habe in meinem P8 bereits die Schwungmasse vom 4E-FE / 2E-TE.
Es passt wohl auch die Standard Schwungmasse vom 2E/ 2E-E.

Da das C161 Getriebe aus dem Corolla E11 G6 mit 4E-FE bereits an einem Motor der "E"-Baureihe hängt, passt das also an diese Baureihe ohne Probleme.
Antriebswellen passen auch 1zu1.
Getriebelager kann man problemlos übernehmen, Gewinde und Schrauben davon identisch mit dem vom Corolla. (Der P8 war in Japan ja mit dem 4E-FE ausgerüstet).
Gabel und Ausrücklager sind identisch. (P8 und E11)

Nicht ganz identisch ist der Kupplungsnehmerzylinder. Der Corolla E11 hat eine andere Leitungsführung.
Allerdings sind die Anschraubpunkte für den Nehmerzylinder am Getriebe identisch, sowie der Stift zum bewegen der Gabel....also kann man vom P8 übernehmen.

Anschluss der Tachowelle ist identisch. Ich empfehle den aus dem C161 Getriebe weiterhin zu nutzen.

Jetzt kommen wir zum lustigen Teil, bei dem man 2 Lösungsansätze hat:

1. Verwenden der Starlet-Schaltseile und Schaltkulisse
2. Verwenden der Corolla-Schaltseile und Schaltkulisse

Zu 1.:
Schaltseile sind lang genug. Passt wohl auch 1zu1 mit der Schaltmechanik des G6 Getriebe.
Vorteil ist dass man keine Seile neu ziehen muss und die originale Starlet Schaltkulisse verwenden kann.
Jetzt stellt man sich die Frage: Wie bekomme ich bei den 3 Schaltgassen den Rückwärtsgang rein?
Dafür muss man die Schaltkulisse etwas ausfräsen, damit die 4. Schaltgasse für den R-Gang frei ist.


Zu 2.:
Corolla Schaltkulisse kann man nicht am Mitteltunnel des Starlets befestigen.
Da muss man 4 Winkel anfertigen und es dann passend machen.
Zudem müssen die Starlet Schaltseile raus und die Corolla Schaltseile neu eingezogen werden.
Ob dann die originale Starlet Schaltabdeckung drüber passt, stelle ich mal stark in Frage.


Und letztendlich zur Frage, was das Getriebe überhaupt bringen soll....
Statt 4 Nutzgängen + 1 Overdrive steht einem jetzt 5 Nutzgänge + 1 Overdrive zur Verfügung.
Besonders wenn man Motor-/ Ansaug-/ Abgastechnisch was gemacht hat, rennt mein P8 im 5. Gang locker in roten Bereich rein.
Außerdem ist die Beschleunigung um einiges besser.


Um dem ganzen Form zu verleihen, habe ich mir kurz die Mühe gemacht und den Getriebe-Rechner angeschmissen.

Ich gehe dabei von folgenden Daten aus:
Reifengröße ist 185/55R14
Maximale Drehzahl sind 6600 Umdrehungen die Minute.

Links das Standard Getriebe vom P8, rechts das C161 aus dem Corolla G6
IMG_20180305_092945.jpg
IMG_20180305_092945.jpg (115.17 KiB) 1904 mal betrachtet

Benutzeravatar
motorsport-e9
Starlet-Geselle
Beiträge: 248
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:12
Wohnort: 311**

Re: G6 Getriebe in nem Starlet?

Beitrag von motorsport-e9 » Mo 19. Mär 2018, 15:38

Ölfüllmenge im P8 Getriebe sind 2,4l
Ölfüllmenge im Corolla G6 Getriebe sind 2,1l.

Wichtig: Nur SAE 75W90 (GL4 oder GL4+) rein.

Bastel
Starlet-Lehrling
Beiträge: 197
Registriert: So 27. Jan 2013, 11:30
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Kontaktdaten:

Re: G6 Getriebe in nem Starlet?

Beitrag von Bastel » Mo 19. Mär 2018, 17:56

Wenn man in ein anderes System schaut benötigt das G6 auch 2,4L Öl.

Das Problem mit der schaltgasse solltest du ohne den innenraum zerlegen zu müssen hin bekommen. Die Gassen sind dichter beisammen. Lediglich die Seile sind etwas zu lang bekommst am gegenhalter mit 6 Unterlegscheiben in den griff.

Benutzeravatar
Overdrive
Starlet-Fachmann
Beiträge: 1420
Registriert: So 22. Mai 2005, 19:56
Wohnort: Bergheim

Re: G6 Getriebe in nem Starlet?

Beitrag von Overdrive » Do 29. Mär 2018, 01:48

Sehr interessantes Thema.

Hat jemand mal 0-100 gemessen vorher/nachher?

Nen kürzerer 2. Gang dürfte echt was bringen.

0-50 hab ich mit meinem besser hinbekommen als einer mit 325i lt. Messwerte.
-> 1. Gang richtig gut, danach mau

Benutzeravatar
mighty8
Starlet-Lehrling
Beiträge: 157
Registriert: So 1. Feb 2015, 21:16
Wohnort: Lübbecke

Re: G6 Getriebe in nem Starlet?

Beitrag von mighty8 » Do 29. Mär 2018, 08:01

Also gefühlt in etwa geschätzt 0-100 in 6sek. :D

Es macht einfach viel mehr Spaß mit 6 Gängen.
Starlet P8 für Immer, Starlet P7 für den Spaß, Carina E GTi für den Sommer

Benutzeravatar
TripleX
Starlet-Meister
Beiträge: 2193
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 14:49
Fahrzeugtyp: Starlet P8
Wohnort: Zeulenroda

Re: G6 Getriebe in nem Starlet?

Beitrag von TripleX » Do 29. Mär 2018, 08:41

Nur zur Information.

Motorsport-e9 und ich haben das Getriebe in 5 Stunden inkl. Probefahrt und 30 Minuten Abendessen eingebaut.

Es passt alle Plug and Play und es muss absolut nichts angefertigt werden.
viewtopic.php?t=9505 MEIN BILDER THREAD

Bild

Bild

Benutzeravatar
motorsport-e9
Starlet-Geselle
Beiträge: 248
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:12
Wohnort: 311**

Re: G6 Getriebe in nem Starlet?

Beitrag von motorsport-e9 » Do 29. Mär 2018, 13:41


Antworten