Leerlaufdrehzahl bei kalten Motor viel zu hoch

Hier ist Platz für Fragen und Hinweise zu Technik, Reparaturen etc.
Antworten
pianisto
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 28
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 12:39

Leerlaufdrehzahl bei kalten Motor viel zu hoch

Beitrag von pianisto » So 10. Jan 2021, 22:17

Ja, unser Starlet P91 fährt immer noch und sieht gut aus!
Seit dem Sommer ist mir aufgefallen, dass der Motor im kalten Zustand nicht eine normal erhöhte Drehzahl hat, sondern diese im Sommer sich wie ein Winterkaltstart anfüllt und im Winter hört sich das an, als hätten wir Minus 20°.

Der Motor springt wunderbar an und ist dann im warmen Zustand angenehm leise, also da normale Drehzahl. Der Warmlauf ist nicht länger als sonst, logischerweise sogar kürzer.

Da wir keinen Drehzahlmesser haben, kann ich zu den genauen Drehzahlen keine Auskunft geben. Die Kühltemperaturanzeige funktioniert normal.

In der Toyota-Werkstatt kam die Auskunft: "Solange er fährt...." Direkt auf Temperatursensoren angesprochen, kam, dass er zwei hat, aber dass so ein Fehler schwierig zu finden sei.

Hat jemand dazu Erfahrung? Außer diesem einen Mangel ist alles super. TÜV Dez. 2019 ohne Mängel....

Gruß pianisto

Benutzeravatar
Sterni
Moderator
Beiträge: 1230
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Leerlaufdrehzahl bei kalten Motor viel zu hoch

Beitrag von Sterni » So 10. Jan 2021, 23:00

Hat der Starlet ein 4- oder ein 3-Speichen-Lenkrad?

pianisto
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 28
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 12:39

Re: Leerlaufdrehzahl bei kalten Motor viel zu hoch

Beitrag von pianisto » Mo 11. Jan 2021, 08:11

3-Speichen, ist von 98, Starlet J

Benutzeravatar
Sterni
Moderator
Beiträge: 1230
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Leerlaufdrehzahl bei kalten Motor viel zu hoch

Beitrag von Sterni » Mo 11. Jan 2021, 10:53

Aha, ich kenne dieses Problem eher von den "VFL"-Modellen.
Woran es genau liegt, habe ich noch nicht herausgefunden. Zumal es auch von der "Tagesform" des Starlet abhängt. Sprich, mal ist es deutlicher wahrnehmbar, mal weniger. Und das bei gleicher Temperatur.
Das einfachste, was Du versuchen kannst ist, den 3-poligen Sensor zu wechseln oder erst einmal nur den Stecker abziehen und wieder aufstecken.
Das hat nach Info´s hier im Forum bei ähnlichem Problem auch schon geholfen. Ich kann das leider nicht bestätigen.
Den Sensor gibt es hier: https://www.ebay.de/itm/164553220335
Der Wechsel ist ohne großen Flüssigkeitsverlust möglich, wenn Du den betriebswarmen Motor bis "handwarm" abkühlen läßt und dann den Sensor ruckzuck austauschst. Da gehen höchsten 100 ml verlustig.
Den Sensor am Besten mit einer langen 19-er Nuß lösen/festziehen.
Ich habe kürzlich auch diesen Sensor getauscht, da mein "Daily" in den ersten ca. 2min nach dem Kaltstart beim
Gas wegnehmen und wieder geben, ruckelt. Es ist besser geworden, aber nicht ganz weg. Es gibt schlimmeres. ;)
Bild

pianisto
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 28
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 12:39

Re: Leerlaufdrehzahl bei kalten Motor viel zu hoch

Beitrag von pianisto » Mo 11. Jan 2021, 12:23

Super, vielen Dank. Den Sensor hielt ich auch für den wahrscheinlichsten. Hatte im Corolla Buch mich schoneinmal damit auseinander gesetzt.
Bestelle ich einmal.

Gruß pianisto

Benutzeravatar
Sterni
Moderator
Beiträge: 1230
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Leerlaufdrehzahl bei kalten Motor viel zu hoch

Beitrag von Sterni » Mo 11. Jan 2021, 12:47

Bitteschön :D

pianisto
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 28
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 12:39

Re: Leerlaufdrehzahl bei kalten Motor viel zu hoch

Beitrag von pianisto » Mo 11. Jan 2021, 18:34

War ein Wackelkontakt. :) Im Frühjahr gehe ich dann mit einem Kontaktspray mal an diversen Steckern ran. Am längsten war es bei dieser Reparatur die Stelle im Motorraum zu finden..... ;)

Benutzeravatar
Sterni
Moderator
Beiträge: 1230
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Leerlaufdrehzahl bei kalten Motor viel zu hoch

Beitrag von Sterni » Mo 11. Jan 2021, 18:38

Schön :)

Antworten