Öldruckkontrolllampe

Hier ist Platz für Fragen und Hinweise zu Technik, Reparaturen etc.
Antworten
grand
Starlet-Lehrling
Beiträge: 154
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 18:15

Öldruckkontrolllampe

Beitrag von grand » Di 7. Apr 2020, 15:48

Wird der Öldruckgeber vom Motorsteuergerät Überwacht ??
Lampe ist schon erneuert und mit einer anderen untereinander getauscht.....Geberkabel abgezogen und mit Minuspol verbunden....nix Leuchtet...
Geberkabel aufgesteckt....abisoliert...Prüflampe zwischen Geberkabel und Pluspol der Batterie....Prüflampe leuchtet ! aber zu Früh gefreut....beim Einschalten der Zündung ist die Lampe aus und kein Minus ( Masse ) mehr vorhanden....gleiches ist der Fall wenn der Motor läuft

Benutzeravatar
Sterni
Moderator
Beiträge: 1102
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Öldruckkontrolllampe

Beitrag von Sterni » Di 7. Apr 2020, 20:57

grand hat geschrieben:
Di 7. Apr 2020, 15:48
Wird der Öldruckgeber vom Motorsteuergerät Überwacht ??
Keine Ahnung, glaube ich aber nicht.

Vielleicht kann Dir Skayo helfen?

grand
Starlet-Lehrling
Beiträge: 154
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 18:15

Re: Öldruckkontrolllampe

Beitrag von grand » Di 7. Apr 2020, 21:35

Ich vermute es fast.....wenn Du den Stecker der Temperaturanzeige am Thermostat abziehst kommt auch die Motorwarnleuchte.....ich muss mal Prüfen ob bei Zündung Plus auf der Geberleitung ist.....dann kann ja nix Leuchten bei 2 x Plus

Benutzeravatar
Skayo
Starlet-Lehrling
Beiträge: 185
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 18:14
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: Tornesch bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Öldruckkontrolllampe

Beitrag von Skayo » Do 9. Apr 2020, 03:39

Hmmm...
Also ich kann dir schon mal mit Sicherheit sagen, dass der Öldruckschalter nicht von der Motorsteuerung überwacht wird. Tatsächlich hängt der Öldruckschalter nur an Masse und dem Kombiinstrument.

Leider verstehe ich nicht ganz, was du getestet hast (Ist vielleicht zu spät für mich um 3:25 Uhr xD )
Prinzipiell sollten bei eingeschalteter Zündung an dem Gelben Geberkabel vom Öldruckschalter +12V anliegen. Der Öldruckschalter sollte auf Masse leiten und somit sollte die Lampe leuchten. Wenn sie das nicht tut, aber Motorkontrollleuchte, ggf. ABS Leuchte, Tankanzeige, Bremsenleuchte und Temperaturanzeige funktionieren (teilen sich alle die gleiche Spannungsversorgung) dann wird wahrscheinlich irgendwo ein Kabelbruch im Geberkabel vorliegen. Oder der Stecker zum Motorkabelbaum ist lose. Den findest du hinter dem Handschuhfach, da sind zwei Stecker nebeneinander. Der dicke, fast quadratische sollte es sein. Das gelbe Kabel daran ist die Öldruckleuchte :)

Mit freundlichen Grüßen
Skayo
Stichwort: Leistungsgewicht :P

Aktuell Starlet-los, ändert sich aber wieder :)
Alltagsfahrzeug: 2019er VW Golf 7 iq.drive 1.0 TSI 116 PS DSG (Nicht hauen, war nen gutes Leasingangebot)

grand
Starlet-Lehrling
Beiträge: 154
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 18:15

Re: Öldruckkontrolllampe

Beitrag von grand » Do 9. Apr 2020, 11:56

Auf dem gelben Kabel soll Plus 12 Volt sein ? Der Geber sitzt doch in Masse.....das wär doch ein Kurzschluss ! irgendwie hatt einer von uns wohl einen Denkfehler....ich Denke die Lampe bekommt Zündungsspannung....das gelbe Geberkabel versorgt die Lampe mit Minus....baut sich Druck auf schalter der Geber Minus weg....und Lampe geht aus

Benutzeravatar
Skayo
Starlet-Lehrling
Beiträge: 185
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 18:14
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: Tornesch bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Öldruckkontrolllampe

Beitrag von Skayo » Do 9. Apr 2020, 12:47

Naja, da hast du natürlich Recht, dass das nen Kurzschluss wäre. Über die Kontrolllampe fällt natürlich die meiste Spannung ab, da es 12V Glühlampen sind. Hatte mich aber falsch ausgedrückt... War wohl doch etwas spät xD

Du hast schon richtig erkannt: Von der Batterie geht der Stromkreis über die 100A Sicherung (Starkstrom), dann die 50A Sicherung (Mittelstrom) an einen Verteilerkonten. Von dort dann zum Zündschloss. Bei Zündung wird dann der Stromkreis geschlossen über die 7,5A Sicherung (Gauge), einem Verbindungsstecker und dann zum Intrumentencluster. Dort teilt sich der Stromkreis dann auf die verschiedenen Kontrollleuchten und die beiden Nadeln (Temperatur und Kraftstoff (und wenn vorhanden Drehzahlmesser)). Hier geht es dann über die Öldruckkontrollleuchte weiter zum Öldruckschalter, welche dann auf Masse schließt.

Egal wie oft ich das durchgehe... insofern der Öldruckschalter Durchgang auf Masse hat (prüf eventuell mal, ob der wirklich auf Masse liegt oder ob nicht ein Massefehler vorliegt... Wobei du ja auch mal das Geberkabel direkt an Masse angeschlossen hast... von daher...), muss die Lampe leuchten wenn die Zündung an ist. Bitte prüf doch mal, ob nicht wirklich irgendwo die Verbindung zwischen Leuchte und Öldruckschalter unterbrochen ist. Eventuell ist ja auch irgendwas auf der Leiterfolie vom Kombiinstrument kaputt? Hattest du das für den Lampentausch ausgebaut?
Stichwort: Leistungsgewicht :P

Aktuell Starlet-los, ändert sich aber wieder :)
Alltagsfahrzeug: 2019er VW Golf 7 iq.drive 1.0 TSI 116 PS DSG (Nicht hauen, war nen gutes Leasingangebot)

grand
Starlet-Lehrling
Beiträge: 154
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 18:15

Re: Öldruckkontrolllampe

Beitrag von grand » Do 9. Apr 2020, 13:21

wird wohl das Geberkabel sein ! da ich es ja abgezogen hab und Direkt mit Minuspol der Batterie verbunden hab
Folie vom Kombiinstrument sieht aus wie Neu....noch nicht mal Staub ist da drauf
werde Ostern mal schauen und dann Berichten...erstmal Besten Dank !!!

Benutzeravatar
Skayo
Starlet-Lehrling
Beiträge: 185
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 18:14
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: Tornesch bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Öldruckkontrolllampe

Beitrag von Skayo » Do 9. Apr 2020, 13:25

grand hat geschrieben:
Do 9. Apr 2020, 13:21
wird wohl das Geberkabel sein ! da ich es ja abgezogen hab und Direkt mit Minuspol der Batterie verbunden hab
Folie vom Kombiinstrument sieht aus wie Neu....noch nicht mal Staub ist da drauf
werde Ostern mal schauen und dann Berichten...erstmal Besten Dank !!!
Alles klar :)
Viel Erfolg und gern geschehen. Hoffe es hilft dir.

Würde mich interessieren was es am Ende dann war :)
Stichwort: Leistungsgewicht :P

Aktuell Starlet-los, ändert sich aber wieder :)
Alltagsfahrzeug: 2019er VW Golf 7 iq.drive 1.0 TSI 116 PS DSG (Nicht hauen, war nen gutes Leasingangebot)

grand
Starlet-Lehrling
Beiträge: 154
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 18:15

Re: Öldruckkontrolllampe

Beitrag von grand » Do 9. Apr 2020, 14:42

Problem provisorisch gelöst !!!
Das Geberkabel ist Defekt
hab über dem Getriebe rechts neben dem Thermostat wo das Kabel noch allein ist eine Notleitung angeschlossen und zum Kombiinstrument gezogen
Funktioniert ! bei gegebener Zeit werde ich den Kabelbaum im Motorraum mal auf Marderbisse kontrollieren.....wenn ich nix Finde das Ersatzkabel ordentlich verlegen. Da es sich ja nur um ein Spenderfahrzeug handelt eilt es ja nicht..Aber ohne Funktionierende Kontrolllampe hat man ja ein Komisches Gefühl

Benutzeravatar
Skayo
Starlet-Lehrling
Beiträge: 185
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 18:14
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: Tornesch bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Öldruckkontrolllampe

Beitrag von Skayo » Do 9. Apr 2020, 15:12

grand hat geschrieben:
Di 7. Apr 2020, 21:35
[...]wenn Du den Stecker der Temperaturanzeige am Thermostat abziehst kommt auch die Motorwarnleuchte.....[...]
Das ist übrigens ganz leicht zu erklären: Wie dir bestimmt aufgefallen ist, hat der Stecker für den Kühlmitteltemperatursensor drei Pins. Der Sensor ist nämlich, wenn man ihn aufschneiden würde, in Wirklichkeit zwei Sensoren. Einer ist mit Masse und dem gelb-grünen Kabel verbunden, der andere mit dem grün-schwarzen Kabel und dem braun-weißen Kabel. Das Motorsteuergerät überwacht den Sensor an den zwei Kabeln (Masse geht übers Steuergerät), während die Temperaturanzeige nur an dem gelb-grünen Kabel hängt und der 2. Sensor Masse über das Thermostatgehäuse hat. Wenn du den Stecker also abziehst trennst du streng genommen zwei Sensoren und nicht nur einen.
Aufgrund der Art und Weise wie der Starlet von der Motorsteuerungs-Elektrik her konzipiert ist, wird kein Signal von irgendwelchen Sensoren für mehr als eine Anwendung genutzt. Auch das Drehzahlsignal wird im Zündverteiler (Bzw. in dessen Schaltgerät) doppelt generiert. Ein mal für den Drehzahlmesser und ein mal für die Motorsteuerung.
Ausnahme dazu sind nur Klimaanlage und Beleuchtung. Diese Signale werden so auch ins Motorsteuergerät gespeist wie sie auch an die anderen Komponenten der Systeme gespeist werden.

Achja... das Geschwindigkeitssignal für die Motorsteuerung wird am Tacho generiert, daher kann bei einer gerissenen Tachowelle auch der Motorlauf etwas anders sein.
Stichwort: Leistungsgewicht :P

Aktuell Starlet-los, ändert sich aber wieder :)
Alltagsfahrzeug: 2019er VW Golf 7 iq.drive 1.0 TSI 116 PS DSG (Nicht hauen, war nen gutes Leasingangebot)

Benutzeravatar
Skayo
Starlet-Lehrling
Beiträge: 185
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 18:14
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: Tornesch bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Öldruckkontrolllampe

Beitrag von Skayo » Do 9. Apr 2020, 15:14

grand hat geschrieben:
Do 9. Apr 2020, 14:42
Problem provisorisch gelöst !!!
Das Geberkabel ist Defekt
hab über dem Getriebe rechts neben dem Thermostat wo das Kabel noch allein ist eine Notleitung angeschlossen und zum Kombiinstrument gezogen
Funktioniert ! bei gegebener Zeit werde ich den Kabelbaum im Motorraum mal auf Marderbisse kontrollieren.....wenn ich nix Finde das Ersatzkabel ordentlich verlegen. Da es sich ja nur um ein Spenderfahrzeug handelt eilt es ja nicht..Aber ohne Funktionierende Kontrolllampe hat man ja ein Komisches Gefühl
Na perfekt :D kannst wie gesagt auch hinterm Handschufach anschließen, da ist es nämlich auch original und musst nicht irgendwo ein wirres Kabel haben, wo dann irgendwann keiner mehr weiß was es ist :D
Stichwort: Leistungsgewicht :P

Aktuell Starlet-los, ändert sich aber wieder :)
Alltagsfahrzeug: 2019er VW Golf 7 iq.drive 1.0 TSI 116 PS DSG (Nicht hauen, war nen gutes Leasingangebot)

grand
Starlet-Lehrling
Beiträge: 154
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 18:15

Re: Öldruckkontrolllampe

Beitrag von grand » Do 9. Apr 2020, 15:24

Ja......deshalb war ja meine erste Frage ob noch irgendetwas dazwischen ist.....
na mal schauen wo ich es anklemme....am linken Stecker vom Kombiinstrument sind ja auch 2 gelbe Kabel ! hatte erst das falsche erwischt....und da an der Originalleitung ja kein Durschgang ist wird es wohl schwer das Richtige Kabel hinterm Handschuhfach zu Finden

Benutzeravatar
Skayo
Starlet-Lehrling
Beiträge: 185
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 18:14
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: Tornesch bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Öldruckkontrolllampe

Beitrag von Skayo » Do 9. Apr 2020, 16:14

Eigentlich sollte an jedem Stecker jede Farbe nur maximal ein mal vorhanden sein. Also entweder wurde da schon mal was ausgetauscht, oder aber, du hast die farbige Markierung an dem Kabel übersehen (passiert mir auch oft, sind zum Teil echt dünne Striche).
Gerade an dem Stecker vom Kombiinstrument sind vier gelbe. Eine ist die Ladekontrollleuchte (gelb-schwarz) und das nächste ist die Kühlmitteltemperatur (gelb-grün) und das andere ist die Bremsenkontrolleuchte (gelb-rot). Nur eines ist komplett gelb und das ist der Öldruckschalter.
Hinterm Handschuhfach müsste ein blauer Stecker sein. Neben dem ist ein anderer Stecker (sollte vertikal angebracht sein) Das ist der besagte Stecker. dort sollte ein gelbes Kabel dran sein auf beiden Seiten. Kannst ja Durchgangsprüfung vom Kombiinstrument zu dem Stecker machen, um zu testen ob es das richtige ist. Miss ein mal gegen Masse (Wenn Durchgang besteht, ist das Kabel von KI bis Stecker defekt) und ein mal auf Durchgang zum KI (dann ist das Kabel zum Öldruckschalter defekt.) Prüf auch mal, ob der Kontakt in dem Stecker eventuell nicht richtig sitzt... Kann ja mal vorkommen :)
Stichwort: Leistungsgewicht :P

Aktuell Starlet-los, ändert sich aber wieder :)
Alltagsfahrzeug: 2019er VW Golf 7 iq.drive 1.0 TSI 116 PS DSG (Nicht hauen, war nen gutes Leasingangebot)

grand
Starlet-Lehrling
Beiträge: 154
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 18:15

Re: Öldruckkontrolllampe

Beitrag von grand » Do 9. Apr 2020, 16:21

hab ich auch gemerkt das alle Geberkabel in der Grundfarbe Gelb sind.....na klar...einfach vom Handschuhfach zum Kombiinstrument auf Piepsen stellen...aber vom Getriebe zum K.instr. ist eigentlich einfacher....der wird ja eh nicht verkauft

Benutzeravatar
Skayo
Starlet-Lehrling
Beiträge: 185
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 18:14
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: Tornesch bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Öldruckkontrolllampe

Beitrag von Skayo » Do 9. Apr 2020, 16:31

Ja, klar, wenn es dir nicht wichtig ist wie das Kabel verlegt ist und den auch so bald nciht verkaufen willst, ist es ja wumpe :)

Ich versuche so was dann halt immer so originalgetreu wie möglich zu machen und wenn ich was an der Elektrik mache, was wirklich abweicht von original, hinterlasse ich nen Stück Malerkrepp mit Erklärung oder sogar nen Zettel dran. Zum einen für mich, wenn ich dann nach Monaten wieder dran bin und mir denke "was zur Hölle?!" und zum anderen, wenn man das Auto dann doch verkauft und der nächste damit in die Werkstatt fährt, die nicht rätseln müssen.
Ist einfach nen Tick von mir :)

Am Ende hast aber ja recht, diese Kleinigkeit ist den Aufwand in der Tat nicht wirklich wert. Dann lass es mit dem Kabel so :)

Btw. hab ich schon weit längere Strecken mit Durchgangsprüfer gemessen... von Radio bis CD Wechsler-Anschluss im Kofferraum zum Beispiel, oder Wischerrelais bis Heckwischermotor :D
Stichwort: Leistungsgewicht :P

Aktuell Starlet-los, ändert sich aber wieder :)
Alltagsfahrzeug: 2019er VW Golf 7 iq.drive 1.0 TSI 116 PS DSG (Nicht hauen, war nen gutes Leasingangebot)

Benutzeravatar
Sterni
Moderator
Beiträge: 1102
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Öldruckkontrolllampe

Beitrag von Sterni » Do 9. Apr 2020, 18:21

Mannomann, da habt Ihr Euch ja mächtig ins Zeug gelegt. :thumbup:
Mir brummt schon der Schädel, nur vom Lesen. :crazy:

Dir Skayo besonderen Dank und die Bitte, daß Du UNS, (auch wenn Du jetzt ein Fremdfabrikat fährst)
noch lange als Herr der Schaltpläne u.u.u. "erhalten" bleibst.
Gute Fahrt mit dem Tausend-Kubiker. :lol: :think:

grand
Starlet-Lehrling
Beiträge: 154
Registriert: Fr 2. Feb 2018, 18:15

Re: Öldruckkontrolllampe

Beitrag von grand » Do 9. Apr 2020, 19:48

Ja....haben wir !
und Gemeinsam das Problem gelöst !
von mir auch nochmal Dank an Skayo
ich denke auch als Fremdgänger wird er hier weiter Aktiv bleiben

Benutzeravatar
Skayo
Starlet-Lehrling
Beiträge: 185
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 18:14
Fahrzeugtyp: Sonstiges
Wohnort: Tornesch bei Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Öldruckkontrolllampe

Beitrag von Skayo » Sa 11. Apr 2020, 12:59

Sterni hat geschrieben:
Do 9. Apr 2020, 18:21
Dir Skayo besonderen Dank und die Bitte, daß Du UNS, (auch wenn Du jetzt ein Fremdfabrikat fährst)
noch lange als Herr der Schaltpläne u.u.u. "erhalten" bleibst.
Ich helfe doch gerne, von daher bleibe ich natürlich erhalten :D Und soll ja auch wieder nen Starlet als Spaßmobil geben, wenn es an der Zeit ist :) Bekomme meinen türkisen nämlich wieder :D
Sterni hat geschrieben:
Do 9. Apr 2020, 18:21
Gute Fahrt mit dem Tausend-Kubiker. :lol: :think:
Danke :) Hab jetzt bald die gesamte Hubraumskala durch was ich so besessen habe xD
Muss aber sagen der 1-Liter-Dreipötter ist gar nicht so unkultiviert. Klar, hochgezüchtet bis zum geht nicht mehr, aber was kümmert mich das? Garantie und Servicevertrag über die gesamte Laufzeit der Leasingzeit ist inklusive... Sonst hätte ich mir eh keinen VW geholt bei deren Zuverlässigkeit xD
grand hat geschrieben:
Do 9. Apr 2020, 19:48
Ja....haben wir !
und Gemeinsam das Problem gelöst !
*Highfive*
grand hat geschrieben:
Do 9. Apr 2020, 19:48
ich denke auch als Fremdgänger wird er hier weiter Aktiv bleiben
Wie geschrieben, natürlich :) Ist doch so schön entspannt hier im Forum (deswegen gehe ich auch nicht in die großen Foren... da geht mir zum Teil zu viel Radau ab...)
Stichwort: Leistungsgewicht :P

Aktuell Starlet-los, ändert sich aber wieder :)
Alltagsfahrzeug: 2019er VW Golf 7 iq.drive 1.0 TSI 116 PS DSG (Nicht hauen, war nen gutes Leasingangebot)

Antworten