Bremse

Hier ist Platz für Fragen und Hinweise zu Technik, Reparaturen etc.
malzbiermotorad
Starlet-Lehrling
Beiträge: 167
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 10:35
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Burscheid im Rheinland

Re: Bremse

Beitrag von malzbiermotorad » Di 21. Apr 2020, 07:48

Also die Innenansicht wird kommen, definitiv.
Ich hab schon mit nem Kumpel gesprochen.
Der hat so etwas hier:

https://www.surplex.com/de/maschinen/c/ ... -7465.html

Diese Woche werde ich es kaum schaffen.
Aber ich werde mich wohl bei picr.de anmelden und dann darüber die Bilder hochladen.

Ich hoffe, dass wir die Fräsarbeiten richtig angehen, damit man die Funktionsweise gut erkennen kann.

Bis bald

Gruß
Markus

Benutzeravatar
zettosaurus
Starlet-Praktikant
Beiträge: 105
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 10:08
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Wald-Michelbach

Re: Bremse

Beitrag von zettosaurus » Di 21. Apr 2020, 09:04

Da sind wir schon alle gespannt.
Übrigens, das war mein 100ster Beitrag :-)
Gruß Dirk
Kult ist nur eine moderate Umschreibung für Mist

Benutzeravatar
Sterni
Moderator
Beiträge: 1085
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Bremse

Beitrag von Sterni » Di 21. Apr 2020, 17:45

malzbiermotorad hat geschrieben:
Di 21. Apr 2020, 07:48
Also die Innenansicht wird kommen, definitiv.
Gruß
Markus
:thumbup:

Benutzeravatar
Sterni
Moderator
Beiträge: 1085
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Bremse

Beitrag von Sterni » Di 21. Apr 2020, 17:46

zettosaurus hat geschrieben:
Di 21. Apr 2020, 09:04
Da sind wir schon alle gespannt.
Übrigens, das war mein 100ster Beitrag :-)
Gruß Dirk
Glückwunsch :clap:

malzbiermotorad
Starlet-Lehrling
Beiträge: 167
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 10:35
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Burscheid im Rheinland

Re: Bremse

Beitrag von malzbiermotorad » Mi 22. Apr 2020, 13:09

Langsam wird es komisch.
War gestern nochma beim TÜV.
Bremsentest noch immer grottig.

Also am Bremsverteiler hat es wohl nicht gelegen.
Ich hatte mir die Radbremszylinder zuvor angeschaut, waren trocken.

Jetzt muss ich wohl die Bremse hinten genauer anschauen.
Eventuell alles ma austauschen.
Habe bis auf die Trommeln alles da.

Seltsamerweise mache ich in den letzten Jahren immer wieder die Erfahrung, dass ich mit wachsender Erfahrung an Erfahrung verliere.
Wie kommt das?
Wenn ich gleich nach Hause komme, werde ich wohl mal die Hinterachse hochbocken und alles ma genauer untersuchen.
Ob ich mir danach annen Kopp packe?

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Sterni
Moderator
Beiträge: 1085
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Bremse

Beitrag von Sterni » Mi 22. Apr 2020, 17:13

Ich könnte mir nur vorstellen, daß ein Kolben in einem RBZ fest ist.
Hast Du auch gründlich, mit nicht angezogener Handbremse, entlüftet?

malzbiermotorad
Starlet-Lehrling
Beiträge: 167
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 10:35
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Burscheid im Rheinland

Re: Bremse

Beitrag von malzbiermotorad » Mi 22. Apr 2020, 21:01

Ja, so habe ich es gemacht.

Aber schöne Neuigkeiten.
Hab heute TÜV bekommen.

Die Ursache lag an einer Trommel.

Hatte mir gedacht nach und nach Teile auszutauschen.

Angefangen mit den Trommeln.
Hatte noch zwei auf Halde liegen.
Waren die vom anderen Starlet, der letztes Jahr Brems-TÜV Probleme hatte.

Vorm Verteiler hatte ich Radbremskolben, Beläge und Trommeln erneuert.

Die Trommeln hatte ich nun mit den vom schwarzen verglichen.
Die des schwarzen wiesen einen höheren Verschleiß auf.
Also gesäubert etc. und eingebaut.
Bremse eingestellt, so dass beide Hinterräder zugleich blockieren. (Handbremse)

Dann zum TÜV, kurz mit ihm unterhalten und dann aufm Tester.
Er meinte nur "perfekt, gut gemacht"

Also Plakette bekommen.

Nun hat sich aber ergeben, dass die Reinigung des Wahrscheinlich doch erfolgreich gewesen sein könnte.
Ihn aber nochma einbauen und testen, ist weit jenseits meiner Motivation.

Soll ich ihn trotzdem auffräsen und von innen zeigen?
Ich hab ja noch einen auf Gusseisen, kann den ja nochma reinigen.

Die Bilder des aufgefrästen könnten Licht ins Dunkel bringen und zeigen wie er arbeitet und warum er mit den Jahren nicht mehr richtig arbeitet.

Was meint Ihr?

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Sterni
Moderator
Beiträge: 1085
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Bremse

Beitrag von Sterni » Mi 22. Apr 2020, 21:30

Das ist ja eine seltsame Geschichte :roll:
Wenn Du denkst, daß es nicht am Verteiler lag, dann hebe ihn für´s "nächste Mal" auf. :)

malzbiermotorad
Starlet-Lehrling
Beiträge: 167
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 10:35
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Burscheid im Rheinland

Re: Bremse

Beitrag von malzbiermotorad » Mi 22. Apr 2020, 21:43

Also die Trommeln des blauen sind nun in meinem schwarzen eingebaut.
Die Trommeln die in meinem eingebaut waren und höheren Verschleiß zeigen sind nun für die Tonne.

Fürs nächste mal?

Die ersten haben 20 Jahre funktioniert!

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Sterni
Moderator
Beiträge: 1085
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Bremse

Beitrag von Sterni » Mi 22. Apr 2020, 22:17

malzbiermotorad hat geschrieben:
Mi 22. Apr 2020, 21:43
Fürs nächste mal?

Gruß
Markus
Ich meine den Verteiler. ;)

malzbiermotorad
Starlet-Lehrling
Beiträge: 167
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 10:35
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Burscheid im Rheinland

Re: Bremse

Beitrag von malzbiermotorad » Do 23. Apr 2020, 04:48

Den meine ich auch.

Beide haben 20 Jahre unberührt am Auto verweilt.

Ich denke, so schnell berauche ich keinen mehr.

Gruß
Markus

Antworten