Radkasten vorne links mit Fett verschmiert

Hier ist Platz für Fragen und Hinweise zu Technik, Reparaturen etc.
Antworten
herpes56
Starlet-Neugieriger
Beiträge: 65
Registriert: Di 17. Mär 2009, 19:39
Wohnort: Schweich

Radkasten vorne links mit Fett verschmiert

Beitrag von herpes56 » Sa 25. Mai 2019, 18:03

Hallo an alle,
wollte heute am P9 die Sommerreifen montieren,und habe festgestellt das der vordere Radkasten und die Felgeninnenseite mit Fett verschmiert ist.Hier ist wohl die Manschette die an der Bremsscheibe sitzt explodiert. Hatte irgendwann mal beim scharf rechtsrum lenken ein knacken verspürt.Wollte da auch mal nach gucken habe es aber auch wieder vergessen weil danach Ruhe war.Ist die Reparatur eine größere Sache ? Werde am Montag in eine freie Werkstatt fahren und das ganze mal begutachten lassen.
Gruß Herpes56

Sterni
Moderator
Beiträge: 885
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Radkasten vorne links mit Fett verschmiert

Beitrag von Sterni » Sa 25. Mai 2019, 19:45

Wenn Du wirklich schon ein Knacken verspürt hast, wird wohl nicht nur die Manschette defekt sein,
sondern evtl. auch schon das Antriebsgelenk.

herpes56
Starlet-Neugieriger
Beiträge: 65
Registriert: Di 17. Mär 2009, 19:39
Wohnort: Schweich

Re: Radkasten vorne links mit Fett verschmiert

Beitrag von herpes56 » So 26. Mai 2019, 10:19

Hallo Sterni,
hoffentlich ist nichts mehr kaputt,denn irgendwann lohnt sich eine größere Reparatur finanziell nicht mehr,Das wäre wirklich schade.

Sterni
Moderator
Beiträge: 885
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Radkasten vorne links mit Fett verschmiert

Beitrag von Sterni » So 26. Mai 2019, 11:53

Die Teile gibt es auch neu für wenig Geld. Was besonders zu Buche schlägt, sind die Arbeitskosten.

Benutzeravatar
Skayo
Starlet-Neugieriger
Beiträge: 98
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 18:14
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: Wismar
Kontaktdaten:

Re: Radkasten vorne links mit Fett verschmiert

Beitrag von Skayo » So 26. Mai 2019, 13:43

Sterni hat geschrieben:
So 26. Mai 2019, 11:53
Die Teile gibt es auch neu für wenig Geld. Was besonders zu Buche schlägt, sind die Arbeitskosten.
Genau das. Wobei ein neues Gelenk auch ordentlich kosten kann.
Wenn man es sich zutraut, kann man das auch selbst machen, dann muss man nur ein bisschen Zeit investieren und etwas Werkzeug parat haben.
Ich habe genau diese Reparatur vor zwei Tagen beendet, bei mir allerdings ohne das Gelenk zu tauschen, was ich aber hätte machen sollen...
Solltest du vorhaben das selbst zu machen würde ich dir aber empfehlen das in der Mietwerkstatt zu machen, da es ohne Hebebühne etwas fummelig werden kann.

Die Werkstatt will wahrscheinlich die ganze Antriebswelle raus nehmen, dafür muss das Getriebeöl abgelassen werden. Es geht aber auch ohne, indem man den Laufbecher im Getriebe stecken lässt und Welle mit Laufstern einfach heraus zieht.

Der Kostenvoranschlag belief sich bei mir 350€ mit Teilen. Ich habe jetzt mit Anschaffung eines Spurstangenkopfabziehers, Manschetten (auf beiden Seiten) und einer Kneifzange weniger als 70€ gezahlt. Aber wie gesagt, ohne Gelenk. Und da die gerne gammeln, würde ich jedem empfehlen das mit zu wechseln, gibt es auch nochmal so um die 60-70€ (gibts auch weit billiger für 20-30€ aber ich vertraue da lieber auf namhafte Hersteller)
Stichwort: Leistungsgewicht :P

herpes56
Starlet-Neugieriger
Beiträge: 65
Registriert: Di 17. Mär 2009, 19:39
Wohnort: Schweich

Re: Radkasten vorne links mit Fett verschmiert

Beitrag von herpes56 » Mo 3. Jun 2019, 17:33

So habe jetzt eine neue manschette installiert bekommen.Dafür mußte die Gelenkwelle ausgebaut werden da das Außengelenk nicht entfernt werden kann.Hat mich 120 Euro gekostet.
Ich denke das ist ein fairer Preis.

Antworten