Motor stottert oft

Hier ist Platz für Fragen und Hinweise zu Technik, Reparaturen etc.
Antworten
Tschrauber
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 10
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 18:44
Fahrzeugtyp: Sonstiges

Motor stottert oft

Beitrag von Tschrauber » Mo 11. Mär 2019, 19:05

Hallo an alle,
ich habe folgendes Problem und komme nicht mehr weiter. Sie nennt ihn GoKart, ich nenne ihn Toyota Starlet P9 von 1998 😂.
Also folgendes Problem:
Ich glaube er weiß selbst nicht, was er für weh hat 🙄 wenn er kalt ist läuft er wunderbar aber sobald ich 10 min. fahre und er warm wird beginnt er mit dem stottern. Das macht er aber auch nicht bei jeder Drehzahl. Er beginnt zu stottern, man tritt die Kupplung, lässt sie wieder kommen und dann läuft er wieder. Er stinkt extrem nach Kraftstoff und er würde nach Aussage meiner Freundin viel verbrauchen. Steinigt mich bitte nicht, dass ich es trotz Ausbildung als LKW-Schlosser nicht rausfinde 😞 die Werkstatt meint Zündung und Temperatursensor. Ich denke mal Temp.Fühler der dem Steuergerät einen kalten Motor vorgaukelt und das Gemisch anfettet und er sich verschluckt 🤔 Zündkerzen sind gewechselt und waren extrem verrusst. Werkstatt hat den Fehlerspeicher ausgelesen und gemeint er würde fett laufen. Will morgen mal den Zündverteiler, Finger und Temp.Sensor wechseln. Die Zündkabel sehen noch gut aus 😊 ich hoffe es kann mir jemand von Euch helfen 😊 vielen Dank im Vorraus 👍🏻
Gruß Jürgen

Sterni
Moderator
Beiträge: 806
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Motor stottert oft

Beitrag von Sterni » Mo 11. Mär 2019, 20:07

Willkommen im Forum :)
Welcher Fehlercode wurde denn ausgelesen?

Tschrauber
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 10
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 18:44
Fahrzeugtyp: Sonstiges

Re: Motor stottert oft

Beitrag von Tschrauber » Mo 11. Mär 2019, 20:10

Hallöchen und vielen Dank 😊
Die Werkstatt hat gemeint da könnte man keinen Schadecode auslesen, dafür wäre er zu alt. Man erkennt nur dass er zu fett läuft. Wollte morgen mal Brücken und selbst auslesen über die MKL

Sterni
Moderator
Beiträge: 806
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Motor stottert oft

Beitrag von Sterni » Mo 11. Mär 2019, 20:13

Lies Dir einmal diesen ähnlichen Beitrag durch: http://www.starletforum.de/forum/viewto ... 5&start=25
Sind alle Leitungen (auch die zur Lambdasonde i.O. ?
Weißt Du, wie man die Codes ausblinkt?

Tschrauber
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 10
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 18:44
Fahrzeugtyp: Sonstiges

Re: Motor stottert oft

Beitrag von Tschrauber » Mo 11. Mär 2019, 20:36

Da hab ich schon durchgelesen und mich auch in meiner Vorgehensweise dran orientiert.
Also die Werkstatt hat die Lambdasonde mal komplett angezogen um zu probieren aber war unverändert.
Ja an der Diagnosesteckdose zwei Pins Brücken aber das schau ich mir noch mal an 😊

Benutzeravatar
23.Dirk
Starlet-Fachmann
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 12. Nov 2008, 18:29
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: L
Kontaktdaten:

Re: Motor stottert oft

Beitrag von 23.Dirk » Di 12. Mär 2019, 10:31

Der Tempsensor (ansauglufttemperatursensor) hat fast keinen Einfluss... bin mal ne ganze Zeit ohne gefahren, da war fast kein Unterschied zu merken.... was der Wagen aber hat ist ein so genannter map Sensor also Manifold absolute pressure....der sitzt links oberhalb der Ansaugbrücke. Dort geht ein kleiner Schlauch mit einer Art Filter oder Rückschlagklappe hin. Wenn da was verhält ist dann löppt der Motor auch nicht richtig. Oder wenn der Schlauch porös ist.

Hoher Verbrauch und das nach Kraftstoff stinken deutet meistens auf eine kaputte lambdasonde hin. Beachte bitte das der Starlet nur eine Sprungsonde hat. Quasi ok und nicht ok als Signal (falls du das messen möchtest).
Bei defekter Sonde wird das Gemisch angekettet, damit der Motor nicht thermisch kaputt geht (zu mageres Gemisch).
Meine Picasapage rund um meinen Starlet!

http://picasaweb.google.com/10388398032 ... uHm9YXoCg#

Bild

Tschrauber
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 10
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 18:44
Fahrzeugtyp: Sonstiges

Re: Motor stottert oft

Beitrag von Tschrauber » Di 12. Mär 2019, 13:04

Hatte jetzt eher den Temp.Fühler vom Kühlwasser ins Auge gefasst aber mit dem MAP hört sich auch interessant an und würde ich dann auch mal genauer unter die Lupe nehmen 👍🏻 Lambdasonde wäre es laut Werkstatt wohl nicht 🤔 ich guck nachher mal drüber und versuche es wieder zum schnurren zu bekommen 😊

Sterni
Moderator
Beiträge: 806
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Motor stottert oft

Beitrag von Sterni » Di 12. Mär 2019, 13:13

Wenn der Schlauch zum MAP-Sensor defekt ist, hat der Motor einen sehr schlechten Leerlauf und/oder geht sogar aus.
Zum von Dir beschriebenen Problem passt das eher nicht.
Wir hatten vor einiger Zeit einen ähnlichen Fall, da wurde eben der Temperatursensor getauscht.
Du brauchst den mit 3 Kontakten.

Tschrauber
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 10
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 18:44
Fahrzeugtyp: Sonstiges

Re: Motor stottert oft

Beitrag von Tschrauber » Di 12. Mär 2019, 14:30

Also im Stand läuft er super und aus gehen macht er auch nicht.
Ne da hast du recht 😊 das ist gut zu wissen, denn den Temperatursensor mit den 3 Kontakten habe ich hier liegen. Aber jetzt mal eine doofe Frage. An dem MAP-Sensor ist doch ein Schlauch oder?

Benutzeravatar
23.Dirk
Starlet-Fachmann
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 12. Nov 2008, 18:29
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: L
Kontaktdaten:

Re: Motor stottert oft

Beitrag von 23.Dirk » Di 12. Mär 2019, 15:37

ja an dem teil ist ein Schlauch der zur Ansaugbrücke geht.

Im Verdacht hätte ich sonst auch noch die beiden Schläuche die an die Zündung gehen.

Das untere Bild ist mal aus dem Netz geklaut... das Lilane ist der MAP sensor und der geht richtung Drosselklappe. diese anderen dünnen Leitungen in gelb da gehen von der DK zur Zündung. prüfe die alle mal auf richtigen Sitz und ob die nicht eingerissen sind. DAS DURCHGESTRICHENE BITTE IGNORIEREN! zum Test ob die lambda ok ist klemm die im warmen zustand wo die Fehler auftreten ab... haste dann ein identisches Fehlerbild dann ist das die Sonde....
Dateianhänge
Starlet Motorraum.jpg
Starlet Motorraum.jpg (115.76 KiB) 1097 mal betrachtet
Meine Picasapage rund um meinen Starlet!

http://picasaweb.google.com/10388398032 ... uHm9YXoCg#

Bild

Tschrauber
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 10
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 18:44
Fahrzeugtyp: Sonstiges

Re: Motor stottert oft

Beitrag von Tschrauber » Di 12. Mär 2019, 17:29

Okay den habe ich gefunden 😊 der Schlauch von dem MAP Sensor war ab wie mir aufgefallen ist. Hab ihn mal aufgesteckt. Wenn der Motor läuft und ich den Schlauch abziehe geht die Drehzahl so weit runter, dass er fast ausgeht. Steck ich ihn wieder auf läuft er wieder normal.

Als ich in der Werkstatt war hat er bei warmem Motor den Stecker von der Lambdasonde abgeklemmt aber es ist nicht besser geworden 🤔

Benutzeravatar
23.Dirk
Starlet-Fachmann
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 12. Nov 2008, 18:29
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: L
Kontaktdaten:

Re: Motor stottert oft

Beitrag von 23.Dirk » Di 12. Mär 2019, 17:45

tausch mal die Verschlauchung von dem Teil. die werden porös und fallen dann ab.

Ok der Test den die werkstatt gemacht hat bedeutet eigentlich das die Sonde nichts macht. man könnte aber mal die Messwerte manuell abgreifen... Wieviel hat der Wagen eigentlich runter? So ne sonde ist ein Verschleißteil....
Meine Picasapage rund um meinen Starlet!

http://picasaweb.google.com/10388398032 ... uHm9YXoCg#

Bild

Tschrauber
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 10
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 18:44
Fahrzeugtyp: Sonstiges

Re: Motor stottert oft

Beitrag von Tschrauber » Di 12. Mär 2019, 17:49

Ja das könnte ich mal machen.

Ja das ist richtig aber ich weiß da jetzt nicht wirklich die Werte, die die die Lambdasonde abgibt 🤔 hab mal den Fehlerspeicher ausgelesen aber daraus werde ich nicht schlau. Die MKL blinkt alle 0,5 sek aber einen Fehler zeigt er nicht wirklich an 😡

Tschrauber
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 10
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 18:44
Fahrzeugtyp: Sonstiges

Re: Motor stottert oft

Beitrag von Tschrauber » Di 12. Mär 2019, 17:53

Ach so ja er hat jetzt 230t runter

Sterni
Moderator
Beiträge: 806
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Motor stottert oft

Beitrag von Sterni » Di 12. Mär 2019, 18:39

Tschrauber hat geschrieben:
Di 12. Mär 2019, 17:49
hab mal den Fehlerspeicher ausgelesen aber daraus werde ich nicht schlau. Die MKL blinkt alle 0,5 sek aber einen Fehler zeigt er nicht wirklich an 😡
Wurde während der Fehlersuche mal die Batterie abgeklemmt? Dann wäre nämlich der Fehlerspeicher gelöscht. :roll:
Blinkt die Motorkontrollleuche dauerhaft alle halbe Sekunde?

Tschrauber
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 10
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 18:44
Fahrzeugtyp: Sonstiges

Re: Motor stottert oft

Beitrag von Tschrauber » Di 12. Mär 2019, 18:45

Ja die hätte ich abgeklemmt um den Fehlerspeicher zu löschen damit ich prüfen kann ob er beim fahren wieder einen Fehler speichert. Meine Freundin ist eben gefahren und sie hat gemeint er würde stottern.
Ja die MKL blinkt alle halbe Sekunde durchgehend 🙄

Benutzeravatar
23.Dirk
Starlet-Fachmann
Beiträge: 1610
Registriert: Mi 12. Nov 2008, 18:29
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: L
Kontaktdaten:

Re: Motor stottert oft

Beitrag von 23.Dirk » Di 12. Mär 2019, 18:51

Ding nennt sich Sprungsonde.

Ich zitiere hier mal Hella :

Zur Prüfung sollten nur hochohmige Multimeter mit Digital- oder Analog-Anzeige eingesetzt werden.



Durch Multimeter mit kleinem Innenwiderstand (meistens bei analogen Geräten) wird das Lambdasondensignal zu stark belastet und kann zusammenbrechen. Aufgrund der schnell wechselnden Spannung lässt sich das Signal mit einem analogen Gerät am besten darstellen.



Das Multimeter wird parallel an die Signalleitung (schwarzes Kabel, Schaltplan beachten) der Lambdasonde angeschlossen. Der Messbereich des Multimeters wird auf 1 oder 2 Volt eingestellt. Nach dem Starten des Motors erscheint auf der Anzeige ein Wert zwischen 0,4 – 0,6 Volt (Referenzspannung). Wird die Betriebstemperatur des Motors bzw. der Lambdasonde erreicht, beginnt die feststehende Spannung zwischen 0,1 und 0,9 Volt zu wechseln.



Um ein einwandfreies Messergebnis zu erzielen, sollte der Motor auf einer Drehzahl von ca. 2.500 Umdrehungen gehalten werden. Dadurch wird gewährleistet, dass auch bei Systemen mit unbeheizter Lambdasonde die Betriebstemperatur der Sonde erreicht wird. Durch die nicht ausreichende Abgastemperatur im Leerlauf besteht die Gefahr, dass die unbeheizte Sonde abkühlt und kein Signal mehr erzeugt.

https://www.hella.com/techworld/de/Tech ... efen-4379/#
Meine Picasapage rund um meinen Starlet!

http://picasaweb.google.com/10388398032 ... uHm9YXoCg#

Bild

Tschrauber
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 10
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 18:44
Fahrzeugtyp: Sonstiges

Re: Motor stottert oft

Beitrag von Tschrauber » Di 12. Mär 2019, 19:16

Die Website von Hella habe ich schon aufgerufe und danke für den Tipp! Ich messe sie morgen mal durch und hoffe, dass ich etwas finde messtechnisch was mich weiter bringt 😊

Benutzeravatar
Fox
Starlet-Bastler
Beiträge: 447
Registriert: Di 29. Mär 2011, 18:15
Fahrzeugtyp: Starlet P6
Wohnort: Hessen

Re: Motor stottert oft

Beitrag von Fox » Fr 22. Mär 2019, 22:02

Hallo,

ist bei dir schon was neues rausgekommen? Meiner läuft auch doof, hat aber andere Krankheitssymptome.

Gruß!

Antworten