Starlet P91 Motorraumdämmung möglich?

Hier ist Platz für Fragen und Hinweise zu Technik, Reparaturen etc.
Antworten
pianisto
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 23
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 12:39

Starlet P91 Motorraumdämmung möglich?

Beitrag von pianisto » Sa 20. Jan 2018, 23:03

Hallo Ihr,

da wir einen Starlet P9 und einen Corolla E11 mit dem gleichen Motor habe, frage ich mich, wie kommt es, dass die gleichen Motoren so keine Ähnlichkeit haben, von der Akustik und Fahrverhalten?
Eigentlich hätte ich jetzt den Starletmotor gerne so leise, wie den beim Corolla. Daher die Frage: Bringen Dämm-Matten was und wie sieht es mit der Motortemperatur aus, wenn welche verbaut sind?
Hat da schon jemand Erfahrung. Gehört das jetzt zu Tuning? ;)

Gruß pianisto

Benutzeravatar
Overdrive
Starlet-Fachmann
Beiträge: 1420
Registriert: So 22. Mai 2005, 19:56
Wohnort: Bergheim

Re: Starlet P91 Motorraumdämmung möglich?

Beitrag von Overdrive » So 21. Jan 2018, 01:03

Hmm, bin mal den Corolla E11 glaube 88PS innerorts Probe gefahren, kam mir was sehr "zweckdienlich motorisiert" vor...

Also es gibt von SinusLive ne Motorhaubendämmung zum Kleben und selbst Zuschneiden. Bringt ein bisschen was.
(Hab die im Starlet P8 und einem Mazda verbaut gehabt)

Dann gibts auch noch eine Matte aus faserigem Recyclingmaterial in 20 oder 30mm Dicke. Die ist teurer, soll aber auch besser sein.

Sterni
Starlet-Schrauber
Beiträge: 602
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Wohnort: LK Görlitz

Re: Starlet P91 Motorraumdämmung möglich?

Beitrag von Sterni » So 21. Jan 2018, 08:42

Da ich ja auf mehrere P9 "Zugriff" habe, kann ich sagen, das der eine mal etwas brummiger ist als der andere. Besonders die Facelift-Modelle kommen mir etwas lauter vor, aber warum ???
Die Dämmung zum Motorraum besteht ja nur aus einer dünnen Matte im Innenraum, die nicht mal überall voll anliegt.
Vielleicht ist das beim Corolla anders?
Nachträglich kann man dann wohl nur Innen etwas machen, denn die Spritzwand im Motorraumm dämmen wird wohl schwierig sein!
Man kann auch nichts "zukleben", dann gammelt´s dahinter.
Auf die Motortemperatur hat Dämmung keinen Einfluß. Da müßte man den Motorraum schon völlig verschließen.
Ich wollte kürzlich die Motorhaube dämmen, damit der Motor im Kurzstreckenverkehr nicht sooo schnell auskühlt,
bin aber auch noch nicht "weiter gekommen".
Das Fahrverhalten wird beim Corolla schon anders/besser sein, der hat ja hinten auch Einzelrad-Aufhängung, oder?

pianisto
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 23
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 12:39

Re: Starlet P91 Motorraumdämmung möglich?

Beitrag von pianisto » So 21. Jan 2018, 09:30

Vom Fahrverhalten meine ich den Motor: Beim Corolla ist er leise und kultivierter, hat aber vergessen, was Drehmoment im unteren Drehzahlbreich ist, obwohl er 11 PS mehr hat, d.h. er hat die erst im oberen Drehzahlbereich. Wenn da nicht jeweils 4E-FE darauf stehen würde, würden man nie auf die Idee kommen, dass es der gleiche Motor ist. Der Corolla ist natürlich vom Fahrverhalten luxeriöser.
Der Corolla ist derzeit eingemottet und wird Mitte Februar herausgeholt, dann schaue ich mal nach den Unterschieden bezgl. der dünnen Matte im Innenraum. (im Urlaub fahren wir Corolla....hat was mit dem Kofferraum zu tun ;) )
Die Motorhaubendämmung von SinusLive ist ja nicht teuer, versuche ich demnächst einmal. Danke für den Tip.

pianisto
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 23
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 12:39

Re: Starlet P91 Motorraumdämmung möglich?

Beitrag von pianisto » Mo 22. Jan 2018, 22:26

Habe mir einmal unsere Starletmotorhaube von innen angesehen und dazu saubergemacht. Da ist ersteinmal Roststop usw. nötig.

Sterni
Starlet-Schrauber
Beiträge: 602
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Wohnort: LK Görlitz

Re: Starlet P91 Motorraumdämmung möglich?

Beitrag von Sterni » Mo 22. Jan 2018, 22:48

Aber doch wohl nur unter dem Gummi vorn?
Schon mal die Wasserabläufe unten an den vorderen Kotflügeln geprüft? Da liegt gerne mal Kompost drin!

pianisto
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 23
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 12:39

Re: Starlet P91 Motorraumdämmung möglich?

Beitrag von pianisto » Di 23. Jan 2018, 07:06

Nein, rostet an einer Stelle unter den Verstrebungen (links unter dem X).
Meinen Kotflügel-Komposthaufen habe ich schon vor ein paar Jahren mit Druckluft etc. geerntet. Aus dem Wasserablauf kam tatsächlich schon Erde heraus.

pianisto
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 23
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 12:39

Re: Starlet P91 Motorraumdämmung möglich?

Beitrag von pianisto » Sa 27. Jan 2018, 19:35

So, mit SinusLive 11mm gedämmt. Im Leerlauf etwas dumpfer der Motor (ist logisch, eine dünne Dämmung filtert die Höhen heraus und nicht die Tiefen). Beim Fahren klingt der Motor etwas weiter entfernt.
Fazit: Mehr als erwartet. Beim Leerlauf ist das Ergebnis wenig, aber beim fahren merkt man es schon erfreulich.
Hat sich also gelohnt, kostet schließlich weniger als 20,-€.

Da ich noch etwas übrig habe von der Dämmung, habe ich mir überlegt, es unter die Hutablage zu kleben, denn wenn die draussen ist, ist das Fahrgeräusch lauter. Aber vielleicht besorge ich mir da dickere Akustiknoppendämmung.

Werde weiterberichten.

Sterni
Starlet-Schrauber
Beiträge: 602
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Wohnort: LK Görlitz

Re: Starlet P91 Motorraumdämmung möglich?

Beitrag von Sterni » Sa 27. Jan 2018, 19:59

Danke für den Tip.
Warum habe ich die nicht gefunden??? Bin doch Stammkunde bei Völkner.
Muß ich gleich mal bestellen.

pianisto
Gebrauchtwagen-Käufer
Beiträge: 23
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 12:39

Re: Starlet P91 Motorraumdämmung möglich?

Beitrag von pianisto » Fr 20. Apr 2018, 07:24

Habe vor kurzem den Motorraum eines Yaris 1 gesehen, da ist die Spritzwand im Motorraum mit Mineralwolle gedämmt. In dem speziellen Fall nicht mehr so, da auch Nußschalen herumlagen.....
Beim Corolla ist die Spritzwand im Motorraum genauso wenig gedämmt, wie beim Starlet. Liegt also wohl vollständig an der Innenraumdämmung. Oder gibt es da am Motor noch Möglichkeiten, dass er so viel leiser klingt?

Antworten