STARLETFORUM.DE

Deutschsprachiges Starlet-Forum
Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 00:07

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ölverbrauch
BeitragVerfasst: Fr 22. Dez 2017, 09:31 
Offline
Starlet-Praktikant

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 09:35
Beiträge: 105
Also isch hab da mal ne Frage.

Bei beiden unsrer Starlets beobachte ich einen nicht geringen Ölverbrauch.

Liegt noch deutlich unter einem Liter auf 1000.

So etwa ein viertel bis halben Liter.

Zeigen die Erfahrungen, dass es eher an den Schaftdichtungen liegt.

Vom Alter her würde es mich zumindest nicht wundern.

Nach zehn Jahren verhärten die Gummis schon merklich.

Und unsre Haben ja schon über 20 Jahre aufn Buckel.

Bei meinem werde ich bald den Zahnriemen erneuern und dabei könnte ich ihm doch neue Schaftdichtungen verpassen.

Was meint Ihr.

Was würde sich dann noch alles anbieten.

Ventile neu einschleifen, neue Ölabstreifer (nur ungern), Ventilspiel überprüfen und neu ein einstellen.
hab ich was vergessen?

Gruß Markus


Nach oben
 Profil  
 

Share On:

Share on Facebook FacebookShare on Twitter TwitterShare on MySpace MySpaceShare on Google+ Google+

 Betreff des Beitrags: Re: Ölverbrauch
BeitragVerfasst: Fr 22. Dez 2017, 19:24 
Offline
Starlet-Schrauber

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Beiträge: 580
Wohnort: LK Görlitz
Wenn das das einzige "Problem" ist, also nichts undicht usw. dann einfach Öl nachfüllen und gut ist das!!!
Um welche KM-Stände geht es?


Zuletzt geändert von Sterni am Fr 22. Dez 2017, 19:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverbrauch
BeitragVerfasst: Fr 22. Dez 2017, 19:26 
Offline
Starlet-Schrauber

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Beiträge: 580
Wohnort: LK Görlitz
falsch geklickt :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverbrauch
BeitragVerfasst: Fr 22. Dez 2017, 20:32 
Offline
Starlet-Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Jun 2013, 11:12
Beiträge: 243
Wohnort: 311**
Kommt drauf an, ob du den Zylinderkopf abnehmen möchtest.
Dann bieten sich da viele viele schöne und teure Sachen an. :)

Check dann aber mal die Wasser und Ölkanäle und mache diese sauber.
3/10mm abtragen bzw. Planschleifen.
Eventuell auch ne Dichtigkeitsprüfung des kompletten Kopfes.
Grat an Einlass und Auslasskanälen entfernen.

_________________
Project Daily:
viewtopic.php?f=16&t=11626


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverbrauch
BeitragVerfasst: Sa 23. Dez 2017, 03:34 
Offline
Starlet-Fachmann
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Mai 2005, 18:56
Beiträge: 1420
Wohnort: Bergheim
P9 mit 270tkm.

Muss ca. 0,3 vllt. auch mal 0,4 Liter auf 1000km nachkippen.

Habe ne Undichtigkeit entdeckt, kommend vom oberen Teil der Zahnriemenabdeckung. Tippe auf Simmering von der Nockenwelle.

Hab nen kleinen Ölfleck unterm Auto. (Mir wurd gesagt, dat sieht immer schlimmer aus, als es ist, weil das Öl sich so gut verteilt in die Breite)

Mit dem Ölverlust und Ölverbrauch läuft der einwandfrei.

Endrohr ist was russig.

Viele Grüße
Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverbrauch
BeitragVerfasst: Sa 23. Dez 2017, 04:52 
Offline
Starlet-Praktikant

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 09:35
Beiträge: 105
Also meiner hat 208tkm runter und der meiner Freundin 165tkm.
Bisher habe ich es auch mitm Nachkippen so gehalten, immer etwas rein und jut is.
Aber diesen Sommer habe ich dann mal etwas spät bei meiner Freundin nachgeschaut und da war da Pegel doch schon ziemlich weit runter.
Alles noch in Ordnung.

Der Gedanke is halt der, wenn ich eh den Zahnriemen mache könnte ich doch auch mal schnell den Kopf runter holen und instand setzen.
Der soll ja nich getunt werden.

Zur Zeit habe ich den Kopf bei meinem Berlingo Diesel runter, Kopfdichtung hat Öl durchgeblasen.
Im Januar werde ich den wieder zusammenbauen.

Klar is das schon etwas Arbeit, aber das ständige Kontrollieren und Öl nachkippen nervt.
Und wenn Ihr sagen würdet, der Hauptgrund sind die Schaftdichtungen, dann würde ich das machen.

Gruß Markus

PS. Feiert schön Weihnachten :P


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverbrauch
BeitragVerfasst: Sa 23. Dez 2017, 07:57 
Offline
Starlet-Schrauber

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Beiträge: 580
Wohnort: LK Görlitz
Overdrive hat geschrieben:
P9 mit 270tkm.

Muss ca. 0,3 vllt. auch mal 0,4 Liter auf 1000km nachkippen.

Habe ne Undichtigkeit entdeckt, kommend vom oberen Teil der Zahnriemenabdeckung. Tippe auf Simmering von der Nockenwelle.

Hab nen kleinen Ölfleck unterm Auto. (Mir wurd gesagt, dat sieht immer schlimmer aus, als es ist, weil das Öl sich so gut verteilt in die Breite)

Mit dem Ölverlust und Ölverbrauch läuft der einwandfrei.

Endrohr ist was russig.

Viele Grüße
Markus


Nach meiner Erfahrung würde ich sagen, Dein Auto ist (bis auf die kl. Undichtigkeit) kerngesund! Öl nachfüllen und glücklich sein! ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverbrauch
BeitragVerfasst: Sa 23. Dez 2017, 08:19 
Offline
Starlet-Schrauber

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Beiträge: 580
Wohnort: LK Görlitz
@malzbiermotorad:
Ob es die Schaftdichtungen sind, das müßtest Du erst mal "ermitteln". Wie, weißt Du vielleicht.
Ich tippe eher auf die Ölabstreifringe und den allg. Verschleiß an den Zylindern.
Ich würde trotzdem einfach nur preiswertes, gutes Öl nachfüllen. (z. B. Mannol Extreme 5W-40, der Liter ab 2,50€)
Und um den weiteren Verschleiß etwas einzudämmen noch z.B. LM Ceratec.
Es schadet nie, bei einem älteren Auto 1x pro Woche unter die Haube zu schauen. Bei der Gelegenheit kann man dann auch mal den Ölstab ziehen, was ja bei unseren Lieblingen auch im weißen Hemd sauber machbar ist. Und dann wird halt nachgefüllt.
Danke für die Weihnachtsgrüße!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverbrauch
BeitragVerfasst: Fr 26. Jan 2018, 08:51 
Offline
Starlet-Neugieriger

Registriert: Fr 12. Feb 2016, 18:13
Beiträge: 54
Ich habe auch einen ziemlichen Ölverbrauch, kannte ich so bisher noch nicht. Habe jetzt auf 20.000km zwei 5L-Kanister durchgebracht. ist aber bei älteren Autos nicht so ungewöhnlich. Außerdem habe ich das auch schon 1-2 Mal (grade am Anfang) erst nachgefüllt, wenn der Ölmeßstab schon eher trocken war. Unzerstörbar, der Starlet!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverbrauch
BeitragVerfasst: Fr 26. Jan 2018, 09:43 
Offline
Starlet-Schrauber

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Beiträge: 580
Wohnort: LK Görlitz
Rein rechnerisch sind das 0,5 L/ 1Tkm. :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ölverbrauch
BeitragVerfasst: Fr 26. Jan 2018, 18:42 
Offline
Starlet-Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Jun 2013, 11:12
Beiträge: 243
Wohnort: 311**
Ventilschaftdichtungen oder Kolbenringe.
Ich tendiere deutlich zum Ersteren.

_________________
Project Daily:
viewtopic.php?f=16&t=11626


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de