Schwache Heizleistung Starlet P8

Hier ist Platz für Fragen und Hinweise zu Technik, Reparaturen etc.
Antworten
DoubleX
Ganz Neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Do 5. Jan 2017, 18:02
Wohnort: Neidlingen

Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von DoubleX » Do 5. Jan 2017, 18:25

Hallo zusammen,
Ich hab mir gestern kurzfristig einen Starlet P8 Bj. 95 gekauft, soweit ist auch alles ok, allerdings bläst die Heizung nur lauwarme luft.
Ich weiss das Thema gabs schon, allerdings hat mir nix weitergeholfen.

Der Motor kommt schnell auf Betriebstemperatur und hält diese dann auch beim fahren einwandfrei konstant, daher schliess ich den Thermostat schonmal aus.

Wasserpumpe wurde vom vorbesitzer (Werkstatt) getauscht. da aber der Kühlkreislauf soweit einwandfrei läuft geh ich auch nicht davon aus dass die was hat.

ich habe grad den gesamten Kühlkreislauf mit Kühlerreiniger durchgespühlt und die beiden Schläuche vom Wärmetausche abgezogen und den WT mit Druckluft durchgeblasen, kahm ein Schwall wasser raus und die luft geht auch ganz gut durch, daher auch nicht mein verdacht dass er sich zugesetzt hat.

das Kühlmittel das rauskahm sah keinesfalls so aus wie es aussehen sollte, rostig hellbraun, mit ner menge glitzernden stückchen die aussehen wie winzige Kupferspähne. (wer weiss was da eingefüllt wurde)

ich hab auch weder Öl im Kühlmittel noch andersrum.

Versucht so gut wie möglich zu entlüften, allerdings passt nach dem warmlaufen lassen kaum noch was rein. das wasser fülle ich direkt in den Kühler icht in den Vorratsbehälter.

befüllt wird das ganze system nun mit einer mischung aus Dest. Wasser und Glysantin G30

Allerdings hat mir das alles für mein Heizproblem nichts gebracht und ich weiss absolut nicht mehr weiter. :?:

wär schön wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Vielen Dank schonmal.

Sterni
Moderator
Beiträge: 807
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von Sterni » Do 5. Jan 2017, 22:12

Willkommen im Forum. :D
(Leider kenne mich mit dem P8 nicht aus, nur P9.)
Ich würde jetzt mal den "Heizungswärmetauscher" im Innenraum freilegen und dann mal fühlen oder besser mit einem IR-Thermometer messen,
ob der richtig warm wird.
Wenn JA, dann kann ja auch der Luftstrom hindurch behindert sein (Schmutz...) oder die kleinen Lamellen, die die Oberfläche vergrößern sind weggefault (so wie gerne beim "großen" Kühler).
Übrigens, wie ist es denn bei Umluftbetrieb?
UND!!!, halte UNS bitte auf dem Laufenden! :!:

Benutzeravatar
mighty8
Starlet-Lehrling
Beiträge: 157
Registriert: So 1. Feb 2015, 21:16
Wohnort: Lübbecke

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von mighty8 » Fr 6. Jan 2017, 11:07

Hi.
Kann das Heizungsregelventil sein.
Die Glitzer im Kühlwasser sind aus einem Kühlerdichtendem Zusatz. Das hat da jemand reingekippt, weil irgendwas undicht war, oder sich andeutete undicht zu werden.
Ich tippe bei der Undichtigkeit auf den Kühler selbst, wenn du sonst keine Auffälligkeiten festgestellt hast, wie starker Öl oder Wasserverbrauch.
Meistens treten die Heizprobleme Recht spontan auf, sodass es meistens etwas mit der Regelung zu tun hat.
Aber den ersten Schritt hast du ja getan.
Hast du auch den ganzen Block entwässert?
Falls nicht, war dein Durchpusten für die Katz.
Gruß
Starlet P8 für Immer, Starlet P7 für den Spaß, Carina E GTi für den Sommer

DoubleX
Ganz Neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Do 5. Jan 2017, 18:02
Wohnort: Neidlingen

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von DoubleX » Sa 7. Jan 2017, 01:45

das mit dem wärmetausche wollte ich eigentlich vermeiden, gibts ne möglichkeit da dran zu kommen ohne das ganze armaturnbrett abzubauen? das gleiche problem tritt auh bei umluft auf, da wird die heizung etwas stärker aber niht wesentlich, is aber klar da sie nicht die kalte luft von aussen sondeern nur dieetwas wärme von innen aufheizen muss.

Der Kühler selbstist tatsächlich in keinem allzuguten zustand, die lamellen sind schon mehr oder weniger zerfressen. das heizungsregelventil, meinst du das das im innenraum mit dem hebel pber den zug angesteuert wird? und nein, den Motorblock hab ich nicht entwässert, allerdings mehrfach mitklarem wasser gespühlt.

werd dass mal checken die tage, nur iss mir bei aktuell -13 grad zu kalt in der garage.

Vielen dank schonmal, ich halt euch aufm laufenden.

Benutzeravatar
mighty8
Starlet-Lehrling
Beiträge: 157
Registriert: So 1. Feb 2015, 21:16
Wohnort: Lübbecke

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von mighty8 » So 8. Jan 2017, 11:46

Ja das liegt im Innenraum und wird per Zug angesteuert
Wie hast du den Block den gespült, ohne ihn zu entwässern?
Wenn du planst, das Auto noch länger zu nutzen, dann tausche den Kühler und Spüle den Motor durch die Thermostatöffnung.
Starlet P8 für Immer, Starlet P7 für den Spaß, Carina E GTi für den Sommer

DoubleX
Ganz Neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Do 5. Jan 2017, 18:02
Wohnort: Neidlingen

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von DoubleX » Mo 9. Jan 2017, 21:51

Also, kleines Update, an den Wärmetauscher kommt man zumindest zum anschaeun relativ gut drann, einfach den mittleren Lüftungslanal zwischen gebläse und WT ab machen und schon sieht man das gute stück.
rein Optisch sieht das ding tadellos aus, Lamellen in ordnung und nur sehr wenig Dreck drin.

WT mit Druckluft ausgeblasen - kahm aber nicht viel dreck raus.

somit hab ich mich von aussen nochmal mit ihm beschäftigt und mal kräftig durchgespühlt, wasserschlauch drann und vollgas durch, kahm einiges raus, selbst nach ca. 100l wasser auch immernoch diese kleinen kupferspähne vom Kühlerdichtmittel, möcht mal wiessen wieviel die da rein geleert haben.
danach schläuche wieder drann und warm laufen lassen.
hab den eindruck dass der wärmetauscher etwas gluggert am anfang, weiss nicht ob das so gehört.
das teil mal angefasst als die suppe warm war und mir nach ca. 3 sek. fast die finger verbrannt. ich weiss nicht wie heiss das werden muss aber fands schon ordentlich heiss. hab den kanal bisher nur aufgesteckt und werd mit morgen mal ein infrarotthermometer besorgen, dann kommen daten.

ich komm einfach nicht dahinter was mit der heizung nicht stimmt. villeicht bin ich auch zu verwöhnt von der daimler heizung im anderen auto aber ich kann mir nicht vorstellen dass das was da raus kommt alles ist.

achso und ein ventil zur steuerung gibts da nicht, der hebel steuert nur eine klappe im luftkanal an der die luft dann entweder durch den wärmetausc her oder dran vorbei leitet, auch die klappe habe ich neu abgedichtet weil der schaumstoff geradeweg zerbröselt ist.

Sterni
Moderator
Beiträge: 807
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von Sterni » Mo 9. Jan 2017, 23:01

Na ist das ist ja mal eine ordentliche Rückmeldung! :D :D :D
Da hat wohl mal jemand irgend ein minderwertiges Kühlerdichtmittel eingefüllt, oder der Heizungskühler löst sich langsam auf.
Hat der die wasserdurchflossenen Röhrchen waagerecht oder senkrecht wie der "große" Kühler?
Übrigens, das Thermostat öffnet bei ca. 80 grad C, so in etwa müßte das IR-Thermometer auch anzeigen.
Ich bin schon auf Deinen nächsten "Bericht" gespannt. ;)

malzbiermotorad
Starlet-Praktikant
Beiträge: 116
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 10:35

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von malzbiermotorad » Di 10. Jan 2017, 11:49

Ich kenn mich ja mit den Starlets noch nicht so aus, aber gibt es im Starlet so etwas wie ein Pollenfilter am Gebläse?

Wenn son Filter dicht is, dann kommt auch wenig Gebläseluft an den Wärmetauscher und wenig Wärme in den Innenraum.
Aber wenn das hier bisher noch niemand erwähnt hat, gibbet da wohl nix was den Luftzug bremsen könnte.

Gibbet denn sonst einen Grund, warum wenig Gebläseluft durchkommen kann?
Is da irgendwo ein Taschentuch im Luftkanal? (Is jetzt nich ganz wörtlich zu verstehen)

Viel Erfolg

Gruß Markus

Sterni
Moderator
Beiträge: 807
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von Sterni » Di 10. Jan 2017, 12:07

malzbiermotorad hat geschrieben:Ich kenn mich ja mit den Starlets noch nicht so aus, aber gibt es im Starlet so etwas wie ein Pollenfilter am Gebläse?

Wenn son Filter dicht is, dann kommt auch wenig Gebläseluft an den Wärmetauscher und wenig Wärme in den Innenraum.
Aber wenn das hier bisher noch niemand erwähnt hat, gibbet da wohl nix was den Luftzug bremsen könnte.

Gibbet denn sonst einen Grund, warum wenig Gebläseluft durchkommen kann?
Is da irgendwo ein Taschentuch im Luftkanal? (Is jetzt nich ganz wörtlich zu verstehen)

Viel Erfolg

Gruß Markus
Einen Pollenfilter hat der Starlet nicht.
DoubleX hat ja nicht das Problem, das zu wenig, sondern das nur laue Luft ankommt.
Warten wir mal ab, was er mit dem IR-Thermometer misst.

malzbiermotorad
Starlet-Praktikant
Beiträge: 116
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 10:35

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von malzbiermotorad » Fr 13. Jan 2017, 13:03

Hallo Sterni,

das klingt ja recht einleuchtend, aaaaaber...

Er schreibt oben, dass der Wärmetauscher heiß wird, so dass er sich fast die Hände verbrannt hat.
Das deutet daraufhin, dass eben doch zu wenig Luft ordnungsgemäß blasen kann.

Entweder is der Weg des Luftkanals nicht mehr so wie er sein soll, oder irgendwo is was zumindest leicht verstopft.

Ich gehe jetzt mal NICHT davon aus, dass der Wärmetauscher gerade mal 40 Grad entwickelt während das Wasser schon bei 80 Grad is.

Ansonsten würde ich einfach mal den Wärmetauscher austauschen, so teuer sind die ja nicht.

Gruß Markus

Sterni
Moderator
Beiträge: 807
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von Sterni » Fr 13. Jan 2017, 14:27

malzbiermotorad hat geschrieben:Hallo Sterni,

das klingt ja recht einleuchtend, aaaaaber...

Er schreibt oben, dass der Wärmetauscher heiß wird, so dass er sich fast die Hände verbrannt hat.
Das deutet daraufhin, dass eben doch zu wenig Luft ordnungsgemäß blasen kann.

Entweder is der Weg des Luftkanals nicht mehr so wie er sein soll, oder irgendwo is was zumindest leicht verstopft.

Ich gehe jetzt mal NICHT davon aus, dass der Wärmetauscher gerade mal 40 Grad entwickelt während das Wasser schon bei 80 Grad is.

Ansonsten würde ich einfach mal den Wärmetauscher austauschen, so teuer sind die ja nicht.

Gruß Markus
Hallo, er wird ja nur am "Wasserkasten" des Heizungskühlers gefühlt haben. Es kann ja aber sein, das die Röhrchen teilweise verstopft sind oder die kleinen Lamellen (die die Heizfläche vergrößern) weggegammelt sind. Dann wird die Luft nicht richtig erwärmt.
Warten wir mal ab, was er gemessen hat.

derJörn
Gebrauchtwagen-Tester
Beiträge: 10
Registriert: Di 18. Okt 2016, 21:02

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von derJörn » Sa 4. Feb 2017, 20:36

n ähnliches Problem hab ich mit meinem ep91 auch... nur auf Umluft heizt er ordentlichst ein, wenn außenluft kommt ist die wenn überhaupt...pupswarm....

das lüfterrad vom gebläse hab ich schon gereinigt, das war bis obenhin voll mit tannennadeln, aber so ein gravierender unterschied zw umluft und außenluft ist schon eigenartig....

Sterni
Moderator
Beiträge: 807
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von Sterni » Sa 4. Feb 2017, 23:03

Das kommt ja auch auf den Temperaturunterschied zwischen Innen- und Außenluft an. Soooo riesig ist die Heizleistung ja eh nicht. Bei Temperaturen unter 0 grad fahre ich erst mal mit "Umluft" los und stelle dann auf die Mittelstellung oder ganz auf "Außenluft", wenn die Scheiben anfangen zu beschlagen.

Benutzeravatar
mighty8
Starlet-Lehrling
Beiträge: 157
Registriert: So 1. Feb 2015, 21:16
Wohnort: Lübbecke

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von mighty8 » Do 9. Feb 2017, 09:16

Auch mich holt gerade das Problem der schwachen Heizleistung ein.
Nur auf ganz rechter Stellung wird es annähernd warm genug.
Bewege ich den Temperaturhebel minimal nach links, wird es sofort viel zu kalt.
Ich muss das ganze Mal.demontieren und schauen, wie das im Detail gelöst ist.
Habe zwar schon mehrere geschlachtet, aber daran erinnere ich mich nicht im Detail

Janis
Starlet P8 für Immer, Starlet P7 für den Spaß, Carina E GTi für den Sommer

Benutzeravatar
motorsport-e9
Starlet-Tieferleger
Beiträge: 272
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 12:12
Wohnort: 311**

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von motorsport-e9 » Do 9. Feb 2017, 11:41

Auch bei mir besteht das Problem.
Den Wärmeregler auf Anschlag rechts gesetzt, dann ist Sauna im Auto.
Bewege ich ihn ein Stück nach links, tritt das bereits erwähnte Problem auf.

Dazu kommt halt auch, dass das Lüfterrad auf Stufe 3 ein wenig komische Geräusche von sich gibt.
Das gehört vermutlich auch mal gereinigt und neu gefettet.
http://www.japan-parts.eu/toyota/eu/199 ... nit-blower
Mal schauen wie man das Teil rausbekommt, ohne das Armaturenbrett zu demontieren.

Sterni
Moderator
Beiträge: 807
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von Sterni » Do 9. Feb 2017, 12:19

Dazu kommt halt auch, dass das Lüfterrad auf Stufe 3 ein wenig komische Geräusche von sich gibt.
Das gehört vermutlich auch mal gereinigt und neu gefettet.
http://www.japan-parts.eu/toyota/eu/199 ... nit-blower
Mal schauen wie man das Teil rausbekommt, ohne das Armaturenbrett zu demontieren.[/quote]


Dieses Problem hatte ich bei meiner Carina auch.
Dort habe ich die Abdeckung vom Wasserkasten entfernt. Da sieht man dann bei "Frischluft-Stellung" das Gebläserad.
Darin lagen auch einige "Kügelchen" der Linde in den Lamellen. Das wirkt dann wie klumpige Wäsche in der Waschmaschine(beim Schleudern).
Ich habe dann den Staubsaugerschlauch mit schmaler Düse ganz nahe an diese Fremdkörper gehalten und mit einem langen Schraubenzieher die Kügelchen zum Saugrohr befördert, denn die klemmten im Lüfterrad fest. :cry:
Das Gebläse summt jetzt wieder wie am ersten Tag ;)
Vielleicht klappt das beim P8 auch auf diesem Weg?

Benutzeravatar
mighty8
Starlet-Lehrling
Beiträge: 157
Registriert: So 1. Feb 2015, 21:16
Wohnort: Lübbecke

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von mighty8 » Do 9. Feb 2017, 13:59

Ja, mein Gebläse, also das im P8 macht auch Geräusche, klingt aber def. nach trockenem Lager.

Ich denke da hilft nur Auseinander bauen, anscheinend häufen sich die Probleme.

Aber das es bei der leichtesten Bewegung nach links schlagartig kälter wird, kann ich mir vorab garnicht erklären
Starlet P8 für Immer, Starlet P7 für den Spaß, Carina E GTi für den Sommer

Sterni
Moderator
Beiträge: 807
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Fahrzeugtyp: Starlet P9
Wohnort: LK Görlitz

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von Sterni » Do 9. Feb 2017, 14:35

Aber das es bei der leichtesten Bewegung nach links schlagartig kälter wird, kann ich mir vorab garnicht erklären.
Kommt denn da auch gleichzeitig mehr Luft-Menge aus den Düsen?
Wenn Ja, könnte ich mir das so erklären:
Wenn auf "volle Heizleistung" gestellt ist, drückt das Gebläse die Luft nur durch den Heizungskühler (besser Wärmetauscher).
Ist dieser Luftstrom durch Schmutz..... behindert und Du regelst etwas nach links, dann kann plötzlich Außenluft ganz leicht dazu-strömen, die sich nicht durch den Heizungskühler "quälen" muß.
Soweit meine Theorie, ich lasse mich gerne belehren. :oops:

Benutzeravatar
mighty8
Starlet-Lehrling
Beiträge: 157
Registriert: So 1. Feb 2015, 21:16
Wohnort: Lübbecke

Re: Schwache Heizleistung Starlet P8

Beitrag von mighty8 » Fr 10. Feb 2017, 00:13

Klingt nach einer Erklärung.
Leider habe ich mir übelst die Schulter geprellt und kann schlecht im Innenraum rumkraxeln sonst würde ich das Problem morgen angehen.
Starlet P8 für Immer, Starlet P7 für den Spaß, Carina E GTi für den Sommer

Antworten