STARLETFORUM.DE

Forum des Starlet Club Deutschland
Aktuelle Zeit: Sa 25. Mär 2017, 16:30

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frostschutzmittel P9
BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2017, 10:24 
Offline
Gebrauchtwagen-Käufer

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 09:35
Beiträge: 34
Ich konnte hier keine Empfehlung finden.

Für meinen Berlingo nehme ich immer folgendes.

http://www.ebay.de/itm/5-1x5-Liter-ROWE ... SwSdZWgQNv

Ist auch silikatfrei.

Hat das jemand auch schon beim Starlet verwendet?
Wieviel Liter enthält das komplette Kühlsystem?

Habt Ihr Tips, wo ich die alte Suppe am besten ablasse?
Kann das neue einfach aufgefüllt werden, oder muss auch eine Entlüftung stattfinden?

Gruß
Markus


Nach oben
 Profil  
 

Share On:

Share on Facebook FacebookShare on Twitter TwitterShare on MySpace MySpaceShare on Google+ Google+

 Betreff des Beitrags: Re: Frostschutzmittel P9
BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2017, 13:47 
Offline
Starlet-Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Jun 2013, 11:12
Beiträge: 135
Das ist halt ein Glysantin G12.
Gehen tut auch das G30 oder G48.

Wenn der Kühler ne Ablassschraube hat, dann auf jeden Fall dort aufdrehen.
Ansonsten empfiehlt sich den unteren Kühlwasserschlauch vom Kühler zu entfernen. (ggf. Schelle + Schlauch erneuern)
Das dauert alles ein bisschen und ist auch immer Sauerei.

Mischverhältnis gemäß Glysantin / Frostsicher bis:

-20ºC = 1:2 (Teile Glysantin : Teile Wasser (DESTILLIERT))
-27ºC = 1:1,5 (Teile Glysantin : Teile Wasser (DESTILLIERT))
-38ºC = 1:1 (Teile Glysantin : Teile Wasser (DESTILLIERT))


Nach dem der Starlet ausgeblutet ist, Schlauch und Schelle wieder an den Kühler.
Kappe vom Kühler abmachen.
Das Gemisch in den Kühler kippen bis er voll ist.
Fahrzeug starten.
Ab jetzt immer wieder nachkippen.
Nach 3-4min. die Heizung / Gebläse auf die MAX drehen, damit sich der große Kreislauf öffnet.
Oberen Kühlwasserschlauch kontrollieren.
Immer wieder nachkippen, wenn das Gemisch im Kühler wieder verschwindet.

Nach einer gewissen Zeit dürfte sich das System selbst entlüftet haben und auch oben an der Kühlerkante stehen.
Kühlerkappe wieder drauf und Auto aus - Fertig!


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Willst du das System spülen, musst du die Schritte mehrfach mit destilliertem Wasser wiederholen.
Da gibt's auch glaube son Mittel zum Spülen von Glysantin, in der Hoffnung das da auch alles rauskommt. ;)

_________________
Project Daily:
viewtopic.php?f=16&t=11626


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frostschutzmittel P9
BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2017, 17:37 
Offline
Starlet-Tieferleger

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Beiträge: 278
Wohnort: bei Zittau
Die Ablassschraube (SW14) vom Motorblock (neben dem Ölfilter) würde ich auch rausdrehen! :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frostschutzmittel P9
BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2017, 17:44 
Offline
Starlet-Tieferleger

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Beiträge: 278
Wohnort: bei Zittau
@motorsport-e9:

Ab jetzt immer wieder nachkippen. Den Kühlerdeckel dabei nicht draufmachen, sonst besteht evtl. Verbrühungsgefahr!


Nach 3-4min. die Heizung / Gebläse auf die MAX drehen, damit sich der große Kreislauf öffnet. Wenn er das macht, wird das Thermostat im Stand wohl kaum den großen Kreislauf aufmachen. Besser ist: volles Licht an + Heckscheibenheizung. :idea:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frostschutzmittel P9
BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2017, 18:03 
Offline
Starlet-Praktikant
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Jun 2013, 11:12
Beiträge: 135
Ja gut, die Schraube am Motor hatte ich vergesse, danke für den Nachtrag.

Ab jetzt immer wieder nachkippen. Den Kühlerdeckel dabei nicht draufmachen, sonst besteht evtl. Verbrühungsgefahr!
= Da gehe ich eigentlich von aus, denn das sagt eigentlich Werkstatthandbuch. :)


Nach 3-4min. die Heizung / Gebläse auf die MAX drehen, damit sich der große Kreislauf öffnet. Wenn er das macht, wird das Thermostat im Stand wohl kaum den großen Kreislauf aufmachen. Besser ist: volles Licht an + Heckscheibenheizung. :idea:
= Wir hatten das im Sommer gemacht und der Wagen war noch bei etwa 50-60° Wassertemperatur. ;)
Im Winter wird das natürlich länger dauern.

_________________
Project Daily:
viewtopic.php?f=16&t=11626


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frostschutzmittel P9
BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2017, 18:06 
Offline
Starlet-Tieferleger

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Beiträge: 278
Wohnort: bei Zittau
Gerne geschehen. :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frostschutzmittel P9
BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2017, 18:30 
Offline
Gebrauchtwagen-Käufer

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 09:35
Beiträge: 34
Schonma vielen Dank für die Tips.

Auf die Schraube am Filter wäre ich von selber wohl nich gekommen.

Mit dem "immer wieder nachkippen" kenne ich auch so, mache ich auch so.

Aber das Fassungsvermögen würde mich schon interessieren.

Beim Berlingo sind es etwa 5Liter.

Und beim Starlet?

Gruß
Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frostschutzmittel P9
BeitragVerfasst: Do 5. Jan 2017, 22:00 
Offline
Starlet-Tieferleger

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Beiträge: 278
Wohnort: bei Zittau
Hast Du eine Betriebsanleitung? Wenn JA Seite 157, wenn Nein: 4,0-4,4 Liter. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frostschutzmittel P9
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2017, 11:18 
Offline
Starlet-Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Feb 2015, 21:16
Beiträge: 170
Wohnort: Lübbecke
Wenn du es ganz richtig machen willst, spülst du den Block nach dem Entfernen der SW14 Schraube durch die Thermostatöffnung durch.
Aber das wurde hier schon öfter erklärt.

Sterni, was hat denn die Heckscheibenheizung und das Licht mit dem Kühlkreislauf zu tun?

_________________
Starlet P8 2E-E 6Speed LPG
Starlet P7 5E-FE ACIS im Aufbau
MI - EP 82


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frostschutzmittel P9
BeitragVerfasst: Fr 6. Jan 2017, 11:40 
Offline
Starlet-Tieferleger

Registriert: Mo 3. Mär 2014, 22:55
Beiträge: 278
Wohnort: bei Zittau
@mighty8:
Hallo, er sollte doch "die Heizung/Gebläse auf Max. stellen".
Wenn er das bei den jetzigen Temperaturen macht, dann öffnet das Thermostat wohl nie den großen Kreislauf. Weil einfach zu wenig "Wärme" über den Kühler abzuführen ist.
Also braucht der Motor ( im Stand) LAST. Und volles Licht und die Heckscheibenheizung haben die höchste Leistungsaufnahme.
Er könnte natürlich noch das Gebläse dazuschalten, aber nur wenn der Heizungsregler auf kalt steht. ;)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de